Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

PC startet erst nach häufigem An- und Ausschalten.

Hilfe. Bin der Verzweiflung nahe.
Zuerst mal mein System:

AMD Athlon XP 1800+
Elitegroup K7S5A
256 MB PC133 SD-RAM
10x DVD-Laufwerk
CD-Brenner Ricoh MP7163A
Grafikkarte Elsa Gladiac 511 GeForce2
HDD 80GB Seagate ST380021A 7200U

Hoffentlich hab ich nichts vergessen.
Der PC lief immer einwandfrei. Irgendwann schaltete ich ihn mal an und der Monitor blieb schwarz.
Nach mehrmaligem An- und Ausschalten sprang der Monitor wieder an und er fuhr hoch. Das Hochfahren wurde jedoch unterbrochen mit einer Fehlermeldung und der Anmerkung "bitte installieren sie Windows neu".
Auch zuvor gesicherte Ghost-Images liessen sich nicht mehr wieder herstellen. Nach halbem Aufspielen des Images brach der Vorgang plötzlich ab mit der Anmerkung das Image sei fehlerhaft.
Nachdem sich der PC immer öfter nicht anschalten ließ, baute ich die Festplatte und formatierte diese in einem anderen PC. Dachte es wäre vielleicht doch ein Virus.
Nach erneutem Einbau der Festplatte schaffte ich es nach ca. 15minütigem an- und ausschalten endlich das das Bios ansprang und der Rechner zumindest versuchte zu booten.
Windows neu Installation schlug fehl, also probierte ich Linux. Hier brach die Installation ebenso ab.
Also sagte ich mir vielleicht hat doch die Festplatte was und kappte deren Stromversorgung bevor ich den PC erneut startete. Ohne Erfolg. Er ging wieder nicht an.
Dann kam mir der Gedanke das RAM sei defekt und ich baute neues RAM ein, was ebenso keinerlei Besserung brachte.
Meine letzte Idee ist das das Motherboard kaputt ist. Das kann ich leider nicht testen.
Hat jemand ähnliches durchgemacht und weiß Rat?



Antworten zu PC startet erst nach häufigem An- und Ausschalten.:

Hallo an alle

Motherboard muß nicht sein, kann auch ads Netzteil sein.
War diese Woche nen neues Kaufen, hatte ähnliche Probleme.

Am besten Du läßt den Rechner mal bei nem Krauter testen.

Greetings A.

das dacht ich auch, aber was gegen das netzteil spricht ist, daß wenn der rechner mal läuft auf den ersten anschein keine probleme mehr macht. will man dann windows oder linux installieren bricht die installation ab.
ist doch nicht das netzteil, oder?

Hi. Ich habe das selbe Problem: nur der CPU-Lüfter bekommt scheinbar Strom, die Festplatte und alle anderen Laufwerke bleiben still. Am Netzteil kanns zu 99 % nicht liegen. Ich habe ein zwar etwas älteres, aber noch funktionierendes Netzteil eingebaut, änderte aber nichts. Nach ein paar versuchen springt die Kiste an und läuft einwandfrei, Probleme mit Betriebssystem etc. sind nicht bekannt, läuft alles wunderbar!
Das Symtom ist das Gleiche, als wäre ein falsches BIOS aufgespielt worden (is zwar nicht, aber der Effekt ist der Selbe).
Was ist bei dir rausgekommen, an was hat es gelegen?

bei mir kam bisher nichts mehr neues heraus.
ich versteh nur nicht das wenn der PC mal läuft sich trotzdem Windows nicht installieren läßt!?
Aber die Festplatte kann es ja nicht sein, da ich deren Stromzufuhr gekappt habe und er zuvor trotzdem nicht ansprang.
Was ich mir noch vorstellen könnte (ist sehr unwahrscheinlich), das durch irgendwas mehrere Komponenten den Geist aufgegeben haben (z.B. Netzteil und Festplatte). Netzteil wäre dann für die Einschaltprobleme zuständig und Festplatte für die Installationsprobleme.
Wer weiß noch was?

Hab' mir jetzt erst deine Systemangaben mal durchgelesen:

1. Kaufe NIE, NIE wieder ein Board von der besagten Firma (die sind nicht toll, mal sanft ausgedrückt - nur schlechte Erfahrung damit gemacht) bzw. einen Rechner, wo so eine Platine drinnen ist

2. Wenns das Netzteil nicht ist (hast du schon mal ein anderes dran geklemmt?), kann es meiner Meinung nach wirklich nur am Board liegen (wie ich bei mir auch vermute - hab ja fast das gleiche Problem, bei mir macht aber die Platte keinen Stress)

Was jetzt interessant bei dir wäre: lässt sich die Platte denn nochmal formatieren? Hast du einen zweiten PC, wo du die HD mal reinbauen kannst bzw. einen guten Freund ;D ? Wenns nämlich da geht, is es das Board - würde dann auf den Chipsatz tippen...

Ich werde jetzt mal ein neues Mainboard kaufen, da ich mir ziemlich sicher bin, dass es nicht das Netzteil ist (konnte 2 andere daran testen).

Also dann: gutes Gelingen und wenn jemand das Problem schon mal hatte und es lösen konnte bitte hier posten!


« graka stockt - enormer fps abfallÜbertakten meiner GraKa »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Betriebssystem
Das Betriebssystem ist das Steuerungsprogramm des Computers, das als eines der ersten Programme beim Hochfahren des Rechners geladen wird. Arbeitsspeicher, Festplatten, E...

Binärsystem
Unter dem Begriff Binärsystem versteht man einen aus einem Zeichenvorrat von zwei Zeichen aufgebauten Code. Computer verwenden intern dieses System, das auf Basis de...

Bus System
Ein Bus ist ein System zur Datenübertragung. Durch einen Bus können mehrere Teilnehmer über eine Leitung miteinander verbunden werden, ohne dabei an der Da...