Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Windows XP: Defragmentierung.- Darf man defragmetieren in die Festplatt C wenn man

Darf man defragmetieren in C wenn NÜR
14% frei ist in Speicherplatz?

Mein Pc ist sehr sehr langsam geworden.
Vielen Dank


Mein Computer-System:
   
Mein PC ist etwa älter als 6 Jahre alt.


Letze Aenderungen bevor der Fehler auftrat:

Ich habe neue Hardware installiert: IDE Laufwerk



Antworten zu Windows XP: Defragmentierung.- Darf man defragmetieren in die Festplatt C wenn man:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
Mach eine Datenträgerbereinigung Laufwerk C in den Eigenschaften, dann schau, ob nicht einige % mehr frei geworden sind

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Dazu könnte man system mal aufräumen,also überflüssige pogramme deinstalieren.
Wenn gewünscht,helfe ich da gerne.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Du solltest zuerst etwas Speicherplatz freimachen und dann Defragmentieren.

So gewinnst du Speicherplatz:

1) De-installiere Programme DIE DU KENNST aber nicht mehr brauchst:
"Start-Systemsteuerung-Software" Programme die du nicht mehr brauchst markieren und dann "entfernen" klicken.

2) Installiere das Programm "tree size free" von "chip.de" damit siehst du welche Ordner wie groß sind und kannst DINGE DIE DU KENNST aber nicht mehr brauchst löschen oder nach D:\ verschieben.
Lösche nichts was du nicht kennst sondern frage vorher nach!

3) Festplatte Bereinigen:
Klicke auf Arbeitsplatz, dann Rechtsklick auf "c:" dann Eigenschaften, dann "bereinigen" (Vorsicht der Papierkorb wird mit den Standardeinstellungen geleert!)

4) Auslagerungsdatei auf D:\ legen:
Klicken sie mit der rechten Maustaste auf "Arbeitsplatz" und wählen sie aus dem aufklappenden Kontextmenü den Eintrag "Eigenschaften". Navigieren sie sich nun nacheinander durch "Erweitert" > "Systemleistung > Einstellungen > Erweitert > "Ändern"
Klick auf das Laufwerk C und dann "keine auslagerungsdatei verwenden" dann klick auf Laufwerk D: lege die Auslagerungsdatei auf 1024-1024 fest. (=Benutzerdefiniert)

5)  Im Explorer gehst du auf "Extras" dann auf "Ordneroptionen" dann auf "Ansicht" dann entfernst du den Haken bei "Systemdateien ausblenden" und aktivierst "versteckte Dateien und Ordner anzeigen".

-> lösch in C\Windows alle Dateien die vorne $NtUninstall stehen haben (bis zu 500mb Ersparnis) - wird benötigt um Servive packs im NAchhinein zu deinstallieren - wenn der PC nicht neu ist oder neu installiert wurde kannst du alles löschen.

-> lösche, wenn vorhanden den Ordner "C:\MSOcache"  - wird benötigt, falls man features von office nachinstallieren willst und selbst dann gibt es noch andere Methoden - außerdem glaub ich nicht, dass du und überhaupt jemand das braucht.

-> lösche, wenn vorhanden unter C:\ 2 Ordner mit komischen Namen wie "Iewr85o46u54i856o7i8" wenn die Ordner öffnest dann haben diese Ordner 2 Unterordner mit den Namen
"amd" und "i386"  - diese Ordner kannst du auch löschen

Nun im Explorer wieder auf "Extras" dann auf "Ordneroptionen" dann auf "Ansicht" dann setzt du den Haken bei "Systemdateien ausblenden" und aktivierst "versteckte Dateien und Ordner ausblenden"

6)Festplatte Defragmentieren: (bringt keinen Speicherplatz sollte aber gemacht werden)
Klicke auf Arbeitsplatz, dann auf Rechtsklick auf "c:" dann Extras dann Defragmentieren.

Wenn immer noch nicht genug Speicherplatz frei ist::

7) lösche: C:\WINDOWS\SoftwareDistribution (bei mir -800mb)
so gehts:
1. Als Admin einloggen
2. start ausführen "cmd" eingeben.
3. net stop "wuauserv" eingeben
4. C:\WIndows\Softwaredistribution löschen
5. zur cmd zurückwechseln
6. net start "wuauserv" eingeben
7. fertig

« Letzte Änderung: 08.09.10, 11:43:47 von IMEAN »

Und das kannst du manuell auch noch ausführen: (Temporäre Ordner bereinigen)

Start => ausführen => temp (reinschreiben) => OK
Es öffnet sich der Windows-Explorer mit dem Verzeichnis  den Inhalt manuell löschen
Damit hast Du den Inhalt von C:\Windows\Temp gelöscht
START => ausführen => %temp% (reinschreiben) => OK
Es öffnet sich der Windows-Explorer mit dem Verzeichnis
den Inhalt manuell löschen
Damit hast Du den Inhalt der temporären Dateien deines Benutzerkontos gelöscht.
 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Guter Hinweis, aber wird das nicht in der Datenbereinigung gelöscht? Da gibts einen Punkt "Temporäre Dateien löschen"

weiß ich nicht genau, wenn nicht muss ich das noch adden  ;D

 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

wurde zwar anderewo hier im foum schon besprochen,aber das umlegen des temp ordners auf ein RAM laufwerk erspart das manuelle reinigen...

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

lol die idee is ja mal geil  ;D

übrigens
http://www.computerhilfen.de/hilfen-5-344615-0.html#msg1813778
er/sie hat vor ein paar stunden schonmal gefragt  ::)

« Letzte Änderung: 08.09.10, 11:47:23 von IMEAN »

« Windows 7: Windows 7 Passwort zurücksetzen etc..Windows Vista: pc fährt hoch aber es kommt ein blauer bildschirm »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Hardware Dongle
Ein Hardware Dongle ist ein kleiner Stecker, der ein Verschlüsselungssystem für eine bestimmte Software enthält. Ein Dongle gilt als eine der sichersten Ko...

Hardware
Der Begriff Hardware (zu Deutsch: harte Ware) ist ein Sammelbegriff  für mechanische und elektronische Ausrüstung eines Systems. Bei einem Computer bezeich...

E IDE
Erweiterung des IDE Standards. Siehe auch IDE Standards...