Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Kühler auf CPU/Mainboard setzen...

Nur noch bis morgen: Mit Amazon Pay zahlen und 5 EUR Amazon Gutschein sichern!

Hallo,

ich wollte vor 2 Jahren mir selber einen Computer zusammenbauen. Soweit war auch alles klar. Nur leider hat mir das Aufsetzten des Kühlers auf die CPU total Probleme bereitet. Erstens hatte ich total Angst zuviel oder zu wenig Wärmeleitpaste aufzutragen. Und als ich dann den Kühler mit Prozessor aufs Mainboard befestigen wollte ging das nur mit ganz viel Gewalt. Und ich habe versucht das so vorsichtig wie möglich zu machen! Das Resultat war dann eine kaputte CPU, wahrscheinlich habe ich sie zerdrückt.

Jetzt wollte ich noch einmal versuchen einen PC zusammen zu bauen. Aber ich habe Angst, dass ich das wieder kaputt mache! Hat jemand eine Anleitung oder so parat, wie man sowas macht und wie man korrekt die Wärmeleitpaste aufträgt? Wäre echt nett, wenn mir da jemand helfen könnte!

Danke, schonmal im voraus!!
Gruß Crewn

« Letzte Änderung: 24.07.05, 01:34:42 von Crewn »


Antworten zu Kühler auf CPU/Mainboard setzen...:

Der erste und beste Tipp ist, kaufe deine Teile in einem Fachgeschäft, wie zb Arlt oder KM. Die bauen dir den Lüfter gleich auf die CPU.

Der zweite Tipp, Paste ganz dünn auftragen, so ca. 0,2-0,5 mm dick dann den Lüfter gerade auf die CPU aufsetzen und nicht mehr verkanten, also schräg stellen, denn das ist der tod jeder cpu und nicht der Druck.
Dann die Klammern einhängen.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

kauf einen lüfter ohne diese blöden klammern zum spannen
es gibt welche wo man die klammern festschraubt(z.b Zalman)
und die paste gleichmäßig und sehr dünn













War das noch ein AMD Sockel A Prozessor?
Bei den neueren Pentium 4 und Ahtlon 64 kann eigentlich durch das retention Modul kaum etwas passieren. Man muß nur die Spannhebel gleichzeitig umlegen.

MfG

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Ja - und, wenn irgend möglich, den Kühler aufsetzen, bevor Du das Mainboard einbaust. Wenn Du selbiges bequem vor Dir auf dem Tisch liegen hast, ist es erheblich einfacher.
Und, auch wenn es ärgerlich ist - es haben schon andere eine CPU zerstört.
Jürgen

Der erste und beste Tipp ist, kaufe deine Teile in einem Fachgeschäft, wie zb Arlt oder KM. Die bauen dir den Lüfter gleich auf die CPU.

Ja, das wäre natürlich einfach und ohne Risiko, wenn die mir den direkt drauf machen würde  ;)

Danke für die Info  :)
War das noch ein AMD Sockel A Prozessor?
Jepp  ;)

Bei den neueren Pentium 4 und Ahtlon 64 kann eigentlich durch das retention Modul kaum etwas passieren. Man muß nur die Spannhebel gleichzeitig umlegen.

MfG

Das ist gut zu wissen. Jetzt weiß ich natürlich nicht, ob ich mich selbst ran trauen soll, oder ob ich das doch direkt lieber im Geschäft machen lassen soll... ;) 

« W-Lan Problem mit dem InternetArbeitsspeicher »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Computer
Siehe PC....

Supercomputer
Bezeichnung für sehr schnelle Computersysteme, die ein vielfaches an Leistung normaler Desktop-Computer besitzen. Die Top 500 Liste der schnellsten Supercomputer wel...

CPU
Siehe Prozessor ...