Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Win XP: Computer schaltet sich selbst ab

Mainboard:         Elitegroup 755-A2 Sockel 754 mit SIS 755 Chipset
1x 8/4-fach AGP Slot, 5 PCI Slots, 1x Seriell, 1x Parallel
4x USB 2.0 an der Rückseite und 2x USB 2.0 für Gehäuse mit Front-USB!
2 Steckplätze für Arbeitsspeicher DDR266/333/400 bis 2 GB!
2x Anschlüsse Ultra DMA 66/100/133 für bis zu 4 Laufwerke
2x Serial-ATA Anschlüsse mit RAID 0, 1 für zusätzliche S-ATA Festplatten

CPU:       AMD Sempron™ 3000+ Sockel 754!
CPU-Kühler:       ARCTIC Cooling Silencer 64

Arbeitsspeicher:       1GB ( 2x 512 MB )
Grafikkarte:       Radeon 9520SE mit 128 MB DDR-RAM und ATI Chipsatz

Festplatte:       80 GB (GigaByte)

DVD-Brenner:       LG GSA4163B 16-fach Double-Layer Brenner

 
Netzwerk:       10/100 MBit Netzwerkkarte

Sound:       Soundkarte AC97 5.1-Kanal

350 Watt Netzteil

Betriebssystem Windows XP Home SP 2 aktuell

Hallo

Seit heute morgen schaltet sich mein PC andauernd selbst ab. Antivir Scan war OK. Es ist auch egal welche Programme laufen.
Hat jemand ne Idee was das sein könnte oder wie man das rauskriegt?

Schon mal Danke

Carmen



Antworten zu Win XP: Computer schaltet sich selbst ab:

Das könnte z.B. ein Überhitzungsproblem sein, wenn z.B. Lüfter verstaubt ist oder nicht richtig sitzt oder zuviel oder zuwenig Wärmeleitpaste aufgetragen ist. Was passiert denn genau ? Gibt es einen Absturz mit Bluescreen oder bleibt er stehen oder fährt er runter ? Auch ein Speicherproblem käme in Frage.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo

Er geht einfach aus.Fährt nicht runter oder so.In einem Moment ist alles OK , dann plötzlich puff aus...
Muß dann wieder einschalten und hochfahren.
Den Lüfter hab ich erst gereinigt.
Und der Arbeitsspeicher läuft auch schon einige Monate problemlos.
Grüsse
Carmen

Hast du im BIOS eine Temperaturanzeige für die CPU ? Dann lass ihn mal ne Zeit laufen, und beobachte da, wie sich die Temperatur entwickelt. Ansonsten würde ich mal die komplette Datenträgerüberprüfung durchführen. Zum Arbeitsspeicher: auch wenn der vorher problemlos gelaufen ist, das kann sich ändern.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo
Hab die Temp mit Everest gemessen
Informationsliste   Wert
Motherboard   26 °C  (79 °F)
CPU   53 °C  (127 °F)
ExcelStor Technology J880   37 °C  (99 °F)
Das ist allerdings im "Minimalbetrieb " (Mozilla Firefox , Thunderbird und Everest)

Wenn ich was koplexeres laufen lasse ( z.B. Diablo II ) geht die Temp der CPU innerhalb von 1 Minute über 70°
Grüsse
Carmen

Nachtrag : könnte auch das Netzteil sein ....

Na ja 70° nach ner Minute ist ganz schön warm. Bei 85°, glaube ich, schaltet die CPU ab. Hast du das Thema Wärmeleitpaste geprüft ? Ich weiß natürlich nicht, wie verlässlich die Werte von Everest sind. Fahr mal unter Vollast und schau's dir anschließend im BIOS an.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo

Ich hab den PC direkt nachdem er sich abgeschaltet hat wieder hochgefahren und bin ins BIOS , Temp CPU 100° , automatische Abschaltung war deaktiviert.
Grüsse
Carmen

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Nachtrag : Was ist Wärmeleitpaste und wo kommt die hin?
Ich hab meines Wissens nur den Kühler.
Carmen

100° ist aber ordentlich ! Die Wärmeleitpaste kommt zwischen CPU und Kühler und muss dünn aufgetragen werden. Vorher alte Reste entfernen. Du hast doch geschrieben, dass du den Lüfter erst gereinigt hast. Hattest du ihn da runtergenommen ? Es sollten übrigens nicht nur der Lüfter, sondern auch die Zwischenräume zwischen den Kühlblechen des Kühlkörpers gesäubert werden (kleine Bürste).

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Ich hatte den Kühler nicht abmontiert ( wollte nix kaputtmachen ).
Kann ich das Teil einfach abschrauben oder muß ich dabei was beachten?
Grüsse
Carmen

Schau dir das genau in der Beschreibung des Motherboards an. Hast du auch Wärmeleitpaste ? Sonst lass den Kühler lieber drauf und reinige ihn so (evtl. kann man den Lüfter vom Kühler abschrauben bzw. abnehmen). Kann man am Lüfter die Geschwindigkeit regeln oder ist der vollautomatisch ?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hatte gerade das Gehäuse auf. Der Lüfter war total locker! das Teoil wird rechts und links je von 1 Schraube gehalten, die hab ich angezogen.jetzt mach ich nochmal ne Tempmessung.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Das war wohl das Problem. Keine Ahnung wie die Schrauben sich gelockert haben , waren vor ner Woche oder so noch fest.
Temperatur jetz zw. 35 und 40 ° . Compi läuft .
Danke für die Hilfe

Carmen


« Computer läßt sich nicht runterfahrenVista: Vista zu Xp »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
AGP Schnittstelle
Die AGP (Accelerated Graphic Port) - Schnittstelle ist auf neueren Mainboards die Schnittstelle für die Grafikkarte. Die Vorteile gegenüber dem PCI - Slot, in d...

PCI Schnittstelle
PCI ist eine Kartenschnittstelle auf dem Mainboard. Man unterscheidet die Kartensteckplätze in die alten ISA - Ports und PCI - Ports. Siehe auch Schnittstelle...

Serielle Schnittstelle
Genormte Schnittstellen zur seriellen Datenübertragung vom und zum Computer, beispielsweise RS 232 und RS 422. Bei einer seriellen Datenübertragung werden die B...