Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

WinXP mit Win7

Habe mir einen neuen Rechner angeschaft mit Win7. Möchte auch mein XP vom alten Rechner weiterverwenden.
Der neue Rechner hat zwei Festplatten und eine dritte kommt noch dazu.

Hab beim alten Rechner mit Acronis ein Backup gemacht und habe die Festplatte wo Win7 installiert ist abgesteckt und Das Backup mit Acronis Universial Restore (da ich nicht alles neu installieren wollte) am neuen Rechner eingespielt. Hat bis jetzt funktioniert, muß nur noch ein paar Treiber instalieren.

Im alten Rechner wor ein 750GB Platte mit zwei Partitonen im neuen eine 1TB Platte. Hab jetzt im neuen auch zwei Partitionen, aber die übrigen 250GB sind nicht vorhanden.
Kann ich diese mit PArtiton Magic oder ähnlichen wieder "her holen".

Zweitens möchte ich ein Multiboot erstellen.
Kann ich jetzt einfach die Platte mit Win7 wieder anstecken und wird dann erkannt das zwei Betriebssysteme vorhanden sind ? Läuft dann Win7 noch?. Oder muss ich mit Easy BCD arbeiten.

Danke



Antworten zu WinXP mit Win7:

Partition Magic = total überaltert, nicht weiterentwickelt = unbrauchbar
Wenn du schon Acronis-True-Image besitzt und nutzt...
besitzt du nicht auch "Acronis-Disc-Director-Suite"? = bestens geeignet.
oder Freeware: Easeus - http://www.chip.de/downloads/Easeus-Partition-Master_32927259.html
oder Freeware: PartedMagic (Linuxbasis) - http://www.chip.de/downloads/Parted-Magic_32391033.html

Die Problematik "Bootmanager konfogurieren" (Bootauswahl beim Systemstart) ist bereits abgeschlossen?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Danke für die Links

Die Problematik "Bootmanager konfogurieren" ist noch nicht abgeschlossen. Habs aber auch noch nicht probiert. Wollte mich vorher informieren.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Ein Menü, welches System gebootet werden soll, wird natürlich, wenn Du die zweite Platte zusteckst, nicht erscheinen. Mit Glück kann man jeweils eine Platte durch Bios-Auswahl zum Booten bewegen.
Deine ganze Aktion ist sehr dubios, weil Du jede Menge Altlasten vom alten ins neue System nimmst und die alte Installation keineswegs optimiert für das neue System ist.
Auch das mit den drei Festplatten ist sehr dubios. Du hast damit hohe Laufgeräusche und hohen Stromverbrauch. Außerdem ist es grundsätzlich falsch, große Datenmengen im laufenden Rechner zu bunkern. Die gehören ausgelagert, z.B. auf eine USB-Festplatte. Dann werden sie nicht dauernd durchsucht und haben auch nicht ständig mechanische Belastung.

...
Aus dem Grund arbeiten User, die sowohl das eine als auch das andere BS einsetzen möchten - entweder mit Wechselrahmen und Festplatteneinschüben - oder nutzen z.B. Windows-XP in einer virtuellen Maschine unter Windows-7.
Denke auch, daß hier erst mal der Bastlertrieb dazu führte, alle Komponenten "unter eine Haube" zu bringen.

XP in virtueller Maschine hat außerdem den Vorteil - nutzbar ohne Windows-7 herunter zu fahren.

 

Zitat
Im alten Rechner wor ein 750GB Platte mit zwei Partitonen im neuen eine 1TB Platte. Hab jetzt im neuen auch zwei Partitionen, aber die übrigen 250GB sind nicht vorhanden.
Kann ich diese mit PArtiton Magic oder ähnlichen wieder "her holen".
Datenträgerverwaltung

 
Zitat
Zweitens möchte ich ein Multiboot erstellen.
Kann ich jetzt einfach die Platte mit Win7 wieder anstecken und wird dann erkannt das zwei Betriebssysteme vorhanden sind ? Läuft dann Win7 noch?.
 

Im Prinzip ja!
Mit der Win7-DVD booten und Systembootreparatur
oder
Zitat
Oder muss ich mit Easy BCD arbeiten


Es ist immer wieder interessant wie einige User anderen vorschreiben(wollen) wie, wo und warum sie Daten dort oder dort und nicht da zu speichern haben!

Das war doch gar nicht gefragt!
Einfach die Frage beantworten!

« Vista: probleme beim startenMeine externe Platte öffnet sich nicht.Soll formatieren.Wer weiß einen Rat? »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Multiprozessor Rechner
Zu dieser speziellen Kategorie der Multiprozessor Rechnern von Computern zählen jene, die nicht auf einer einzelnen CPU basieren, sondern auf zwei oder mehr Prozesso...

Backup
Als Backup bezeichnet man eine Sicherheitskopie einer Datei oder der ganzen Festplatte. Diese lassen sich von Hand oder mit Spezialprogrammen automatisch anfertigen und a...

Festplatte
Die Festplatte ist ein interner Datenträger im Computer. Man unterscheidet nach den Größen der Gehäuse in 2,5" (hauptsächlich für Notebooks...