Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Vista: Vista total überwachung?

Hallo,
ich habe gelesen, dass die Microsoft jeden Vista benutzer überwachen kann. die können sogar sachen vom computer löschen. das verfahren heisst:  drm (digital rights management).
Stimmt das?
wenn ja, dan finde ich das total scheiße, denn die können meine privaten sachen und so alles ausspionieren. eventuell kann das vielleicht sicherheitslücken enthalten. wo durch die hacker es wieder ausnutzen können.
Microsoft hat selbst gesagt das sie auf keinen fall irgendwelche user beobachten oder so. 



Antworten zu Vista: Vista total überwachung?:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

hi,
beim ami alles möglich.

die nsa hat ja schließlich mitgewirkt beim entwickeln.

würde mich nicht wundern,wenn vista der gößte trojaner der welt ist ;D

hitti

Hi

Kann ich mir auch sehr gut vorstellen. Der XP sendet Daten wie verrückt an Microsoft, also warum sollte es beim Vista nicht anders sein.
Das mit löschen von Programmen, habe ich auch mal gelesen und ist durch ActiveX sehr gut möglich. Die Updates installation funktioniert auch mit ActiveX.
Wenn ich mich mal entscheiden sollte Vista kaufen zu wollen, bekommt das Ding nie das Internet zu sehen.

http://www.computerhilfen.de/news-sicherheit-xf11674257699627579/microsoft-bringt-neues-windows-sicherheitspaket-auf-den-weg.html
Vermutlich auch nur ein weiters Spionagewerkzeug.

Hier mehr Meinungen darüber:
http://www.heise.de/security/news/foren/go.shtml?list=1&forum_id=102788

CU
1234567

 >:(  was der AMI will das bekommt er auch    meistndurch kriege   .....    is doch so   mfg

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

wird man überwacht wenn man die "antivirus" software kauft oder wenn man Standard das vista installiert?
warum git es dann so viele Raubkopie Xps und Vistas? ich habe schon gesehen, dass welche sich Vista illegal herunterladen, und es funktioniert auch dann. Es ist sogar die Ultimate version.

 ():-)  tztz....würde ich ja nie nicht machen .... microsoft kennt sogar eine katzen und denen habe ich das chatten  verboten  nene...  linux ist eh besser  mfg

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Dann können alle Windows Benutzer nur hoffen und beten das Microsoft keinen Misst mit den Daten macht aber genau so ein Betrieb ist ja Google auch. Die sammeln ja auch Massen an Benutzerdaten.

ich werde bestimmt nicht meinen jetzigen pc wegwerfen nur damit ich der totalitären überwachung von windows ausgeliefert bin.   möge bill gates in seinem reichtum ersticken   und ausserdem ist der mensch hässlich !!!!    schönen sonntag euch allen  ;D

Giebts denn keinen Weg Vista so zu zerpflücken das die Mikrosoft - Onkels da nich mehr rein können? 

 

Zitat
nd ausserdem ist der mensch hässlich !!!! 

Aber im Gegensatz zu dir verdammt reich und erfolgreich
 

???  Sehe ich alles anders   ::)

Wäre ich ein Terrorist oder Krimineller, dann würde ich all meine Botschaften auf einem Notebook verfassen, der keinen Internet-Zugang hat.
Danach würde ich meine mails gut verschlüsseln und von einem Internet-Cafe absenden. Dann schauen all die Berufs-Schnüffler massiv in die Röhre!

Das wissen die wirklichen Straftäter natürlich auch und die Verfolgungsbehörden ebenfalls.

Fazit: Über 99% der Info, die unser Windows ins Internet ausplaudern könnte, ist vollkommen WERTLOS. Die vielleicht doch irgendwo enthaltene Stecknadel im Riesen-Heuhaufen zu finden wäre viel zu personalaufwendig, sprich TEUER.
Von daher ist auch niemand so richtig erpicht auf die ungeheuren Mengen Datenmüll, die wir alle tagtäglich produzieren, auch Microsoft kann es nicht sein.

Microsoft ist naturgemäß nur am Kohle-machen interessiert, daher ist höchstens vorstellbar, das MS illegale Programmversionen deaktiviert.

Daß MS unserem durchgeknallten Schäuble mit seinem lächerlichen Bundestrojaner entgegenkommt und ihm eine Geheimtüre eingebaut hat, kann ich mir auch schwer vorstellen, denn es gibt dafür keine gesetzliche Handhabe und MS hätte zuviel Angst, daß Windows dann nicht mehr genug verkauft wird. Und in kürzester Zeit wären Anti-Schäuble-tools downloadbar!

FAZIT: Die in den vorigen Beiträgen geäußerte Panik, daß Staat und MS überall mitlesen und schon "alles" wissen, ist derzeit mit Sicherheit noch nicht gerechtfertigt.

warum git es dann so viele Raubkopie Xps und Vistas? ich habe schon gesehen, dass welche sich Vista illegal herunterladen, und es funktioniert auch dann. Es ist sogar die Ultimate version.
Also das es bei xp geht weiß ich ja schon (muBlinder) ;) aber Ich weiß nicht wie das mit Vista geht :P 

MS hat von der Überwachung aber keinen Nutzen. MS darf prüfen ob eine Originale legale Windows Version installiert. Darf aber nich weiter auf die Festplatte draufschaun wegen Datenschutz usw. Ob se es machen oder nicht sei dahingestellt.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Angenommen, Microsoft erkennt ob es sich um eine Originale oder Raupkopie ist, warum wurden dann mehrere tausend originale produktkeys als falsch identifiziert.

Angenommen, man hat ne Raupkopie, dann hätte MS glaub ich, 180 Tage Zeit bis man es erst regestrieren muss, um dies festzustellen...

Angenommen, du willst keine Raubkopie, dann sag einfach dein XP ist geklaut, kaufe die Lizenz und du bekommst gratis dein Vista.

Angenommen, MS hätte zig Sicherheitsstufen eingebaut, oder Spionageprogramme, und mit jedem Update kommen mehrere dazu, würde dann nicht Vista irgendwann nur noch n Virenprogramm sein

Angenommen, MS hätte die einzigen Leute, die programmieren können, wäre es dann jemals möglich gewesen Vista zu kopieren.

Angenommen, du möchtest Vista haben, kaufe es nicht hier , hab gehört in China gibts schon fürn euro,

Angenommen, man hat das Originale Vista, man bleibt der dumme da man alles über sich ergehen lassen muss.

Angenommen, MS würde die Preise drastisch senken, würden wir hier nicht diskutieren

Mein Fazit, Vista mag ja irgendwo besser sein, aber nach zig Updates und Programmverbesserungen, die man laden muss kann das Betriebsystem nicht mehr das wahre sein.
 
Und das für den Preis....

 


« porbleme beim installieren von windows XPWin XP: Rechner absturz und neustart »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Microsoft Office
MS Office ist ein Software-Paket des amerikanischen Unternehmens Microsoft für die Betriebssysteme Windows und Mac OS. Zu dem Paket gehören Programme wie Word, ...

Datenbank
Eine Datenbank (DBS), im englischen database, ist eine strukturierte Datensammlung und fungiert wie ein "digitales Archiv". Datenbanken dienen der effizienten Aufbewahrun...

Datenkompression
Siehe komprimieren. ...