Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Windows 7: 160 GB wie partitionieren

Moin,

ich habe mir ein Samsung n140 Netbook mit Windows 7 und einer 160 GB Festplatte zugelegt und muss nun bei dder ersten Einrichtung die größe der beiden Partitionen wählen.

Wie wäre das zu empfehlen?

Ich hätte zwei Ansätze:

1. OS und Programme
2. Daten

oder

1. OS
2. Programme und Daten

Welche Aufteilung wäre sinnvoll und wie sollte ich das mit GB versehen?

Vielen Dank für Eure Hilfe.

lg

Sascha
 



Antworten zu Windows 7: 160 GB wie partitionieren:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo,

ich mache im den Ansatz 1.
Meiner Meinung nach, gehören OS und Programme zusammen.

Dann würde ich 50 GB für die Systempartition machen und den Rest für Daten.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

danke ACHIM.

ich dachte schon ich wäre der einzige der das so machen würde.

@garkeen
passt schon ,wie achim das schreibt!

 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
Zitat
1. OS und Programme
2. Daten
So habe ich es bei mir auch gemacht.

40-50 GB reichen hier locker für Windows und die Programme aus. Den Rest für deine Dateien.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Ich bin voll bei den Experten mit der Partitionierung.
Nur noch ein zarter Hinweis für den Fall, dass Du noch massenhaft irgendwelche speicherträchtige SW auf die Platte packen willst. Schau zu, dass die beim Downloaden möglichst nicht auf C landen, dann könnten die 40 oder 50 GB schnell wegschrumpfen.

hallo,

was du aber nicht auf C: Installieren solltest sind pc spiele.
da heutige Computer spiele benötigen alleine schon um die 10GB Festplattenspeicher.

und falls du auch Betriebssysteme unter Virtualbox oder VMware Virtualisierst...lege diese auch auf D: und nicht C:

mfg Zidane

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

das wollte ich damit andeuten oder eben sagen, ohne irgend jemandem, dem Einsender evtl. auf die Füße zu treten. ;)

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Ich mache es seit Jahren so:
http://www.computerhilfen.de/jueki/Installation.pdf
Das hat u.a. den Vorteil kleiner und damit schneller Images.
Mit diesen Images:

 

- stelle ich zu jedem Zeitpunkt meinen PC mit gegenwärtig 162 installierten Anwendungen innerhalb weniger Minuten voll arbeitsfähig wieder her.
Bei keinem einzigen Programm konnte ich feststellen, das dieses nach einer Image- Wiederherstellung nicht oder schlechter lief als vor dieser.

Jürgen

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Ich hab meine Einteilung so:

1.) [100 GB] OS + Programme (auch Spiele)
2.) [132 GB] Daten

Bei meiner nächsten Neuinstallation, werde ich aber, wie bereits von Zidane erwähnt, die Spiele zu den Daten legen. Da reichen dann auch ~ 50 GB für OS + Programme.

20 GB und 130GB und externe Festplatten


Bei meiner nächsten Neuinstallation, die voraussichtlich 2015 erfolgen wird, werden ich vermutlich "C:" größer machen müssen ;D

So habs gemacht wie Achim empfohlen hat.

Wie kann ich in Windows ändern, dass er nicht automatisch jeden Download in den Standard Windows Downloadordner packt bzw. diesen wo anders einrichten?

Lg

Garkeen

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

 

Zitat
Wie kann ich in Windows ändern, dass er nicht automatisch jeden Download in den Standard Windows Downloadordner packt bzw. diesen wo anders einrichten?
Indem du bei der Installation aufmerksam mit liest und evtl. "Benutzerdefiniert" wählst, anstatt plumb auf "Weiter->Weiter.." zu klicken, und dann dort den gewünschten Ordner-Pfad angibst, ganz einfach  ;);)

 

Zitat
Wie kann ich in Windows ändern, dass er nicht automatisch jeden Download in den Standard Windows Downloadordner packt bzw. diesen wo anders einrichten?
In dem du das in deinem Browser konfigurierst
Bei Downloaden mitdenkst und den Speicherort selbst festlegst!
In dem du dein Profil nach "D:" verschiebst
 

« Windows 7: Auflösung hat sich verstellt --> ProblemWin XP: mein Computer stürzt in letzter Zeit häufig ab. »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Netbook
Ein Netbook oder auch Mini-Notebook genannt, bezeichnet eine Gruppe Computer, die nicht nur kleiner sind als üblich eNotebooks sondern auch günstiger. Die Leist...

Festplatte
Die Festplatte ist ein interner Datenträger im Computer. Man unterscheidet nach den Größen der Gehäuse in 2,5" (hauptsächlich für Notebooks...

Datenbank
Eine Datenbank (DBS), im englischen database, ist eine strukturierte Datensammlung und fungiert wie ein "digitales Archiv". Datenbanken dienen der effizienten Aufbewahrun...