Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Win95: Windows XP zweimal auf der Platte !!!

Hallo Leute.

Ich habe mir WinXP (aus Dummheit) zweimal instaliert und wollte mal fragen, ob (und und wenn ja, wie) ich eins wieder entfernen kann.

Danke,
Taz



Antworten zu Win95: Windows XP zweimal auf der Platte !!!:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Zuerst: Deine Überschrift lautet so:
>>Re: Win95: Windows XP zweimal auf der Platte !!!<<
Bitte in Zukunft achtgeben, ja?
Du kannst das zweite XP von der Platte entfernen. Aber - Du solltest es nicht. Denn - zweimal einfach so nebeneinander - da haben sich beide Systeme unkontrolliert gegenseitig beeinflußt. Und das wird Dir das dann "übrig gebliebene" System immer wieder aufs Butterbrot schmieren.
Mit Deinem Betriebssystem mußt Du arbeiten, wilst stabil arbeiten. Also sollte man eben dieser Grundlage die maximale Sorgfalt angedeihen lassen!
Und deshalb wieder mein Text dazu:

Das beste Auto mit dem besten Motor wird nicht gut laufen, wenn das Fahrgestell mit Leukoplast zusammengepappt ist!
******************************************************************************************************************************************
Meine Empfehlung in diesem Fall ist immer - wende Dir zum eigenen Gefallen die Zeit auf und installiere neu.
Eine gute Installationsanleitung findest du hier: Klick!
Ich rate Dir, Dein XP vor der Installation mit dem SP2 und allen erforderlichen Sicherheitspatches slipzustreamen. Das kannst du sehr komfortabel mit dem Freewaretool "nLite" machen, hier:
Forum  - hier findest Du alles Erforderliche, alle Tools, Patches und das SP2. Und Hilfe.
Testbericht
Anleitungen, Guides
Weiterhin empfehle ich Dir eine Installation nach dieser Methode:
Installationsvorschlag
Wenn Du fertig installiert hast, bei Billysoft aktiviert, alle Hardware- Treiber installiert, das System mittels eines guten Registry- Cleaners gereinigt und defragmentiert hat -

erstelle Dir ein Image!

Du hast nie wieder Probleme mit Deinem PC! Und auch nicht mit der Aktivierung bei Billy.
Ich hab über 20GB Programme installiert - eine Wiederherstellung eines total abgestürzten System dauert bei mir weniger als drei Minuten!
Übrigens - als Imageprogramm empfehle ich "Acronis TrueImage v9" - die 50 Euro würde ich immer und immer wieder gerne bezahlen. Aber auch dessen Freewareversion v6 tut es schon.
Zum Defragmentieren eignet sich "O&O Defrag am Besten von allem.
Und als Registry- Cleaner "Registry First Aid" - da kannst Du jeden einzelnen Pfad, der zur Reparatur vorgeschlagen wird, kontrollieren. Kennst Du Dich in der Reg aber nicht aus, dann ist kein RegCleaner sinnvoller, als das beste Tool.
******************************************************************************************************************************************
Jürgen

Hallo zusammen,

@ Jüki
super Beitrag - das bringt einen weiter !

Nun noch folgende Frage:

Ich habe ins gesammt 3 Festplatten: 2 interne (OP / Win und Programme + Daten), 1 externe (backups).

Ich habe gerade Win XP Pro SP2 deutsch neu aufgesetzt (nach HDD format + schon alle Updates von Microsoft installiert). Bis jetzt funktioniert alles einwandfrei.

Meine Daten hatte ich vor der Neuinstallation von der selben Platte auf der jetzt Win neu installiert ist (war nämlich meine Daten-Platte) auf eine externe Festplatte geschoben. Auf der externen Platte liegt neben den Bachups in einem Verzeichnis außerdem eine noch ältere Version von Win, die allerdings nicht mehr zum Einsatz kommt. Ich hatte sie mal dort inklusive aller persönlichen Daten (Outlook-Daten, Desktop, Bookmarks im Firefox uvm.) abgelegt, da alles ein recht schnell gehen mußte und hatte daher komplett C: koipiert.

Die 2. Festplatte im Rechner, auf der das alte Win (ebenfalls XP Pro SP2, allerdings die spanische Version + jede Menge Programme) liegt, ist zur Zeit abgeklemmt. Damit erhoffe ich mir, das es nicht zu den besagten Interferenzen zwischen den beiden Win Instalationen kommt - kann es ja so auch gar nicht...

Nun muss ich nur noch an meine Daten wieder ran kommen. Gibt's da ein Problem, wenn ich die 2. interne Festplatte wieder anschließe (Jumper-Korrektur etc. vorausgesetzt) und ich ein paar Daten hin und her schiebe? Danach möchte ich das alte Win löschen (Platte formatieren) und die Daten von der externen Platte wieder auf die interne Platte holen. Unterm Strich hätte ich damit meine beiden internen Platten in ihrer Daten-Art getauscht (OS+Prgs vs. Daten).

Wie steht's um das ganz alte Win auf meiner externen Platte? Fuscht mir das irgendwo dazwischen, wenn ich die externe Platte an ein laufendes System anschließe?

Alles ein wenig umständlich - ich weiss, aber drum bin ich ja gerade dabei ein neues, hoffentlich lange funktionierendes System aufzusetzen, um dann u.a. ein Image zu machen und es auf der externen Platte zu speichern (wie zuvor beschrieben) und von meine Daten "ordendliche" Backups zu erstellen. ;-)

Ich freue mich über schnelle Antworten, da ich nämlich noch auf Eure Meinungen warten möchte bevor ich mich an eine "2x-Win-Situation" herantraue und dann weite Programme installieren werde.

Schöne Grüße aus Patagonien,

Sebastian

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Patagonien? Hm, da kann ich ja von hier aus Euren Frauen unter den Rock schauen und dabei züchtig die Augen gesenkt halten... ():-)
Du jumperst eine Festplatte, die mit dem Arbeits- System als Master und hängst selbige an den Masterpfosten. Die zweite Festplatte als Slave und an den Slave- Pfosten.
Hast Du nun eingestellt
First Boot Device=HDD0,
dann bootet das System nit dieser master- festplatte und alle anderen Partitionen werden als Solche erkannt.
Du kannst also Daten beliebig hin- und her verschieben.
Empfehlung - benenne die Lasufwerke um, Player=X, Brenner=Y. Damit umgehst Du unübersichtliche Änderungen der Partitionsbezeichnungen der Festplatten.
Jürgen

Das ging ja fix ! Danke !

Da sich hier gerade der Winter anbahnt, bleibt wohl offen, ob Du noch Röck findest unter die Du dann einen Blick wagen kannst - mal abgesehen von den Schulmädchen in ihren Schuluniformen...  :-\

Die Festplatten habe ich so eingestellt und die Laufwerke umbenannt. Ich gehe also dann mal davon aus, dass das eine Win ja nichts vom anderen "weiss" und es deshalb auch keine Störungen geben kann - richtig?

@
Die Platten sind übrigens nicht partitioniert. Intern = 2 baugleiche 40GB Maxtor DiamondMax Plus 8 U-ATA/133 7.200 U/min (wollte ursprünglich ein RAID 1 herbeizaubern, habe mir aber dann sagen lassen, dass die Variante mit dem BackupImage die bessere wäre um das System zu schützen bzw. wieder herzustellen... + ein 160Gb externe SimpleTech SimpleDrive deluxe.

MfG

Sebastian

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

>>Da sich hier gerade der Winter anbahnt...<<
Schaaade...
Wenn Du mit XP arbeitest, dann "weiß" das aktive System vom anderen. Auch wenn Du im BIOS die andere Festplatte auf "NONE" setzen würdest. Ist eine unangenehme Eigenschaft von XP. Allerdings sollte es keine Störungen geben - wenn Du nicht im Explorer oder einem anderen Dateimanager auf das in Ruhe befindliche System zugreifst und dort Systemprozesse startest.
Jürgen

... darauf hatte ich gehofft. Damit sind nun meine Bedenken aus der Welt. Herzlichen Dank nochmal und ein ganz dickes Lob!

Schöne Grüße,

Sebastian


« Ihre Frage: AudiogerätKollossales Problem - Expertenrat gefragt »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Festplatte
Die Festplatte ist ein interner Datenträger im Computer. Man unterscheidet nach den Größen der Gehäuse in 2,5" (hauptsächlich für Notebooks...

Directory
Ordner im Dateisystem eines Computers. Siehe auch Ordner ...

Betriebssystem
Das Betriebssystem ist das Steuerungsprogramm des Computers, das als eines der ersten Programme beim Hochfahren des Rechners geladen wird. Arbeitsspeicher, Festplatten, E...