Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Cpu zu heiß trotz neuem kühler wieso??

Hi,
habe da ein problem mit meiner temp vom CPU ich hab nen AMD 3000+ Barton. Mit meinem Kühler SPEEZE vulture spin ich weis des ding ist müll war aber schon drauf. Der soll bis für nen 3400+ augelegt sein was ich bezweifle denn meie CPU hat nach dem starten schon 58 °C das kann nicht normal sein und unter volllast hat das ding dann ca. 63°C warum? ich habe den kühler so drauf montiert wie es geheisen hat also der ist nicht falsh drauf falls das wer denk aber ich habe da auf dem boden des kühlers ein viereck von wärmeleitpasste drauf war keine weitere merh dazu könnte das der fehler sein oder leigt es doch an was anderem? ??? ???

durchzug hab ich auch im gehäuse nämlich 2 frontlüfter die ansaugen und 2 am rück teil die raus blasen. 8)

Bitte helft mir schnell!!!!!! :-[:-[:-[:-[

Mfg Crunk



Antworten zu Cpu zu heiß trotz neuem kühler wieso??:

hast du die alte wärmeleitpaste drauf gelassen oder was? ich würde die wärmeleitpaste neu drauf machen, aber nur gaaaaaanz dünn, bei zuviel paste erreichst du nämlich das gegenteil...............

außerdem musst du die paste auf den cpu-kern drauf machen, nicht auf den kühler!

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Es könnte aber auch einfach eine falsche Ausgabe sein,die man dir vorgaukelt. Habe erst gestern darüber gelesen,dass manche Athlons, falsche Temperatur vorgeben.Liegt wohl aber an den Fühlern. Ist denn irgendeine Leistungseinbuße bemerkbar??

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Wie werden die Temp-Daten ausgelesen - Bios oder Programmtool

Hi danke für die schnelle antwort,
naja die temp wird per bios und per tool auf 58°C und 62°C volllast ausgelesen.  ??? ??? ???

wie gesagt auf der unterseite meines kühlers war schon ein (ich denke) wärmeleit viereckt aus passte frauf reicht das aus oder muss ich da etwas mehr drauf tun oder ist das auf der unterseite keine paste sondern nur ein schutz für urgendwas ?

Mfg Crunk

könnte es den auch am mainboard liegen den wo ist den der sensor der misst wie meine temps ist? den ein freund von mir hat haargenau den gleichen pc alles gleich bis auf das mainboard ok bei ihm war der lüfter schon vor instaliert und ich habe das ding nachträglich drauf machen müssen wegen einem versand fehler. Und bei ihm werden nur unter volllast 48°C angezeigt, da muss doch was faul seinbei mir ich hab nen GIGA-Byte ga-7nf-rz mainboard kanns daran liegen? Ich habe auch nen fühler der von der frontblende gesteuert wird und den hab ich sehr dich neben dem cpu kern platziert und meine blende gibt mir nur 38°C ich weis die blede ist net genau aber ein temp unterschied von 20°C is auch schon viel.

Und von wegen leistungs einbuse der PC rennt des ding geht ab bis jetzt hat kein spiel probleme gemacht trotz der im moment mageren 256MB RAM sogar Doom 3 läuft und Halflife 2

Mfg Crunk

Was du auf deinem Kühlkörper hattest war höchstwahrscheinlich ein Wärmeleitpad. Das ist ein beidseitig klebendes, beschichtetes Band mit guter Wärmeleitfähigkeit, welches dir das Auftragen der Wärmeleitpaste auf den Prozessordie erspart. Siehe hier:
http://www.kabelmax.de/pad.html
Also das mit dem zusätzlichen Auftragen der Wärmeleitpaste lass'mal schön bleiben. Es sei denn, du hast schon so viel rumgebastelt, dass das Pad runter muss und statt dessen Wärmeleitpaste drauf.
Die CPU oder Sockel-Temperatur wird durch einen in das Motherboard integrierten Sensor direkt unter dem Sockel gemessen. AMD-Prozessoren verfügen darüber hinaus noch über ein Feature, welches es ermöglicht die Temperatur der CPU-Diode direkt in der CPU zu messen. Damit wird dem Umstand Rechnung getragen, dass AMD-Prozessoren wesentlich heißer werden, als Intel-Prozessoren. Allerdings wird dieses Feature nicht von allen Motherboards unterstützt. Bei ASUS-Boards ist das wohl standardmäßig möglich.
Es stellt sich also die Frage, ob es sich um die Sockel-Temperatur oder die CPU-Temperatur handelt. Ich denke, du misst die Sockeltemperatur. Diese sollte 70°C nicht übersteigen. Um die 60°C ist absolut i.O. Die CPU's von AMD dürfen kurzzeitig bis zu 125°C heiß werden. Im Dauerbetrieb können sie je nach Typ mit 85-90°C laufen, wenngleich weniger natürlich immer besser ist. Ich denke mal, deine Computertemperatur ist völlig in Ordnung.
Kleiner Tipp für die Kühlung hier:
http://www.tractum.de/

wenn das pad alt is muss es natürlich runter und wärmeleitpaste drauf, außerdem hat es nie geheißen ZUSÄTZLICH  ::)

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Zur Frage Wärmeleitpad oder Paste schau mal hier:
http://www.amd.com/de-de/Support/0,,238_251_6244,00.html

Und Temparatur für AMD Proz im normalen Bereich, insbesondere bei den derzeitigen Raumtemparaturen  ;)

" ... außerdem hat es nie geheißen ZUSÄTZLICH"

" ... ich habe da auf dem boden des kühlers ein viereck von wärmeleitpasste drauf war keine weitere merh dazu könnte das der fehler sein oder leigt es doch an was anderem?"

Weil er die Frage so stellte ist klar, dass er nichts über Wärmeleitpads wusste und das zusätzliche Auftragen von Wärmeleitpaste in Betracht gezogen hat.

Jo danke für die ganzen antworten. wie gesagt ichhabe nicht zusätzlich wärmeleitpaste drauf und ich glaube nicht das das ein pad war.Das am unterteil des CPU Kühlers ich denke das war wirklich ein viereck von wärmeleitpaste.

Und von wegen der temp also könnte es doch am mainboard liegen das die temp nicht stimmt?

mein Mainbioard ist ein GIGA-byte ga-7nf-rz
und meine raum temperatur beträgt auch nur 23°C und genau des wege macht mir meine CPU temp die ich mit EVEREST und BIOS messe sehr erschreckend für mich.

Mfg Crunk

Hmm scheint so al ob mein tread hier nicht mehr richtig geh und ich keine weiternen antworten mehr bekomme. anja macht janix teotzdem danke an alle die mir geschrieben haben ich bin zwar immernoch nicht weiter aber macht ja nix ich bin ma wieder schlauer geworden durch das das ich mich mit allemmöglichen mal wieder beschäftigt habe ^^
wie gesagt vielen dank

Mfg Crunk

Also ich weiß nicht, was du noch erwartest. Meine CPU-Temperatur (AMD-Prozessor) liegt bei 64°C. Da verschwende ich gar keinen Gedanken dran. Wenn du deine Systemtemperaturen so stark senken willst, wirst du wohl zu Speziallösungen greifen müssen.

Die Angabe ist eh recht seltsam. Der schnellste Sockel A ist der XP3200+. Ein 3400 wäre ein Athlon64, der hat jedoch nen anderen Sockel mit retention Modul wie bei Intel, daher passt der Kühler dort eh nicht.
Ansonsten ist die Temperatur in Ordnung solange keine Probleme auftreten. Mein übertakteter XP3000+ kommt bei Vollast auch auf 58°C und das trotz des Thermaltake TR2M1.
http://www.nethands.de/pys/show.php4?id=27325

MfG


« Problem mit der Grafik-Auflösung beim NotebookDVD mit Kopierschutz abspielen »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
CPU
Siehe Prozessor ...

AMD
Die Abkürzung AMD steht für Advanced Micro Devices und ist der Name eines US-amerikanischen Prozessor- und Chipherstellers für Windows-Computer mit dem Sit...

Wiederherstellungspunkt
Siehe Systemwiederherstellung. ...