Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Verbindunsgsabbrüche ... liegt das am modem ?

Hallo in letzter zeit habe ich ständig Verbindungsabbrüche wenn ich ins internet geh ... ich benutze die aol-software 9.0 als standard und als alternative gehe ich über internet by call ... bei beiden varianten stürzt allerdings manchmal die verbindung ab .. wie kann ich prüfen ob es am modem liegt ? bzw wie kann ich was dagegen tun ? ich habe bereits die treiber neu installiert trotzdem funktioniert es oft nicht ... bitte helft mir

danke im vorraus

PS: Hab ich doch glatt vergessen , moterola speakerphonemodem sm56 benutze ich

« Letzte Änderung: 13.01.06, 17:27:34 von chatmaus »


Antworten zu Verbindunsgsabbrüche ... liegt das am modem ?:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

hast Du ev. Timeout irgendwo eingeben, also, dass der PC sich nach einiger Zeit aus dem Internet ausloggt - wäre mal eine Idee ::) ???

Nennt sich "trennen nach xxx Minuten Leerlauf" (DFÜ . Einwahlname , Eigenschaften) , und da wird manchmal unberechtigt "Leerlauf" erkannt.
Schützt aber vor Dauerverbindung / Kosten ....

ACHTUNG : Das kann ggf auch ein Dialer sein , der deine Verbindung trennt und teure 0900 (ex 0190) nummer wählt . Dagegen hilft 0900Warner , der Blockt das . Hat den Vorteil , dass bei abgeschaltetem Warner KEINE Einwahl mehr möglich ist (verstecken = Kindersicherung)  ;D

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Ich sage nur AOL xD Tschuldige bitte aber wir sind momentan sehr am lachen.
Am besten du rufst direkt bei Aol an vllt bekommst du ja eine AUskunft hahah :D sry ^^

Hallo, ich habe ein ähnliches Problem: Benutze ebenfalls AOL.9.0 über analoges internes Modem. Als Geschwindigkeitsüberwachung habe ich den NetMeter, der mir immer schön  den Up/Download anzeigt. Ich weiß nicht wie lange das schon so geht, aber sicher schon über 1 Jahr. Ständig hängt die Leitung und es findet kein Datenaustausch statt, nach 1-2 min geht es dann wieder für eine kurze Zeit usw. Meine geladenen Seiten hängen sich dann auf oder brauchen Ewigkeiten bis sie geladen werden. Das wechselt sich quasi während jeder Sitzung ab, auch wählt sich AOL dann oftmals neu ein oder bricht komplett ab. Habe mich dann schon öfters an den AOL "Servive" gewandt, der mir immer das gleiche erzählte: Ich solle AOL Optimize Dial In deinstallieren, was ich auch gemacht habe, leider ohne Nutzen. Habe auch verschiedene Einwahlnummern benutzt, externe Modems benutzt usw. immer das Gleiche. Die AOL Leute meinten dann, es liege an meinem PC -> LOL, irgendwann habe ich es dann geglaubt und da eh ein neuer PC anstand, mir gleich ein Notebook gekauft -> das Problem bleibt bestehen...Habe dann T-online drauf gemacht, aber siehe da auch hier das Problem, könnte da vielleicht die Telekom mit einer störanfälligen Leitung Schuld sein? Das ärgerliche ist, dass a) hier kein DSL verfügbar ist, ich b) wegen meiner Tätigkeit bei einer Onlineredaktion massiv aufs Inet angewiesen bin, mit Modem ca. 40-50 EUR im Monat verheize und mich dann mit solch einem Dreck abfinden muss. Wer weiß Rat? Danke


« Welches Netzteil für Sli-system? bitte um hilfe!!!!Samsung SD 616E »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Zugriffszeit
In Milisekunden angegebene Zeit, die das Speichermedium zum Erreichen der gesuchten Daten braucht. Die Zeit ist abhängig vom technischen Verfahren des Mediums sowie ...

Reaktionszeit
In der Elektronik versteht man unter der Reaktionszeit die Zeit, die ein Flachbildschirm benötigt, um die Farbe und die Helligkeit eines Bildpunktes zu ändern. ...

Internet
Internet ist ein zusammengesetztes Wort aus International Network. Dieses globale digitale Netzwerk verknüpft hauptsächlich Rechner in Forschungszentren, aber a...