Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

MS-"Datenschutz"-Erklärung

Kann man sowas wirklich ohne weiteres akzeptieren?:


Die Daten, die wir (Microsoft) sammeln, hängen von den Diensten und Funktionen ab, die Sie verwenden und umfasst die folgenden:

-Wir sammeln Ihren Vor- und Nachnamen, E-Mail-Adresse, Postanschrift, Telefonnummer und andere ähnliche Kontaktdaten.

-Wir sammeln Kennwörter, Kennworthinweise und ähnliche Sicherheitsinformationen, die für Authentifizierung und Kontozugriff verwendet werden.

-Wir sammeln Daten über Sie wie Ihr Alter, Geschlecht, Land und die gewünschte Sprache.

-Wir sammeln Daten über Ihre Interessen und Favoriten wie z. B. die Mannschaften, denen Sie in einer Sport-App folgen, die Aktien, die Sie in einer Finanzierungs-App verfolgen oder die Lieblingsstädte, die Sie auf einer Wetter-App hinzufügen. Zusätzlich zu denen, die Sie explizit zur Verfügung stellen, können Ihre Interessen und Favoriten auch von weiteren unserer gesammelten Daten entnommen oder abgeleitet werden.

-Wir sammeln Daten, die für die Verarbeitung Ihrer Zahlung bei Einkäufen wichtig sind wie z. B. Ihre Zahlungsgerätenummer (wie z. B. die Kreditkartennummer), und den mit dem Zahlungsgerät verbundenen Sicherheitscode.

-Wir sammeln Daten darüber wie Sie mit unseren Diensten interagieren. Dazu gehören Daten wie zum Beispiel Funktionen, die Sie verwenden, die Artikel, die Sie kaufen, die von Ihnen besuchten Webseiten und die von Ihnen eingegebenen Suchbegriffe. Dies beinhaltet auch Daten über Ihr Gerät, einschließlich der IP-Adresse, Gerätekennungen, Regions- und Spracheinstellungen und Daten über das Netzwerk, Betriebssystem, Browser oder andere Software, die Sie dafür verwenden, sich mit den Diensten zu verbinden. Und es enthält auch Daten über die Leistung der Dienste und alle Probleme, die diese Ihnen bereiten.

-Wir sammeln Daten über Ihre Kontakte und Beziehungen, sobald Sie einen Microsoft-Dienst verwenden, um Kontakte zu verwalten oder um mit anderen Personen oder Organisationen zu kommunizieren oder zu interagieren.

-Wir sammeln Daten über Ihren Standort, die entweder präzise oder unpräzise sein können. Genaue Standortdaten können Global Positioning System (GPS)-Daten sein sowie Daten, die in der Nähe befindliche Mobilfunkmasten und WLAN-Hotspots identifizieren, die wir sammeln, sobald Sie standortbezogene Dienste und Funktionen aktivieren. Unpräzise Standortdaten enthalten beispielsweise einen Standort, der von Ihrer IP-Adresse oder Daten abgeleitet wurde, die mit geringerer Präzision Aufschluss darüber geben, wo Sie sich aufhalten wie z. B. eine Stadt oder eine Postleitzahlebene.

-Falls erforderlich sammeln wir die Inhalte Ihrer Dateien und Kommunikationen, um Ihnen die von Ihnen verwendeten Dienste anbieten zu können. Dazu gehören: Inhalte Ihrer Dokumente, Fotos, Musik oder Videos, die Sie auf einen Microsoft-Dienst wie Microsoft OneDrive hochgeladen haben. Es beinhaltet auch die Inhalte Ihrer über Microsoft-Dienste gesendeten oder empfangenen Kommunikationen wie beispielsweise:

    -die Betreffzeile und der Textkörper einer E-Mail,
    -den Text oder andere Inhalte einer Sofortnachricht,
    -die Audio- und Video-Aufzeichnung einer Videobotschaft und
    -die Audio-Aufzeichnung und Abschrift einer Sprachnachricht, die Sie empfangen oder einer Textnachricht, die Sie diktieren.

...

Schließlich werden wir auf personenbezogene Daten zugreifen, diese offenbaren und bewahren, einschließlich privater Inhalte (wie der Inhalt Ihrer E-Mails und andere private Mitteilungen oder Dateien in privaten Ordnern), wenn wir in gutem Glauben sind, dass dies notwendig ist, ...


 http://www.microsoft.com/de-de/privacystatement/default.aspx



Antworten zu MS-"Datenschutz"-Erklärung:

Alles hat keine Auswirkungen, wenn man sich aus dem Datenverkehr völlig zurückzieht.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
http://www.computerhilfen.de/hilfen-5-425417-0.html

http://www.nickles.de/forum/windows-10/2015/sammeltool-fuer-einstellungen-539139814.html

Damit ist ein Großteil der Probleme erledigt .

PS :
Hier könnte auch das "Safe Harbor" Urteil greifen ...  ::):-[
« Letzte Änderung: 07.10.15, 11:19:39 von Tar-Ava »

Hallo!

Es gibt bereits einen Thread zu diesem Thema. Schlag mal bei dem Kollegen JüKi nach, der ihn imho eröffnet hat.

 

Zitat
Kann man sowas wirklich ohne weiteres akzeptieren

Man kann, aber man muss nicht! Zunächst sollte man die Einstellungen so wählen, dass das Ganze auf ein Minimum reduziert wird. Ganz abstellen lässt es sich wohl nicht. Oder man nutzt, so lange wie möglich ältere Versionen und achtet darauf, dass man das nicht auch hier über die Updates untergejubelt bekommt.
Oder, wenn man generelles Misstrauen gegenüber diesem Unternehmen hegt, wechselt man auf eine anderes Betriebssystem oder fährt ein duales System, mit dem man auf Windows nur das absolut nötigste erledigt, jedenfalls ohne größere Kommunikation übers Netz.

Es liegt alles an einem selbst! Man kann es schlucken oder was tun? Was halt ggf. mit etwas Aufwand und/oder Umstellung verbunden ist. MS jedenfalls wird seine Datensammelwut, freiwillig nicht einstellen.

Gruß

Windows == Offlinesystem zum spielen. Das ist bis auf weiteres hier die Konsequenz. Bei dem Verhalten wirds möglicherweise dann aber in Zukunft ganz abgestellt.

Danke fürs Lesen und die Posts. :)


« Windows 7: mausschwarzer bildschirm beim stromaufladeb »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Datenbank
Eine Datenbank (DBS), im englischen database, ist eine strukturierte Datensammlung und fungiert wie ein "digitales Archiv". Datenbanken dienen der effizienten Aufbewahrun...

Datenkompression
Siehe komprimieren. ...

Datenrate
Als Datenrate bezeichnet man die größtmögliche Datenmenge, die sich innerhalb einer Sekunde übertragen lässt. Diese wird in Bit pro Sekunde geme...