Windows mit 2 Betriebssystemen starten von verschiedenen Festplatten

Hallo ich habe ein Notebook mit Windows 8.1 Pro dieses Notebook macht Probleme mit dem Bildschirm und noch ein Paar anderen sachen. Ich habe festgestellt das wenn ich das Notebook per HDMI Kabel an einem Fernseher betreibe funktioniert.

Jetz meine Frage.

Kann ich die Festplatte in ein externes Gehäuse einbauen und dann an einem anderen Notebook starten.

Ich habe ein Notebook mit windows 10 an das ich die Festplatte dranstecke.
Ich starte das Notebook und dann Lasse ich es von der Externen Festplatte Booten. Das system vom anderen rechner startet. ich weiß das die ganzen Treiber wie Grafik Sound Internet usw... nicht die richtigen sind. Die würde ich ja ändern.

Meine Frage ist jezt.
Kann ich jezt so 2 Betriebssysteme mit einem Notebook betreiben oder geht das mit dem Externen Laufwerk nicht?

Das im Notebook wäre windows 10 und das auf der Externen Festplatte wäre Windows 8.1


Antworten zu dieser Frage:

Diese angedachte Variante "Dual-Boot" kann nicht funktionieren - da das Notebook mit dem installierten Windows-10 nicht "in Standby geht" sobald du Manipulationen mit einem per USB hekoppeltem Laufwerk einleitest.

Erkläre bitte den Grund wozu das Windows-8.1 noch dienen soll, wenn du ein Notebook mit noch weiter entwickeltem Betriebssystem nutzt.
Anders sähe die Sache aus, wenn du unter Windows-10 eine virtuelle Maschine (oder Virtualbox) einrichtest und da hinein das Windows-8.1 installierst.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Hallo Shaddowbad!

Ich denke, das wird so nicht klappen.

Man kann Windows zwar neuerdings, per "Windows to go" auch auf externen Datenträgern installieren, aber eine vorhandene (normale) Installation einfach so als 2. BS übernehmen dürfte schon an dem Bootverhalten von Windows scheitern, von späteren Problemen ganz abgesehen.
Es ist dabei gar nicht so wichtig, welches Windows das ist, sondern in welchem Bootmodus (UEFI oder BIOS) und auf welcher Partitionstabelle (GPT oder MBR/MSDOS) das jeweilige Windows läuft und ob das dann eben zusammen geht/passt.
Darüber hinaus wäre eine OEM-Lizenz des 8 oder 8.1 auf einem anderen Rechner nicht gültig.

Daher mein Tipp: Lass es!

Gruß

« Letzte Änderung: 19.03.17, 22:51:49 von Klaus P »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Ich dachte nur da das Notebook macken hat und nur das Betriebssystem heil ist kann ich es dann an einem anderen Notebook weiter benutzen. ich wollte das System als externe festplatte an ein anderes Notebook Als externe Festplatte stecken.  Dann wollte ich das notebook von der externen festplatte Booten lassen und nutzen. Wenn ich das Interne System brauche könnte ich dann davon booten.
Ich bin kein experte und kann auch nicht sagen ob das überhaupt geht.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Hallo!

Ja, das hattest du ja bereits in deinem ersten Beitrag so dargestellt! Von daher, zumindest von meiner Seite keine neuen Erkenntnisse.
Aber noch mal der Hinweis, wenn das Win 8 (8.1) seinerzeit bei Kauf des Notebooks vorsinstalliert war, ist diese Lizenz auch nur für diesen einen Rechner gültig. D.h. selbst wenn dein Vorhaben technisch möglich wäre, was m.E. so nicht der Fall ist (zumindest mit Windows, mit Linux geht so was), müsstest du eh eine neue Lizenz kaufen. Das war bis Windows 7 anders, mit den allseits bekannten Aufklebern, die auch auf anderen Rechnern verwendet werden konnten. Aber seit Einführung von Win 8 und dem BIOS Nachfolger UEFI, ist die Lizenz auf dem Rechner (Mainboard) abgespeichert, mit den vorstehend erwähnten Folgen.

Gruß


« Windows 10 auf einer externen FestplattenPARTITION installierenWindows Update Internet Explorer 11 für Windows 7 funktioniert nicht »