Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

erbitte Tipps als Win7-Einsteiger

Hallo zusammen,

nach nun über 10 Jahren wird in wenigen Wochen mein PC (siehe Profil) außer Dienst gestellt. Die Finanzierung soweit ist durch (meine Hausbank unterstützt mich mit einem Darlehen in Höhe von 600 Eur) Per 02.04. wird er geordert.

Entschieden habe ich mich mit zwei kleinen Abänderungen für den CSL Sprint 5771 (Quad)

- AMD 4x 3,8 Ghz
- DirectX11-Grafik AMD Radeon HD7660D single Chip mit 4096 Mb Hyper Memory
- 16 Gb RAM DDR-3
- Sonderausstattung: 2x 2 Tb Seagate Festplatten S-ATA auf Raid 1 (Spiegelung)
- Sonderausstattung: Tower: Thermaltake Commander Snow Edition
- Mainboard : Qualität aus dem Hause ASUS! (F2A85-M LE)
- 24 fach Multi Format DVD Brenner
- Windows 7 Ultimate vorinstalliert auf Raid1

- Kostennote: 583,70 Eur zzg. Versand

Besonders der Raid-1-Verbund war schon immer ein Traum von mir (eine Platte stürzt ab, das System läuft auf der zweiten weiter, diese gleicht sich sofort mit der ersten ab ... das ist genial! ) Ich freue mich riesig auf das neue System!!

Nun werde ich ich mit dem neuen System dann ja auch von bisher Windows XP auf Windows 7 umsteigen und Windows 7, damit bin ich überhaupt nicht vertraut!

Daher habe ich dieses Thema eröffnet, gerichtet an Leute, die etwas Zeit haben, mir bis dahin hier durch ihre Tipps eine kleine Anleitung/ Handbuch zu verfassen oder aber mir hier Links zusammen zu stellen aus Themen hier im Forum, die für mich als Einsteiger wichtig wären, zu lesen, im Umgang mit Windows 7. Ich möchte mir das dann komplett ausdrucken und als Einsteiger-Nachschlagewerk zu meinem neuen PC dann nutzen.

- was ist neu?
- welche Änderungen giebt es von XP zu Windows 7?
- können Lesezeichen bsp. Favoriten des IE auf Windows 7 importiert werden?
- Sind Anpassungen notwendig wie bei XP? (Bsp. Level 2 Cache in Registry bei Intel-CPUs, Insidertipps)
- ist meine XP-basierende Software und Spiele des technischen Standes 2002 bis heute auf Windows 7 weiterhin nutzbar?
- Die Systemsteuerung soll unter Windows 7 anders gestaltet sein - giebt es eine Möglichkeit der Darstellung wie unter XP?
- worauf sollte ich unter Windows 7 achten, welche Schwierigkeiten giebt es?

(praktisch alles an Erfahrungswerten, die Ihr im Umgang und Nutzung mit Windows 7 gesammelt habt, denn ich habe hier als bisherig ausschließlicher XP-Nutzer erheblichen Nachholbedarf und kenne die Kniffe und Trix nicht zu Windows 7, wie bei XP.)

Für Eure Mühe herzlichen Dank !!



Antworten zu erbitte Tipps als Win7-Einsteiger:

könnte bei einigen programmen sein, das sie nicht unter w7 laufen, zb. office (ab 2002 keine probleme)
hardware einige drucker/scanner werden nicht supportet.
die systemsteuerung läßt sich anpass > öffne und links oben klassische ansicht wählen.
lesezeichen und favs können übernommen werden. exportieren > importieren wie gehabt bei xp.
start > ausführen gibt es nicht mehr, es wird direkt im suchfeld unter start die suche eingegeben.
benötigst ein viren prog. empfehle avast free (läßt sich drüber streiten)
das fällt mir so auf die schnelle ein.
wirst aber schnell reinfinden, so groß sind die unterschiede nicht.
hier noch ein paar gründe:
http://www.chip.de/artikel/Windows-XP-7-Gruende-fuer-den-Umstieg-auf-Windows-7_52498586.html

andere frage, wenn schon neu, warum dann nicht gleich windows 8 pro?
noch stabiler, schneller, ok bedienung ist gewöhnungsbedürftig. ich habe die erste woche mit classicshell gearbeitet, bis ich mich mit den kacheln zurecht gefunden habe, jetzt aber prima.
mit der classicshell kannst den desk und systemsteuerung auch wir xp aussehen lassen.
nur als tip..
zzz

 

Zitat
zweiten weiter, diese gleicht sich sofort mit der ersten ab ... das ist genial!
 

sehr genial, wenn man sich einen virus einfängt.  ;););)
wofür benötigst du die datenredundanz?

Zuerst schon mal vielen Dank!!
Zu Windows 8 habe ich eine sehr "aversible" Haltung. Als es damals raus kahm, war in einer PC-Zeitschrift ein 20 oder 24 seitiges Extra zu Windows 8 enthalten - mir standen alle Haare zu Berge! Das ist für mich dann kein Betriebssystem mehr mit diesen ganzen lästigen Kacheln, sondern ein etwas zu groß geratenes Handy. Nein, Windows 8 will ich nicht mal geschenkt haben, nicht mal, wenn da noch ein Bestechungsgeld drann hinge! Hinterher hab ich das Theater, das meine Spiele nicht mehr laufen und meine ULEAD-Programme und es ist auch eine Kostenfrage, denn mein Etat beträgt ziehmlich genau 600 Eur. Da will ich nicht Abstriche machen an der Hardeware für ein überteuertes OS, das ich obendrein noch nicht mal haben will. Das wäre am neuen PC ein ewiger Makel und klappt später irgend was nicht, wäre es grundsätzlich das OS - das wäre für mich wie ein Schmutzfleck!

Was nun den Raid-1-Verbund betrifft: schon damals vor 10 Jahren, als ich meinen derzeitigen Computer baute, träumte ich von so einem System. Damals waren die S-ATA-Platten nur noch so irre teuer, sodaß ich dies nie umsetzen konnte. Ursprünglich hatte ich dies mal im Fernsehen gesehen, in der Sendung oder Sender "Giga.de" und ich war sofort Feuer und Flamme dafür. Jetzt nun entlich kann ich diesen Traum umsetzen und bin davon absolut nicht abzubringen.
Was die Anfälligkeit möglicher Viren betrifft, so beabsichtige ich an meinen seit Jahren guten Erfahrungen mit Norton 360 festzuhalten sodaß sich Nutzen zu Risiko die Waage halten.

« Letzte Änderung: 18.03.13, 06:40:35 von Wesley Crusher »

Mein Eindruck:
Du hast falsche Vorstellungen vom RAID / besonders vom RAID-1 und der Installation eines Betriebssystems wie Windows-7.
RAID: http://de.wikipedia.org/wiki/RAID
Lies auch bei unawave die Windows-7-Tips und die Hinweise zur Installation: http://www.unawave.de/installation/installation.html

Ein RAID-1 zu nutzen heißt ja nicht, daß bei der Systeminstallation auf jeder Platte eine aktive Partition existiert, die Systemdateien gespiegelt auf beide Platten geschrieben werden und beim Start jedesmal nachgefragt wird ob von Platte A oder Platte B gestartet wird.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Wenn du wirklich einen supermodernen schnellen PC willst dann kauf dir ne SSD dazu  ;D

@dauerbrenner
So wie ich das verstanden habe bedeutet Raid1: Das System läuft "zweigleisig" auf beiden Platten. Fällt eine Platte aus oder stürzt ab, läuft es auf der zweiten Platte weiter (zwei Platten stürzen eher selten gemeinsam ab) Und das fastziniert mich, das will ich haben.

@IMEAN
lol! Ne superteure SSD - und was für ein System hänge ich da dann drann, weil das Geld dann für nicht reicht? Einen Pentium I oder doch eher einen IBM 2x86 ?? Rofl! (und Betriebssystem Windows 311)

@wesley:
Deine Interpretation ist völlig in Ordnung, aber die Rechtschreibung ist unter alle Würde.
Nimm Win7 und du wirst glücklich.

@wenn.nicht.ich.usw.
Es ist sicherlich möglich, daß ich ggf. mal ein Wort falsch schreibe, insbesondere Wörter, die ich nicht unbedingt täglich verwende. Ich könnt nun meine Rethorik verändern um solche Wörter nicht verwenden zu müssen aber ich denke, daß dies zum einen unnötig ist, zum anderen ich mich - so denke ich jedenfalls - verständlich ausdrücke. Laut meiner Interpiddation sitze ich hier nicht beim Diktat in der Grundschule! ;)

Aber laßt uns nun bitte zum Thema zurückkehren. Es geht hier nicht darum, zu bewerten, wie gut oder schlecht das System ist, auch nicht, warum und weshalb ich den Raid-Verbund haben möchte, sondern um Tipps und Kniffe für Einsteiger mit Windows 7 - sonst entgleist das Thema. Ich denke, das ich vermutlich auch nicht der einzige sein werde, der diese Frage hat und das Thema sicherlich auch von anderen ratsuchenden gelesen werden wird.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Auf einer der 3 Heft-DVD's von Chip04/2013 ist eine ganze Menge an Pdf's/E-Book's
zum Thema Windows 7 enthalten. 7 Euro(oder ein Freund) lohnen sich vielleicht für Dich, anstatt ein Handbuch anzufertigen.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Was ist eigentlich mit dem virtuellen Speicher, sollte der eingerichtet werden oder abgeschaltet werden? Es stehen ja 16 Gb RAM zur Verfügung und RAM ist doch schneller als Festplatte, oder irre ich da??

Der neue PC ist da - Hölle! Also wer sich nen neuen PC kaufen will, machts blos nicht! Da findst ja nichts wieder! Das ging schon los, mit der Einrichtung des Raid1 (ich habs am Ende aufgegeben) Ein Bios hüsch mit Mousesteuerung, Raid kann man einstellen aber nicht die Art. Zig mal die PC-Firma angerufen bis ich rauskriegte, man muß Strg+F drücken, dann kommt ein blauer Bildschirm, weil das das Bios nicht kann. Aber Hauptsache Kinkerlitzchen mit Mouse. Raid1 eingestellt, will das OS installieren, wärend der Installation: es fehlt ein Treiber fürs DVD-Laufwerk. Keine CD für geliefert bekommen, den alten PC auseinandergerupft um ein DVD-Laufwerk auszubauen und via IDE to USB Adapter anzuschließen. Installation startet, es konnte keine Festplatte gefunden werden. Hätt nicht viel gefehlt und die Kiste wär aus dem Fenster gesegelt!
Wie gesagt, auf Raid verzichtet, dann ging es. OS gestartet, will W-Lan installieren, kommt ein Fenster, wie mit der USB-Devise zu verfahren sei - mitten in der Konfiguration son sinnloses Fenster von Win7, weil es übereifrig ist. Das Ding weggeklickt, die Installation des Treibers hört auf. W-Lan konnte nicht installiert werden - nu such mal den Treiber.  Nach Hin und Her es dann hingekriegt, Internet steht auf Öffentliches Netz, jeder Hans und Franz kann auf meine Daten zugreifen. Will auf die Fritzbox zugreifen: Dieser PC ist im Profil als öffentliches Netzwerk konfiguriert. Ändern Sie es auf Heimnetzwerk - aber wo?? Stunden später, irgendwie hab ichs wohl hingekriegt aber er wollt nie den Netzwerkschlüssel haben - ich weis nicht, ob das jetzt richtig ist oder ob sich der Nachbar jetzt über meine Daten freut.
Das Betriebssystem von seiner Struktur der Systemsteuerung ist ja die Oberhärte - da muß man studiert für haben. Ich klick auf Anzeige um Bildschirmschoner, Grafikeinstellungen zu ändern - aber das war naiv! Da ist alles mögliche drinn aber nicht das was ich suche. Aber Hauptsache das OS nervt mich ständig, daß das Anzeigegerät (ich hab dazu früher mal Monitor gesagt, da rätselt man erstmal, was die Krücke mit meint) kein Audio hat. Einstellen kannst aber auch nix! Erstes Spiel installiert, wollte wissen obs die GraKa schafft. Mitten im Intro: das Programm reagiert nicht mehr, wollen Sie jetzt Ihren Tobsuchtsanfall Microsoft mitteilen (ja/nein) ...
Der Arbeitsplatz ist die Pest in Tüten. Wo sind die Ordner "Eigene Dateien" und "Gemeinsame Dateien"? Stehen nur die Festplatten drinn. Windows Mediaplayer, da darf man jetzt jedes Mal den Equalizer aufwändig suchen. Nicht am Player angedockt, wies sein sollte. Als nächstes: das Feld "Ausführen" in Start fehlt, Festplatten überspielen: mitten drinn: ein Ordner (nenne aber blos nicht welchen, sondern lass den User 250 Gb Daten von Hand durchsuchen) ist im Namen zu groß und kann nicht kopiert werden. Nennen Sie ihn um. (viel Spaß beim suchen, fehlte nur noch)
Und für alles und jeden Pippifax: Wollen Sie, wollen Sie wirklich, sind Sie sich auch wirklich sicher? Da beißt man nicht nur in die Tastatur, da frißt man sie auf!
Ein Wordpad-Dokument speichern: erstmal ne Auswahl von zig Möglichkeiten, denke mir so: als Text wirds ja wohl stimmen "Sie haben die Formatierung aufgehoben" Ein simples Wordpaddokument! Aber Schikimiki hoch drei!!  Auswahl für Bild und Paint und Datum ect - was braucht der Mensch diesen Tünnef im Wordpad??

... ich will mein XP wieder haben !!!! ... Für Windows 7 sollte Microsoft beim Verkauf eine Überweisung zum Psychiater beilegen!!

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Ganz allgemein, lieber Wesley - Du solltest Dir ein Beispiel an Deinem Namensgeber nehmen.
Ein neues Betriebssystem zeichnet sich unter anderem damit aus, das es neu ist - und damit auch eine ziemliche Reihe von Bedienvorgängen.
Und Vorlieben.
So habe ich seit Jahren bei XP die von Dir angesprochenen "Gemeinsamen Dateien" per Registry- Eintrag gelöscht.
Nein, wer ein vollkommen neues Betriebssystem installiert und dabei die vollkommen gleichen Prämissen setzt, wie er es beim alten System tat, der wird zwangsläufig Probleme bekommen.
Und einen Ordner "Eigene Dateien" gibts eben nicht mehr, das einfache Verschieben ist nicht mehr möglich.
Möglich (und empfehlenswert) ist es trotzdem, wenn auch umständlicher. Hab ich hier beschrieben:
http://www.computerhilfen.de/jueki/Installieren_Konfigurieren_Windows7.pdf
Übrigens - ein neuer PC mit vom Händler vorinstallierten Win7 ist nicht darauf ausgerichtet, optimal zu laufen - er ist auf die Profitspanne mit massig Bloatware optimiert.
Wenn er einigermaßen läuft, das ist das wohl nur eine wünschenswerte Beigabe.
Bei einem neuen PC sollte die Platte restlos geputzt (formatiert) und das System neu installiert werden.
Sei versichert:
Windows 7 ist das bisher stabilste und sicherste Windows aller Zeiten.
Was glaubst Du, wie Dur erst (und dann aber zu Recht) zetern wird, wenn du auf das "Tatschsystem" Windows8 umsteigen würdest...

Jürgen


« Mein Windows XP Serv.Pack 3 verabschiedet sich häufig , auch wehrend eAnwendungs symbole auf dem desktop sind weg »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Performance
Performance, auch bekannt unter dem Begriff Datenverarbeitungsleistung, steht für die Geschwindigkeit, mit der ein Rechner bestimmte Programmbefehle und -vorgän...

PERL
Die Abkürzung PERL steht für Practical Extraction and Report Language und ist eine freie, plattformunabhängige und interpretierende Programmiersprache. Sie...

AMD
Die Abkürzung AMD steht für Advanced Micro Devices und ist der Name eines US-amerikanischen Prozessor- und Chipherstellers für Windows-Computer mit dem Sit...