Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

Win XP: "Route Add" Befehl unter "cmd"

HAllo mal wieder. Habe folgendes Problem. Ein PC hat einen lokalem Administrator. Bei diesem wurde mit dem Befehl "Route Add" ein Ip-Routing eingestellt. Was der PC auch bei Neustart und Neuanmeldung behält. Wenn man sich nun als normaler Benutzer anmeldet funktioniert das Ip Routing nicht mehr. HAt jemand eine Idee woran das liegen könnte??



Antworten zu Win XP: "Route Add" Befehl unter "cmd":

Wie wird der Befehl aufgerufen? Ich würde eine Batch-Datei schreiben und in den Autostart-Ordner von "All User" verknüpfen. Teste mal ob's dann noch Rechteprobleme gibt.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Um welche Version von XP geht es, XP Home oder Prof? Mit Servicepack 1 oder 2?
Wie wird der "Route add" Befehl aufgerufen?

Wenn der jedesmal beim Start per Befehl in Autexec.NT oder Config.NT aufgerufen wird, würde ich es mal mit "Route add -p ..." im CMD versuchen. Dann wird das Routing permanent in die Konfiguration geschrieben.
Normale Benutzer können eigentlich in den Netzwerkeinstellungen nichts ändern. Und das passiert ja bei einem Route add.
Wenn SP2 installiert ist, evtl. mal die Firewall GANZ ausschalten. Die kann auch bei internen Verbindungen gehörig dazwischen funken.
Ich habe beruflich auch einige Routings laufen, allerdings unter Win2000 Server. Die funktionieren großartig.
Ach, auch mal schauen, ob mehrere Gateways eingetragen sind. Von Win 2000 weiss ich, das Windows damit Probleme hat. Es wird immer nur der erste Eintrag genutzt. Das hilft bei ständig benötigten Verbindungen nich wirklich weiter.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

OK.Hat sich erledigt. Es hat der Parameter -p anscheinend doch gefehlt und normale User Einstellungen habe es dann auch übernommen.


« Win2000: win 2000 netzwerkWin XP: Windows Update Fehler »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!