Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

Win XP: will zwei-partionierte festplatte mit zwei betriebssytemen

hi leute,

ich habe ein notebook mit einer 120 gb festplatte

beim kauf war die festplatte partioiert:
c: vista (windows)
d: data

nun habe ich gerade xp auf d:-laufwerk installiert, um zwei betriebssysteme zu benutzen, aber nur jetzt komme ich vista nicht mehr rein

bei der xp-installation habe ich die partion d: gewählt und darauf installiert....das datei-system habe ich beibehalten lassen

nur ich will auch gleichzeitig vista benutzen können, aber beim start wird xp ausgeführt

danke führ eure hilfen



Antworten zu Win XP: will zwei-partionierte festplatte mit zwei betriebssytemen:

Will man XP nach Vista installieren, sind ein paar Kleinigkeiten zu beachten  ;):
http://www.supportnet.de/faqsthread/961

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Auf ein Notebook zusätzlich zu XP VISTA, dieses extrem systemlastige Betriebssystem zu installieren, ist technisch gesehen fast ein Unding.
Gut, Du magst Gründe haben, die ich nicht kenne - aber wenn Du dann noch mit dem Schleppi richtig arbeiten und nicht nur experimentieren willst, dann gibt es wohl keinen Grund.
Es gibt unter dem "Neuen ME", also VISTA, keine einige Funktion, die XP nicht hat oder die XP schlechter oder langsamer erledigt.
Wenn Du hingegen mit Vista nur experimentieren möchtest, rate ich Dir zu einer Virtuellen Maschine - ich hab mit einer Solchen auch meine ersten Versuche mit VISTA gemacht.
Man kann NTFS- gestützte Betriebssysteme sowieso niemals zu 100% trennen - nicht einmal, wen  diese auf getrennten Festplatten in einem PC installiert sind. Sogar, wenn man eine der beiden Platten im BIOS auf "NONE" setzt, wird diese noch vom anderen system erkannt. Bei VISTA ist das noch sehr viel krasser - es beansprucht für sich, der Leithammel zu sein.
Alles in allem solltest Du es Dir wirklich gut überlegen - nicht das Du Dich dann wahnsinnig über ein quälend langsames Schleppi ärgerst.

Jürgen

Wenn ich richtig gelesen (verstanden) habe, war Vista bereits vorinstalliert und er hat anschließend XP nachinstalliert.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

So habe ich es auch gelesen und verstanden.
Und angenommen, das er lieber mit dem altbewährtem und vertrauten XP arbeiten - VISTA aber nicht einbüßen möchte.
Wie so viele, die eine Maschine mit vorinstalliertem VISTA als nicht passende Mütze aufgesetzt bekamen.
Richtig?

Jürgen

also fornax hat mich richtig verstanden...ich hatte als erstes vista und will zusätzlich xp draufpacken, aber ohne das vista verloren geht...

ich kann beim hochfahren KEIN betriebssytem wählen

wie komme ich jetzt in vista rein?

ich versuche das gerade mit der eingaaufforderung, aber irgendwie klappt das nicht

"E:\boot.bootsect.exe" ist entweder falsch geschrieben oder konnte nicht gefunden werden

und "E:\boot.bootsect.exe -NT60 All" (so wie es bei der anleitung steht) vertsteht er nicht, weil zwei leerzeichen nach ".exe" und vor "all" kommen

was nun...vielleicht ist die datei nicht vorhanden
ich habe mein notebook von toshiba

im boot-ordner der dvd finde ich eine ms-dos datei die "etfsboot" heißt

@ barbossa :

Wenn ich den bisherigen Ablauf verstehe, sind bereits zwei BS-Installationen auf Deinem Schleppi.

Nun weiss ich zwar nicht welches BS bei Dir gegenwaertig als aktives System hochfaehrt
(und kenne mich mit Vista nicht mal im Versuch aus) -
aber: bei Dualbootsystemen (oder Multiboot..) ist ein Bootmanager erforderlich, der das jeweils gewuenschte BS "starten" laesst (dazu wird es bei XP ueber die Datei "boot.ini" veranlasst).

Ein Hilfe- und Supportcenter wie XP wird Vista sicher auch haben. Dort und unter XP solltest Du den Suchbegriff "Dualboot" (oder Multiboot) eingeben und Dich orientieren.

Wird der Bootloader von XP als erstes angesprochen, reicht es wohl, wenn das zweite BS mit in die Datei "boot.ini" aufgenommen wird. Bei Vista ist das m.E. komplexer und wird "Boot Configuration Database"  (Startkonfigurationsdatenbank/BCD) bezeichnet.

>>>   Windows_Vista_Center   <<<

>>>   Bootfehler_Vista_Dualboot   <<<

>>>   Vista_Reparieren_Startprobleme   <<<
 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Kleiner, hoffentlich beachtete, Hinweis am Rande
Bedenke das es durchaus Probleme geben kann für und insbesondere bei Notebook passende Treiber für XP zu finden. Das das nicht garantiert ist, hatten wir ja nun schon des öfteren.

@ barbossa :

Und noch ein Link zu einem Problem mit Dualboot und Aerger...(die Programmierer scheinen gar nicht gewollt zu haben, dass zwei Produkte aus einem Haus "friedlich" eine Umgebung benutzen...)

>>>   Vista_XP_Aerger   <<<
 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Sag ich doch - ich kann sowohl unter XP als auch unter VISTA sogar auf eine auf "NONE" gesetzte Festplatte zugreifen.
Es ist nicht vorgesehen, in einem Rechner mit dem Dateisystem NTFS zwei NTFS- Betriebssysteme nebeneinander zu betreiben.
Will man dies doch, so habe ich schon ab und an darauf hingewiesen, das 2 Systeme auf einer Festplatte zwar machbar sind - aber weit entfernt von jeder Optimalität laufen.
Und ich empfahl desweiteren, das bei der Installation auf 2 Festplatten die jeweils andere bei der Installation elektrisch zu trennen sei.
"Machbar" ist alles. Wenn man nur genügend Kompromisse akzeptiert - und da tue ich mich für meinen Teil damit recht schwer.
Jürgen

das nehme ich erstmal in kauf

aber mein problem ist derzeit mit der eingabeforderung

die datei bootsect.exe wird nicht gefunden auf der dvd oder es ist falsch geschrieben, obwohl ich richtig abgeschrieben habe

gibt es nicht so ein programm easybootmanager oder so was womit man es auch regeln kann?


« benutzerkontoWin XP: Problem beim Deaktivieren der Firewall »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!