Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Win XP: Lange Wartezeit bis rechner ein programm öffnet und ständig Warnung

Hallo :)
Hab da mal eine Frage ???
Also ab und zu bekomme ich eine Warnung dort steht nicht genügend virtueller Speicher?? Was hat das zu bedeuten dann wird plötzlich der Rechner auch langsamer.
Und wenn ich den computer morgens an mache bzw. neu Starte dauert es mindestens 15 minuten bis sich firefox öffnet und die startseite kommt das war aufeinmal.
Sonst ging es relativ schnell woran kann das liegen ???
Der rechner ist schon einige jahre alt aber da das problem aufeinmal kann kann es doch nicht an das alter liegen oder??
Wäre nett wenn mir jemand antworten würde denn es ist echt blöd so lange zu warten bis ich mal was machen kann :'(



Antworten zu Win XP: Lange Wartezeit bis rechner ein programm öffnet und ständig Warnung:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Autostart mal bereinigen und RAM mit memtest86+ prüfen,vermutlich hat sich ein ram riegel verabschiedet.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Welches Betriebsystem hast du?
Möglicher Weiße ist dein Arbeitsspeicher zu klein; du hast ggf. zu viele Hintergrundprogramme offen.
Könnte sich aber auch einfach um Datenmüll handeln.
Als erstes würde ich den Datenträger bereinigen; ggf. Defragmentieren.
Wie q1 schon sagte RAM testen.
Als letzte instanz würde dann eine Neuinstallation erforderlich sein.

Falls du Windows 7 hast und deinen Virtuellen Speicher erweitern willst, hilft dir ggf. das Bild.



Edit: Foto ist mir was klein geraten, hier nochmal die Größere Ansicht: klick

« Letzte Änderung: 08.06.12, 19:11:15 von 321buerger »

Habe windows xp
wie muss ich da or gehen ???
Habe jetzt den datenträger bereinigt ist das so richtig ???

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

da waren noch andere Anweisungen gut beschrieben..ich würde aber mal zuerst über Ausführen/msconfig alles aus dem Autostart entfernen außer deinem Antivirus/Neustart.

Spürbarster  Fortschritt in solcher Lage war bei mehreren PC, die alten Systemwiederherstellungspunkte zu verwerfen und nur einen aktuellen SWH-Punkt erstellen.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Die Auslagerungsdatei in WinXP kannst du (als Admin angemeldet)so ändern:
Start >> Systemsteuerung >> Verwaltung >> Computerverwaltung (Doppelklick) >> „Computerverwaltung (lokal)“ mit rechts anklicken, „Eigenschaften“ auswählen.
Im Registerblatt „Erweitert“ >> „Einstellungen“ in „Leistung“ >> „Leistungsoptionen“ >> „ändern“ aufrufen.
Hier virtuellen Arbeitsspeicher wie gewünscht ändern.
 


« Windows XP: Internet-Explorer findet unter XP LAN nichtVista: Nicht als VM installierbar »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Arbeitsspeicher
Siehe RAM. ...

Hauptspeicher
Siehe RAM. ...

Speicherkarte
Speicherkarten sind externe Speichermedien, die in verschiedenen Endgeräten und dem Computern benutzt werden. Viele Geräte haben zwar einen internen Speicher, d...