Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Windows startet nicht mehr nach Erstellung von neuem Volumen

Guten Tag,
Ich habe folgendes Problem...
In einem PC war schon immer eine SSD einbaut welche allerdings nicht als Festplatte auf dem Arbeitsplatz angezeigt wurde. Also habe ich nach folgenden Schritten die SSD initialisiert:
Systemsteuerung -> Verwaltung -> Computerverwaltung, da dann links auf Datenträgerverwaltung.
Unten in der Laufwerksübersicht runterscrollen, auf die SSD rechtsklicken... Initialisieren -> MBR
Danach auf den nicht-zugeordneten Bereich gehen und ein neues Volume erstellen.

Nun wollte ich heute den PC hochfahren aber Windows startet einfach nicht...Auch ssd abklemmen etc hat nichts gebracht.



Antworten zu Windows startet nicht mehr nach Erstellung von neuem Volumen:

Nach deiner Beschreibung kann man nur "vermuten", daß die SSD eben doch nicht ganz leer war.
Du hättest vor der Initialisierung zu Partitionstyp MBR und Einrichtung eines Volumen auf der SSD ein Bild erstellen können - das hättest du jetzt zeigen können, um zutreffenden Rat zu erhalten.
Was hast du denn nach der Erstellung des Volumen auf SSD noch mit dieser veranstaltet?
Rätselraten aus der Ferne hilft dir garantiert nicht!
Hast du vielleicht auch willkürlich Laufwerksbuchstaben getauscht?

Eigentlich sollte dein Rechner wie vor der "Behandlung" der SSD das Betriebssystem booten - denn aus der Beschreibung deiner Aktion geht nur hervor, daß die SSD nutzbar gemacht wurde - also ist sie als ein Datenträger wie jeder andere ansprechbar.
Ganz anders sieht das aus, wenn du schon irgendwelche Manipulationen angeshoben hast, das Betriebssystem auf die SSD zu verlagern!

Bitte konkrete Beschreibung was wie bis zu welchem Punkt gemacht wurde.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Und vor allem poste deine Hardware nach Hersteller Type und so weiter.
http://www.richtig-posten.info/
Bei Lappis wird unter Umständen eine kleine SSD als Startmedium eingesetzt. Könnte auch bei dir der Fall sein. Durch deine Maßnahme wurde nun das Startsystem entfernt, daher kein Start mehr möglich.
Handbuch lesen und falls du Glück hast und dein System vorinstalliert war, kannst du ev. das Gerät über eine Recovery Partition auf Kaufzustand zurückversetzen.

Hallo danke für die schnelle Antwort.

Nach der Initialisierung habe ich nichts mehr mit der ssd gemacht, sie wurde mir dann im Arbeitsplatz mit dem Laufwerknamen E angezeigt und war leer. Allerdings waren nur noch 111gb zur Verfügung  ( ist eine 120gb ssd). Danach konnte ich den PC ganz normal weiter verwenden keine Probleme erst als ich den wieder das erste mal hochgefahren habe.
Die HDD ist eine 1Tb SATA - lll 6gb/s 64 MB Cache 7200rpm
Die SSD ist eine 120gb Kingston 300V.
Ich habe keine Laptop Entschuldigung das mit der Hardware ging gestern unter.

Prozessor:  AMD FX-8350 CPU (8x 4.00GHz/8MB L3 Cache) OC Powerdrive Support
iBUYPOWER PowerDrive - Übertaktung:  OC Powerdrive (CPU sicher und stabil übertakten) Stufe 1
Prozessorkühlung  :Corsair Hydro Series H60
Arbeitsspeicher:  8GB (2x4GB) DDR3/1866mhz Speichermodul (Kingston HyperX Genesis mit Heat Spreader)
Grafikkarte: NVIDIA GeForce GTX 960 - 2GB Gainward Phantom
Motherboard:   1Gigabyte GA-970A-DS3P - AMD 970
Netzteil; 700W Cooler Master 700 Watts B700 B2 Gaming Power Supply, 80+
Soundkarte: 3D Premium Surround Sound Onboard
Netzwerkkarte; Onboard LAN Network (10/100/1000)
 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Also ein Standpc, dies ist schon mal was.
Welches Betriebssystem war installiert? Wer hat es installiert? Hast du ein Installmedium, dann installiere dein System neu. Ich vermute stark, dass auf dieser SSD eine Startpartition vorhanden war. Rätselhaft ist nur, dass sich diese aus dem laufendem System bearbeiten ließ. Verstehe daher auch nicht, wenn eine SSD eingebaut war warum auf dieser nicht das System installiert war. Dies ist ja Sinn und Zweck einer SSD, damit schneller gebootet wird.
Sollte die SSD tatsächlich leer gewesen sein, kann sein, dass diese beim Initialisieren als "aktiv" gesetzt hat. Dann kann das System nicht gebootet werden wenn sich das gesamte System auf der anderen HDD befindet.
Hast du schon versucht über das Bios.Startmenü von einem anderen Medium zu booten.
Weitere Abhilfe wie schon erwähnt eine Neuinstallation, oder Reparatur mit der Install DVD versuchen.
Neuinstallation aber gleich auf die SSD durchführen. Dazu ist diese ja da. Um allerdings Fehler zu vermeiden solltest du die andere HDD vor der Installation im PC abklemmen und erst wieder nach der Installation anklemmen.


« MCITP - Server-2008Samsung NP530U3B A02DE kein USB Booten möglich »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Tag
Ein Tag ist ein englischer Begriff und bedeutet so viel wie Etikett, Mal, Marke, Auszeichner und Anhänger. Generell ist Tag eine Auszeichnung eines Datenbetandes mit...

SSD
SSD ist die Kurzform von Solid-State-Drive und wird auch Halbleiter- oder Festkörperlaufwerk genannt. Die SSD ist ein Speichermedium, das ähnlich wie eine herk&...

Festplatte
Die Festplatte ist ein interner Datenträger im Computer. Man unterscheidet nach den Größen der Gehäuse in 2,5" (hauptsächlich für Notebooks...