Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Windows XP: Windows XP kaputt - Wie rette ich meine Daten?

Nur noch bis morgen: Mit Amazon Pay zahlen und 5 EUR Amazon Gutschein sichern!

Huhu,

Windows XP scheint kaputt zu sein. Starte ich meinen PC, so erscheint folgende Fehlermeldung:
'Windows konnte nicht gestartet werden, da folgende Datei fehlt oder beschädigt ist:
\WINDOWS\SYSTEM32\CONFIG\SYSTEM

Sie können versuchen, diese Datei zu reparieren, indem sie Windows Setup unter Verwendung der Orginal-CD starten. Wählen Sie in der ersten Bildschirmanzeige die Option 'R', um die Setupreparatur zu starten.'

Anzumerken sei hier noch, dass die Festplatte nach einigem Laufen förmlich glüht vor Hitze.

Die Original-CD habe ich, nur weiß ich von meiner Schwester, dass bei einer Reparatur die Daten gelöscht werden (sie hatte vor einigen Jahren exakt dasselbe Problem) und daher will ich meine Daten, wenn möglich, alle sichern.

Das Problem ist, dass ich nichts auf eine CD brennen kann, sondern mir zum Booten eben nur ein USB_Stick zur Verfügung steht. Aber überall steht, dass Windows keine ISO-Dateien lesen kann. Also kann das Booten vom USB-Stick aus gar nicht funktionieren? ???
Und wie mach ich das überhaupt?

Welches der Datenrettungsprogramme ich da nutzen kann, also ohne eine CD zu benutzen, weiß ich im Übrigen auch nicht. :( Hab jetzt einfach slax gedownloadet, funktioniert die Datenrettung da auch ganz ohne CDs?

Ich hoffe, jemand kann mir weiterhelfen. Die Daten drauf sind mir nämlich wirklich unglaublich wichtig.

Viele Grüße,
Staubkörnchen


Mein Computer-System: Windows XP
   
Mein PC ist etwa 5-6 Jahre alt.


Letze Aenderungen bevor der Fehler auftrat:

Ich habe neue Software installiert: Piriform Defraggler - nach dem Einsatz & Neustart war XP kaputt


Auftretende Fehlermeldung:

Ich erhalte eine Fehlermeldung direkt beim PC-Start.
Die Fehlermeldung lautet: Windows konnte nicht gestartet werden, da folgende Datei fehlt oder beschädigt ist: \WINDOWS\SYSTEM32\CONFIG\SYSTEM (Rest siehe oben)



Antworten zu Windows XP: Windows XP kaputt - Wie rette ich meine Daten?:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
Na ja, nicht ohne die slax-CD aber ohne die Windows-CD. Du kannst alles Daten damit woanders  hin kopieren oder DVD brennen / USB-Stick usw. Anregungen im Knoppix-Artikel, auch ein Linux geht auch mit slax

http://www.computerhilfen.de/info/video-anleitung-daten-retten-mit-knoppix-2.html


Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

In diesem Fall wäre es ggf. besser wenn man die Festplatte ausbaut und diese einfach via Adapter an einen anderen Rechner anschließt. Wäre meiner Meinung nach das schnellste und einfachste.
Zudem könnte man bei diesem Vorhaben nochmal genau sehen ob die Festplatte einen Hardwaredefekt vorweißt.
Wenn die Ahnung fehlt, am besten einen Bekannten frage oder so...

Warum dieses Problem immer wieder auftaucht ist mir dennoch schleierhaft. Leute, Datensicherung... bin ich der einzige der das macht und alles doppelt hat??  :o  ;D

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Na ja,dieser defraggler wird gerne angeprisen,leider taugt er wenig bis nix.Schön bunt,das war es.Alle befehle zum umsortieren von daten werden vom OS über die eingebaute schnittstelle durchgeführt.Daran sind alle pogramme zum defragmentieren gebunden.Ob die sachen dann schön bunt oder nicht sind,ist sache des programierers.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Das mit dem Booten wird doch im BIOS eingestellt. Unter Boot-Device steht da doch CD, oder? Wie ist das mit dem USB-Stick gemeint?
Such doch mal nach Datenwiederherstellungs-Software im Internet.
Auf keinen Fall verzweifeln und irgendwas machen, was die Daten löscht.

In diesem Fall wäre es ggf. besser wenn man die Festplatte ausbaut und diese einfach via Adapter an einen anderen Rechner anschließt.
Ich kenne zwar jemanden, der mir da weiterhelfen könnte, will es aber, wenn möglich, selbst hinkriegen. Was für Möglichkeiten hab ich denn noch?
Das mit dem Booten wird doch im BIOS eingestellt. Unter Boot-Device steht da doch CD, oder? Wie ist das mit dem USB-Stick gemeint?
Ich kann keine CD brennen :( Müsste also slax auf den USB-Stick übertragen und auch alle zu rettenden Dateien auf andere USB-Sticks übertragen und von dort aus auf einen PC, um danach XP neu zu installieren. Nur weiß ich nicht, OB das überhaupt geht! Und ohne das Wissen, WAS ich da tue, trau ich mich da nicht mehr recht ran :)
Na ja,dieser defraggler wird gerne angeprisen,leider taugt er wenig bis nix.
Also kann ich damit die Dateien nicht retten? :( Was für Varianten gibt es denn?
Na ja, nicht ohne die slax.org/?lang=de]slax[/url]-CD aber ohne die Windows-CD. Du kannst alles Daten damit woanders  hin kopieren oder DVD brennen / USB-Stick usw. Anregungen im Knoppix-Artikel, auch ein Linux geht auch mit slax.org/?lang=de]slax[/url]
http://www.computerhilfen.de/info/video-anleitung-daten-retten-mit-knoppix-2.html


Kann man den Knoppix auch vom USB aus benutzen und die zu speichernden Daten auf USBs übertragen? Weil CDs kommen für mich nicht in Frage :(

Ich hoffe, ihr könnt mir weiterhelfen. Brauche den PC nämlich für meine Klausur am Dienstag bzw. für die Vorbereitung  :'(  :'(  :'(

Und vielen vielen Dank für die ganzen lieben Antworten!  [love]

Staubkörnchen

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Sicher,man kann an anderem rechner problemlos mit netbootin knoppix auf usb verfrachten,wobei slax hier mehr als ausreichend ist.Was spricht gegen cd? etwa die kosten von 50 cent pro rohling?
Die verlinkte anleitung für knoppix kann man auch so auf slax übertragen.

Und lasse nach einer datenrettung und neuinstalation des systems die finger von pogrammen,von denen du keinen plan hast.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo nochmal!

Ich hab nicht so richtig verstanden, ob du überhaupt noch in das Betriebssystem (XP) rein kommst. Fährt der Computer komplett hoch?

Im BIOS (ist dem XP vorgeschaltet) ist eingestellt, von welchem Medium (z.B. CD-ROM) der PC bootet. Wenn du eine Installations-CD benutzen willst, muss dort auch CD-ROM stehen, was aber auch normalerweise so voreingestellt ist. Wenn du dein System über einen USB-Stick erneuern willst, weiß ich nicht wie das geht. Dann musst du den PC dazu bringen, dass er vom Stick bootet.

Hast du einen normalen Computer oder ein Notebook? Ich finde die Idee mit dem Platte ausbauen eigentlich ganz gut, würde es mir bei einem Notebook aber nicht zutrauen.

Mit diesem Programm slax kenne ich mich gar nicht aus.

Frag am besten doch jemanden, wenn du die Daten retten willst.
Hier im Forum musst du genauere Angaben machen, dass man dir helfen kann.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo,

das ist ein Registry-Problem das man korrigieren kann wenn es auf dem System Wiederherstellungspunkte gibt.

Natürlich muss eine CD/USB-Variante vorhanden sein um das System zu starten und Kopiervorgänge durchführen zu können.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Zum Datenretten mit S.lax:
Ja, das geht mit dem USB-Stick so wie Du Dir das vorstellst.
Die haben eine extra USB-Variante, die sehr leicht zu bedienen ist.

Auf der S.LAX-Seite die tar runterladen - nicht die ISO!

dann entpacken und die bootinst.bat ausführen - steht da auch nochmal auf der Seite.

Dann kannst Du erstmal Deine Daten sichern und dann den Tipp von AchimL versuchen.

Huhu,

vielen Dank für die vielen Antworten! :) Der defekte PC ist ein normaler Standpc, kein Notebook. Ich kam nicht in das Betriebssystem rein - bei jedem Hochfahren standt da eben, das System.exe beschädigt ist und manchmal bewegte sich dieser Text unaufhörlich von oben nach unten.

Ein Freund von mir, der versierter als ich ist in solchen Dingen hat eine "Parted Magic"-CD mitgebracht und ich konnte die Dateien auf eine externe Festplatte übertragen, den PC formatieren und Windows neu installieren.
Das Problem war aber: Irgendwie hatte es jetzt die externe zerschossen  >:( Sie war sichtbar, aber man konnte nicht auf sie zugreifen - da stand etwas wie "Die Datei oder das Verzeichnis ist beschädigt oder nicht lesbar."
Also nochmal Parted Magic, die Dateien von der externe auf die interne PC_Festplatte übertragen und formatieren - wobei die 1.Formatierung über Parted Magic auf den Standpc nicht funktioniert hat; er hat nicht alles formatiert und war auf dem Standpc nicht mal mehr sichtbar. (Die 2. Formatierung lief über einen Mac. Jetzt läuft alles mit ihr rund.)

Und weils meinen USB-Stick auch zerschossen hat (sichtbar, aber eben nich lesbar) geh ich fest von einem Virus oder ähnlichem aus. Deswegen hab ich bei Avast AntiVirus die Startzeituntersuchung laufen lassen... die hängt sich aber immer bei einer Stelle auf und findet nichts.
Inzwischen bin ich völlig ratlos  :-\

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo,

das Hauptproblem wird sein,daß die Festplatte überhitzt wurde und nicht mehr zuverlässig speichert. Daher bleibt auch Avast hängen.
Du wirst eine neue Festplatte brauchen.
Ein Virusproblem liegt höchstwahrscheinlich nicht vor. Schädlinge überleben in aller Regel die Formatierung nicht und äußern sich auch in aller Regel nicht durch "Unlesbarkeit von Dateien".
Dein Helfer vor Ort scheint übrigens auch eher ein Halbwisser zu sein - Parted ist kein gutes Werkzeug in diesem Fall und er hätte die Probleme besser erkennen können. 

« Letzte Änderung: 30.04.12, 11:22:14 von harold »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Das problem dürfte sein,das man auf die externe platte NTFS machte,das ist aber nicht angeraten.Geparted bzw slax scheien hier besser zu sein,wurde auchs chon angeraten.Eventuell zeigst Du dem experten man die hinweise hier.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

warum geht man auch so komplizierte Wege ???

Hier fragt man an und macht dann komplett was anderes, wieso ?
Hätte dein Experte wohl mal besser hier mitgelesen.

Und was ist nun mit den Daten ?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Bin inzwischen komplett verwirrt  ??? Der Mac konnte die Daten auf der externen nun doch auslesen; die sind jetzt da gespeichert.
Avast hängt sich im Übrigen auch nicht mehr auf  ??? Sondern die Virensuche läuft komplett durch.

Ich hab wegen Virusverdacht Malwarebytes und Hijackthis mal durchlaufen lassen, beide haben jeweils eine Sache gefunden, die ich dann auch gelöscht habe. Jetzt scheint alles super zu laufen... warum auch immer. Ich brauche den PC auch nur noch c. 2 Monate lang.

Was kann ich denn machen, um zu checken, ob die Festplatte kaputt ist oder ob es an der Software oder einem Virus lag?

LG,
Staubkörnchen


« Windows Vista stürtzt ständig ab!Wie kann ich das verdammte 'Similar' abstellen? »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Auslagerungsdatei
Die Auslagerungsdatei ist der virtuelle Speicher von Windows. Wenn der RAM-Speicher nicht ausreicht um mit den geöffneten Programmen weiter zu arbeiten, werden Daten...

Dateiendungen
Die Dateiendung, auch Dateierweiterung oder einfach "Endung" genannt, besteht aus meistens drei oder vier Buchstaben und wird mit einem Punkt an den Dateinamen angehä...

Dateisystem
Das Dateisystem ist eine Ablageorganisation auf einem Dateiträger eines Computers. Die Daten müssen gelesen, gespeichert oder gelöscht werden. Zudem legt d...