Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Windows XP: Windows XP OEM auf separater Partition installieren

Wie kann ich Windows XP von meiner OEM CD auf eine externe Festplatte installieren, ohne dass meine Daten auf der "C" Partition überschrieben werden und alle Ordnerstrukturen erhalten bleiben? 



Antworten zu Windows XP: Windows XP OEM auf separater Partition installieren:


Kannst Du das Vorhaben etwas mit Hintergrundwissen füllen? - Das Vorhaben ist m.E. "ein Schuß in den Ofen". Was soll das BS auf der externen Platte? Kann Dein PC mit dem auf dem MoBo installierten BIOS von einer externen Platte (wie gekoppelt ??) booten - sonst macht das ja keinen Sinn.

Evtl. meinst Du das Erstellen eines Image des aktuell installierten Systemes, um bei Notwendigkeit eine Rücksicherung von der externen Platte aus zu erreichen?

Lies dazu alles zu "Image einer Festplatte erstellen" - steht auch in der Online-Hilfe "Hilfe und Support" bzw. in den Programmen, die zum Erstellen notwendig sind.
 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Die Festplatte, auf der Deine ganzen Daten sind ausbauen und die externe einbauen, sodass die Festplatte mit den daten komplett abgeklemmt ist.. Die externe Platte wird dann automatisch C: und da kannst du das XP draufspielen.. wenn das erledigt ist, kannst du die alte wieder mit zu der externen anklemmen.. aber bootreihenfolge im bios beachten ;)

Die Festplatte mit den Daten muss auf "First Boot" eingestellt werden, die externe dann als "Second Boot".

Wenn das geschehen ist, und der Pc von der mit den Daten bootet, kannst du im Arbeitsplatz die externe Platte sehen, auf der ebenfalls XP drauf ist. Sie besitzt dann den Laufwerksbuchstaben E: oder F: je nachdem

Den Sinn von der ganzen Sache verstehe ich aber auch nicht so ganz  ::)

Um dieses Vorgehen für Backupzwecke nutzen zu wollen, solltest du dir wie pankie schon gesagt hat, überlegen ein Image zu machen und das allein auf die externe  spielen.. 

Außerdem darfst du die Externe Festplatte dann nicht zum Arbeiten, Surfen, Spielen usw. benutzen, wenn du keine Zusätzliche Lizenz besitzt bzw. sie dir i-wo KAUFST  ;) 

« Letzte Änderung: 09.09.09, 20:09:40 von Benni17 »

Ein Link zu Acronis (Spezi für Programme zur Partitionierung und Datensicherung):
 http://acronissoftware.1forall.ch/acronis-true-image/festplatten-image.htm

Benni 17 - hast Du solch beschriebenes Vorhaben schon mal erfolgreich durchgeführt? - Geht m.E. nicht auf.

Eine externe Festplatte eingebaut ist keine externe Platte mehr. Deshalb sollte sich der TO äußern wie er das in der Perspektive nutzen möchte.
 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Nein habe das nur mit internen Platten gemacht.. hatte mal eine externe, die man auch per SATA ( im gehäuse) anschließen konnte, deswegen habe ich so ein Vorgehen vorgeschlagen. er könnte die externe auch ins gehäuse einbauen, also von dem her ;p

naja warten wir mal ab, was "selber" denn damit erreichen möchte  ():-)

  

« Letzte Änderung: 09.09.09, 20:15:17 von Benni17 »

Vielen Dank für die schnellen Antworten!! :)

@ pankie: Ich habe das in diesem Forum ausführlich beschriebene
"Anmelde/Abmelde" Problem. Seit Kurzem zeigt WinXP mir den Anmeldebildschirm und sobald ich mich anmelde, werde ich sofort wieder abgemeldet und bin wieder am Ausgangspunkt. Zur Behebung des Problems wird die Erstellung einer Windows Boot-CD mit BartPE empfohlen. Mit Hilfe dieser CD kann man dann booten und in der Registry eine Einstellung ändern.
Leider konnte BartPE mit meiner OEM Version von WinXP nichts anfangen.
Ich möchte nun von der externen Platte booten.

@ Benni17: wollte erstmal versuchen von der externen Platte zu booten ohne diese in den PC einzubauen.

Da ich WinXP bisher noch nie neu installiert habe und ich hier keine Erfahrung habe, wollte ich wissen, ob meine "alten" Daten bei dieser Prozedur sicher sind.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

hast du schon eine reparatur mit der xp cd probiert?

wenn du sie einlegst, wird erst nachgeschaut ob xp schondrauf ist.. dann gelangst du zu einem menü mit mehreren optionen, unter anderem R drücken um zu reparieren.

Schonmal den abgesicherten modus probiert?


Zu deinem Vorgehen:

du willst das windows auf die externe spielen, damit du diese windows dateien als iso brennen kannst, richtig?

brauchst du nicht. schau mal HIER

lädst dir das programm bei einem bekannten auf dessen pc, legst die windows cd in ein laufwerk, erstellst ein iso und brennst dieses auf eine extra cd. fertig


probier erstmal abgesicherter modus und reparatur   

« Letzte Änderung: 09.09.09, 21:36:21 von Benni17 »

@ Benni17:
Abgesicherter Modus und Reparatur helfen bei diesem Problem nicht.
Eine Boot-CD zu erstellen habe ich verworfen, da es nur mit einer Vollversion von WinXP und nicht mit der OEM CD zu funktionieren scheint.

Ich möchte eigentlich nur wissen ob, wenn ich von meiner WinXP OEM CD boote und den Installationsanweisungen folge problemlos Windows XP auf der externen Platte installieren kann und meine Daten auf der "alten" Partition erhalten bleiben.
Was muss ich beachten?
Wie vermeide ich es Daten zu überschreiben oder zu löschen?


Wenn Du nicht in die bereits belegte Partition installierst (interne Platte) - sondern vorher eine separate Partition leerräumen kannst, geht gar nichts verloren.

Die Installation auf eine externe Platte wirst auch Du nicht realisieren können. - So ist die Installationsroutine einfach nicht programmiert. - Solltest Du es trotzdem schaffen - schreib die Anleitung zu Bill Gates.

Wer keine bootfähige Notfall-CD erstellen kann und davon sein System zu beeinflussen, sollte die Finger von eigenständigen Manipulationen am PC lassen.
DOT DOT DOT
 

@ pankie: Das mit der externen Festplatte funktioniert also nicht - damit ist meine Frage beantwortet.
Andere in diesem Forum scheinen das gleiche Problem mit BartPE und [url=http://www.computerhilfen.de/fachbegriffe-w-Windows.html]Windows XP OEM[/url] gehabt zu haben.
Werde es halt nochmal versuchen.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Seuftz.wann wird sich endgültig herumsprechen,das man jede Xp cd mit sp2 drin Durch reintigration in einen vollwertige Cd verwandeln kann? Man muß nur sp2 für Xp nochmal einbauen,dann werden OEM daten überschieben.
Anleitungen im netz verfügbar.
Eien datensicherung mit paldo live cd ist immer angeraten,dann neuinstalieren.Das erstellen der Xp cd kann mittels Nlite erfolgen,sofern vorher die OEM daten ersetzt wurden.
 


Aus den Darlegungen des TO entnehme ich:
Installations-CD-Windows-XP  bootfähige Notfall-CD wird nicht verstanden.

(Wahrscheinlich ist noch nicht angekommen, daß auch eine Notfall-CD mit "Behelfs(anderem)-BS" solchen Ofen zum glühen bringen kann [einen PC "antreibt"].)

Befürchtungen, daß durch eine erneute Installation des BS Daten überschrieben werden -> dann handelt es sich bei der Installations-CD auch nicht um eine OEM-Variante, sondern eine "Recovery-CD" - dann kann's böse enden.

Beim technischen Disput sollte das ganz genau unterschieden und formuliert werden, sonst wird vielleicht ein Rat erteilt, der mehr Schaden zur Folge hat als Hilfe geleistet wird.
 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

@pankie:
Es ging sich darum,aus einer OEM cd ein vollwertige zu machen.Wo dabei Daten vernichtet werden,ist mir sehr neu.Das verfahren wurde einst von der Ct entdeckt.mehr aber auch nicht.
Oder worauf zielte Deine antwort ab?


@ w2:
Bei allen vorherigen Beiträgen habe ich nicht Dich angeschrieben (gehe davon aus: keine Anrede -> Hauptinhalt zielt auf das Problem des TO).

Die Eröffnung des Thread hast Du sicher auch gelesen und dort sind a) eine OEM-CD erwähnt und b) die Befürchtung, daß bei deren Nutzung zur Systemwiederherstellung eigene Daten überschrieben werden.

Der TO klärt nicht auf woraus seine Zweifel erwuchsen. Er kann aber auch durch seine Beiträge zwischendurch nicht überzeugen, daß es eine "? normale ? OEM - Install-CD" ist.

Das war Grund für mich, den Hinweis auf Besonderheiten einer ? eventuellen ? Recovery-CD zu geben. Jeder liest das heraus, was er verstehen möchte und das deckt sich nur, wenn "die gleiche Sprache" gesprochen wird. - An mancher Stelle war mein Eindruck: Bart PE -> damit fertigt er keine "aufgepeppte Install-CD" an - der will eine Notfall-CD erstellen und schafft auch das nicht:
Zitat
Andere in diesem Forum scheinen das gleiche Problem mit BartPE und Windows XP OEM gehabt zu haben. 
(Der zerstörte Link dazwischen macht auch nichts deutlicher.)

Bisher hast Du nicht versucht, mich in andere Richtung zu lenken, der TO hat vermutlich aufgegeben oder eine bessere Hilfe gefunden - was soll's, nun noch Deutungen durchzugehen, die von niemand bestätigt oder verworfen werden? ... keap  :)

« Windows XP: Balken bei/anstelle von Symbolen auf Desktop ???Windows XP: Wie kann man unter XP Prof. die aktive Fenstergröße dauerhaft ändern? »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Wiederherstellungspunkt
Siehe Systemwiederherstellung. ...

OEM
OEM, die Abkürzung für Original Equipment Manufacturer (Originalausrüstungshersteller) bezeichnet Produkte, die direkt mit einem neuen Computer zusammen al...

Festplatte
Die Festplatte ist ein interner Datenträger im Computer. Man unterscheidet nach den Größen der Gehäuse in 2,5" (hauptsächlich für Notebooks...