Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Problem beim Aufrüsten des Arbeitsspeichers

Hallo
Evtl. kann mir jemand hier helfen ?!
Mein Rechner ist mit einem 512MB SD-RAM PC133 133MHz Arbeitsspeicher ausgestattet. Habe mir über das Programm AIDA32 die Daten des Speichers anzeigen lassen und mir einen zusätzlichen Arbeitsspeicher mit den selben Daten besorgt. Beim Booten wird auch der zweite Arbeitsspeicher erkannt.

Mein Problem ist, dass mein PC nach dem Einbau des zusätzlichen Speichers ab und an abstürzt. Ich meine festgestellt zu haben, dass dieses passiert wenn ich zwei oder mehrere Programme zu schnell hintereinander schliesse oder ich bei einem Programm zu schnell hintereinander Befehle ausführe lasse. Welches Ursache kann das Problem haben und was kann ich versuchen um das Problem zu beheben ?


MfG Manni288





Antworten zu Problem beim Aufrüsten des Arbeitsspeichers:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo, wenn du dir den Nachfolger von AIDA herunterlädts kannst du einen kurzen Test des Memory machen.
Sonst lade dir MEM-Test herunter, der dauert dann länger.

http://www.lavalys.com/products/download.php?pid=1

http://www.computerbase.de/downloads/software/systemueberwachung/memtest86/

Hallo Rolwei

Danke für die schnelle Antwort.
Habe beide Speicher mit dem Programm Everest verglichen.
Habe zwei unterschiede festgestellt.
1. Die Auffrischungsrate beim ersten Speicher beträgt (normal)15,625 us. Die beim zweiten (reduziert)7,8us.
2. Beim neuen Speicher wird keine "2te maximaleCAS Wartezeit" angezeigt.
Beim ersten Speicher beträgt diese 2.0(10.0ns @100MHz.

Kann das abstürzen des Rechners irgendwie mit einen bzw. beiden Sachen zusammen hängen ?

Gruß
Manfred


Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

KAnn,muss aber nicht. Das mit dem Speicher ist immer so ne Sache.Habe ich schon selber oft gehabt,dass ein neuer nur Fehler verursachte.Am Besten ist es immer,man kauft sich absolut den gleichen Speicherstein,wie der vorherige,dann kann man nix falsch machen.Oft gibt es auch Doppelkitts,die eben gleiche Speichersteiene ausliefern.Würde deinen neuen Speicher zurückgeben und einen neuen,gleichen kaufen.

Win 98 kommt nicht mit mehr als 512MB klar.

Stelle im BIOS die Timings von SPD auf manuell, gib den Takt(133Mhz) an und wenn das Board instabil wird, stellst Du die Zugriffszeiten manuell ein.

Die Bänke gibst Du an (für beidseitig bestückte RAM-Module = 2 Bänke; einseitig eine Bank(z. B. 2 Double-sided-Module haben vier Bänke; 2 Singel-sided-Module haben 2 Bänke))und stellst die "CAS-Latenz" auf 3.0, die "RAS to CAS delay" und "RAS precharge Time" ("Precharge to Active(Trp)" und "Active to CMD(Trcd)" auf 4 oder 5 und die "RAS Active Time" auf 8.

Anschließend kannst Du die Werte einzeln runtersetzten und das System auf stabilität prüfen.

So tunest Du deinen RAM aber wichtiger ist, dass dein System mit stabil laufen sollte.

Viel Erfolg!


« ATI oder Nvidiawahl des richtigen arbeitsspeichers!!!!!!!!!!! »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Multiprozessor Rechner
Zu dieser speziellen Kategorie der Multiprozessor Rechnern von Computern zählen jene, die nicht auf einer einzelnen CPU basieren, sondern auf zwei oder mehr Prozesso...

Arbeitsspeicher
Siehe RAM. ...

Internet-Zugriffsprogramm
Ein Internet-Zugriffsprogramm, auch Browser genannt, stellt Internetseiten für den Benutzer dar. Am bekanntesten ist der Microsoft Internet Explorer, gefolgt vom kos...