Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

Win XP: Das beenden eines programmes verbieten

Ich möchte das ein programm nicht zu beenden ist.
Komme aber nicht weiter. Kann mir wer helfen?



Antworten zu Win XP: Das beenden eines programmes verbieten:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Über Taskmanager kannst du immer alle Programme beenden.
Einige Programme bieten auch an das kein Symbol in der Taskleiste erscheint ? Oder erkläre mal genauer was du bezwecken willst ?

Ich möchte das ein programm dauerhaft läuft und nicht zu beenden geht.
das heißt das wenn man den prozess beendet oder auf beenden klickt
(wenn das das programm einen beenden button hat das der deaktiviert ist)
das es an bleibt.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Selbstgeschriebenes Programm / Delphi ?

das ja gerade das problem das es nicht selbstgeschrieben ist

möchte das selbe, haste schon ne lösung gefunden

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

 @alle

- vergesst es, jede Task = zu killen
- wenn nicht mit Bordmitteln, dann mit Tools ausm Netz
- funzt auch remote

! x abgesehen von StromAus bzw. Reset

Ein Programm kann doch nicht andauernd laufen! Machst du den PC nie aus?

cya bmwtuner

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Wenn man verraten würde, um welches Programm es sich denn dreht, dann könnte man eine Lösung suchen.Es gibt sehr wohl Programme, die ständig laufen und nur von einer autorisierten Person gestoppt werden können. "Parents Friend" zum Beispiel.
Für die "Aber- Freunde" hier: Bei einem Atomschlag/Feuersbrunst/nicht bezahlter Energierechnung läuft das Tool natürlich ohne Strom leider nicht weiter.
Aber - da ist wohl auch nicht beabsichtigt.
Jürgen


« Win ME: Computer hängt wegen Mp3-PlayerWin XP: Win XP: Beimn Systemstart wird immer auf Konsistenz überprüft »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!