Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Win XP: XP lässt sich nicht installieren -> Bluescreen

Hey,

folgendes, ich hatte vor 2 Wochen Probleme mit meinem PC und zwar kam es immer wieder zu abstürtzen sowie Bluescreens. Eigentlich hatte sich das Problem nach einiger Zeit immer von selbst gelöst aber ich konnte Windows irgendwann gar nicht mehr starten so blieb mir nur eins -> Neuinstallation. Doch leider kann ich XP nicht neuinstallieren, er lädt zwar anfangs die Treiber und formatiert auch die Platte normal und lädt die Dateien aber sobald es in die normale Installation geht, kommt ein Bluescreen und nix geht mir. Ich dachte mir schon dass die Hardware defekt war, so hab ich den PC weggeschaft und die haben mir erzählt mein Board sei kaputt und alles andere sei okay, ich hab mir also ein neues Board einbauen lassen(!!!) und dachte mir, okay, nun sollte es wohl gehen aber nix ging, das Problem blieb auch weiterhin bestehen, ich dachte vielleicht es liegt an der CD und verscuhte eine andere aber auch die ging nicht aber jetzt kommt die Sensation, ich habe versucht Win2000 zu installieren und es hat wunderbar geklappt. Dann habe ich versucht WinXP noch als Uptade zu installieren und auch das klappte wunderbar aber nach nur einigen Minuten friert das System ein und dann geht wieder gar nix mehr. Irgendwie verstehe ich das alles nicht mehr, was könntet ihr mir noch raten?

Danke für eure Hilfe.



Antworten zu Win XP: XP lässt sich nicht installieren -> Bluescreen:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Zuallererst - Win XP als Update auf Win 2k zu installieren, ("upzudaten") ist in meinen Augen übelste Bastelei, Murks. An so einem system bastelst Du bis an Dein Lebensende.
Ich gehe einmal davon aus, Du hast die Bootreihenfolge richtig eingestellt?
Die Einstellung
First Boot Device=CDROM
Second Boot Device=HDD0
Ist sehr viel wichtiger, als manchmal gedacht wird - ist entscheidend für eine saubere Installation.
Wenn die Daten sauber auf den PC kopiert wurden, ist sowohl das Eingabegerät, als auch die CD in Ordnung. Wenn derlei Abstürze während der Installation kommen, dann liegt dies zu 95% an einem defekten RAM.
Herzlichen Glückwunsch zu Deinem Ferengi Händler!
Abhilfe- Versuch:
Die ersten beiden Links in dem Aufsatz "Intelligente Neuinstallation" bitte aufrufen und lesen - eventuell erkennst Du gemachte Fehler.
Und dann mal die RAM tauschen! Eventuell sind 2 Riegel drinnen, wechselseitig mal einen entfernen.
Oder von Freunden mal welche (passende!) leihen.
Dann kannst Du weiter entscheiden - dem Händler eines auf die Mütze geben und neue RAMs kaufen.
Jürgen

Ist der Weg der Reparatur-Reklamation nicht klüger.
So wie es aussieht ist der Einbau des Boards erfolglos .
Das heist das Geld ist futsch.

Mehudine

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Moin moin,

das geschilderte Problem sieht ganz nach defektem RAM aus. Ich würde dem Händler die Ohren lang ziehen.

Zur Info: Win XP verwaltet den Speicher ganz anders als alle bisherigen Betriebssysteme. Bei der Installation von XP wird der Speicher bis zum Anschlag belastet. Da fällt ein defekter Speicher sofort auf.

Gruß

oder zu wenig speicher. wieviel ram hast den drin? mehrere blöcke? gleiche taktung, marke, bauart?


« Win ME: avira geht nicht auf !Bildschirm Bewegung »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Zugriffszeit
In Milisekunden angegebene Zeit, die das Speichermedium zum Erreichen der gesuchten Daten braucht. Die Zeit ist abhängig vom technischen Verfahren des Mediums sowie ...

Reaktionszeit
In der Elektronik versteht man unter der Reaktionszeit die Zeit, die ein Flachbildschirm benötigt, um die Farbe und die Helligkeit eines Bildpunktes zu ändern. ...

Gerätetreiber
Anderes Wort für Treiber....