Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

ok, C: ist randvoll ?

Auf H: sind aber nur 3 GB belegt und da liegt deine Musik ?
Dann hast du aber nicht besonders viel.

Wo und welche Daten auf C: liegen kann man aus der Ferne nicht sagen, da müsste man auf das System schauen um zu entscheiden was nach H: verschoben werden kann.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Abgesehen davon,das system mit diversen toolbars wie conduit verseucht ist,will ich nicht wissen,was noch an müll im system ist.eventuel da mal gründlich ausmisten.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

nein kann man nicht.
Die Daten können wesentlich tiefer verschachtelt sein.

Was du uns da an Daten zeigst ist ja nur ein Bruchteil und von der Oberfläche aus. Da kann man nichts damit anfangen um Größenbestimmungen zu machen.

Ich vermute mal, deine Eigenen Dateien blähen das System so auf.

 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
Zitat von: jacki1165  date=1287167469
Was kann ich alles rauswerfen? Ich bin voll fuers Aufraeumen, aber bitte, bitte, sagt mir was.

das kann ich dir nicht sagen, weil ich nicht weiß was alles drauf ist. Aber eine Systempartition die 144 GB verschlingt ist nicht normal.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

wie schon vorher mal angemerkt,hätte man mit treesize mal nachsehen können,was da so fett ist.Dann hätte man geeignete maßnahmen ergreifen können.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

kann man irgend welche Programme deinstallieren die nicht mehr benötigt werden ?

Hier mal der Link zu TreeSize Free.
http://www.chip.de/downloads/TreeSize-Free_13001595.html

Davon mal eine Screenshot posten.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Gibt es auch als Open Source und in Englisch

http://sourceforge.net/projects/windirstat/

 ;)

Hallo, also ein Vista mit allen Updates benötigt schätzungsweise um die 20 GB.
Mit diverser Software kommt man vielleicht auf 30 GB.
Wenn du deine privaten Daten also auf einer zweiten Partition hast, dürfte da nichts mehr dazukommen.
Natürlich kann man die Backup(?)-Dateien der Updates löschen. Diese werden nur zur Deinstallation benötigt, wenn alles funzt, sind sie überflüssig.
Auch die SPs 1 +2 hinterlassen derartige Sicherungen(?) zwecks Deinstallation. Diese müssen von der Konsole aus entfernt werden.
Wird das alles entfernt, können durchaus nochmal 20 GB gewonnen werden.
Ich würde aber empfehlen, wenn du jemanden im Bekanntenkreis hast, der sich auskennt, das Notebook mal durchsehen zu lassen. Aus der Ferne ist da schlecht was zu optimieren.
Möglich ist aber auch, das die Festplatte defekt ist und dir eine falsche Belegung angezeigt wird. Ich habe es noch nie geschafft, eine Festplatte so voll zu bekommen, insofern erscheint mir das schon komisch.

Sorry, wenn die Begriffe nicht so korrekt sind, ich nutze persönlich  Windows nicht so.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

vista braucht vileicht 5 gb für system.Pgramme instaliere ich generell auf seperater partion.

vista braucht vileicht 5 gb für system.Pgramme instaliere ich generell auf seperater partion.

Vielleicht im frischinstalliertem Zustand ohne ein einziges Update, halte ich aber trotzdem für unwahrscheinlich. XP mit Updates kommt auf 4-5 GB.
Aber unabhängig davon ob nun10 oder 20 GB, über 100 GB ohne private Daten ist schlicht unmöglich.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Private daten haben auf systempartion nix zu suchen.
schlaue leute bauen die sp1 und sp2 für vista gleich in die DVD ein mittels vlite.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Ich tippe auch ganz doll auf die eigenem Daten vom Benutzer. Er wird wie jeder Standardnutzer brav seine Daten unter persönliche oder eben eigene Daten abspeichern. Wie es eben Windows standardmäßig vorschlägt. Also sollte er sein komplettes Verzeichnis unter public auf H verschieben und eine Verknüpfung auf C erstellen. So habe ich das bei mir unter WinXP angestellt.

Die Songs sind garantiert unter C: gespeichert und nur händig kopierte vllt. unter H:.

@jacki: poste uns doch bitte mal wie in Deinen ersten Posts den Verzeichnisinhalt von public. Dort stehen sicher verschiedene Benutzer drin. U.a. auch Deine Tochter. Wenn sie viele Daten gespeichert hat, dann stehen die alle schön brav in C: ;)

gruß saffi


« von XP auf Windows 7 umgestiegen! Von DirectX 9 zu 11 möglich?Windows XP: Rar entpacken »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Datenbank
Eine Datenbank (DBS), im englischen database, ist eine strukturierte Datensammlung und fungiert wie ein "digitales Archiv". Datenbanken dienen der effizienten Aufbewahrun...

Datenkompression
Siehe komprimieren. ...

Datenrate
Als Datenrate bezeichnet man die größtmögliche Datenmenge, die sich innerhalb einer Sekunde übertragen lässt. Diese wird in Bit pro Sekunde geme...