neuinstallation auf neuem motherboard

moin zusammen,
hab folgendes problem:
mein pc ist baujahr 2007 und benötigt nun ein neues motherboard, da das alte demnächst den geist aufgibt... nun habe ich bereits ein neues gefunden, welches passen müßte. mein ex hatte damals den alten pc eingerichtet und mir mehr als deutlich gesagt ich dürfe keine updates machen,... ? wie auch immer auf dem neuen motherboard benötige ich, wenn ich das richtig verstanden habe, auch ein neues betriebssystem. ich habe aktuell win7 enterprise und würde mir jetzt win7 enterprise als download-version kaufen wollen. wie bekomme ich das neue win7 enterprise auf das neue motherboard?


Antworten zu dieser Frage:

Hat dir diese Antwort geholfen?

du hast hier völlig falsche Ansätze

1. halte ich das für rel. sinnfrei einen so alten Rechner aufzurüsten!

Du brauchst nicht nur ein neues Board, sondern auch ne neue CPU, neuen RAM, etc. pp
Neue Sachen in ein altes gehäuse einbauen? Da hätte ich keine Lust mehr zu. Und du scheinst nicht gerade den Eindruck zu erwecken viel Erfahrung mit Ein- und Umbau von PC-Komponenten zu haben


2. "darfst keine Updates machen"

Dein Ex hat dir ne ge* bitte keine illegalen Tipps *te Installation raufgespielt. Einen anderen sinnvollen Grund gibt es nicht.


3. ENTERPRISE Windows kaufen

Das ist totaler Unfug, eine derartige Version ist nur für Firmen mit teuren Volumenlizenzverträgen konzipiert. Für den Heimgebrauch reicht richtig dicke ne Pro, meistens sogar ne Home Edition aus!


4. Windows 7 allgemein

Ist für dein Vorhaben auch rel. sinnfrei, man nimmt nicht neue Hardware und knalltda ein altes OS drauf. Nimm ein aktuelles Windows, also Windows 10 Home oder Pro ODER ein aktuelles Linux. Aber KEIN Windows 7 mehr. Damit neu anfangen lohnt sich hinten und vorne nicht mehr, noch weniger bei aktueller Hardware.


Warum denkt ihre alle immer so kompliziert, warum nicht einfach nen neuen Rechner kaufen mit Windows 10 und fertig, warum müsst ihr euch um jeden einzelnen Schritt als Laien kümmern, das ist doch sinnfrei!  [???]::)

Hat dir diese Antwort geholfen?

Hallo,

dein EX hatte wahrscheinlich eine RRRRRRCopy von Win 7 Enterprise (wurde gern genommen)installiert. Poste uns erst einmal die Konfiguration deines Rechners.

MfG

cosinus war schneller  :)

« Letzte Änderung: 15.06.17, 14:05:13 von poldie-3 »

ich hab leider keine ahnung wovon ihr da redet... ?? aktuell funktioniert die kiste ... noch... eine freundin von mir hat win10 und rät mir davon ab... ich komme mit win7 echt gut klar und möchte es gern behalten - aber legal... nicht  auf die tour wie mein ex das damals machte... ok... wenn win7 enterprise zu viel ist für meine zwecke (?)... dann eben ein anderes win7 z.b. home... das bekomme ich als dvd hab ich gesehen...  wenn man das gebraucht kauft, kann man da updates machen?

klar würde ein neuer rechner sinn machen... aber da muß man auch die kohle für haben... ein neues motherboard kostet mich 86,00€ + die "neue" version von win7... ein neuer rechner kostet mich weit mehr... und das was er können muß, kann er auch so

Hat dir diese Antwort geholfen?

Und mal wieder werden alle Argumente und Fakten ignoriert.

Es GEHT NICHT darum, ob du Windows 7 besser findest oder ein andere Laie dir davon abrät. Dann halt eben nochmal:

- neue Hardware und altes OS passt nicht zusammen
- Windows 7 hat nur noch gute zwei jahre Support, es macht keinen Sinn damit neu anzufangen!!
- was soll das selbst herumzuschrauben wenn du keine Ahnung von nix hast??!  ::)

Ich versteh sowas nicht. Wenn ich keine Ahnung von nix habe dann fang ich doch auch nicht an und erkundige mich im Forum nach allen möglichen bauteilen um mir ein Auto selbst nachzubauen. Ich kauf mir dann ein fertiges entweder neu oder gebraucht.

ok... was auch immer ein OS ist... ihr empfehlt mir also für das neue motherboard definitiv win10...

Hat dir diese Antwort geholfen?

Und schon wieder ::)

Du hast nichtmal ein Plan was die allgemein bekannte Abkürzung OS bedeutet, willst aber immer noch einzeln ein Motherboard kaufen.
Sowird das jedenfalls scheitern aber mach doch was du willst.  ;D schraub mal den Rechner auf und sieh rein. Und dann erzähl mal, dass du immer noch alles selber umschrauben willst  ::

schön... ich habe keine ahnung... ich hab´s begriffen... und? geld für einen neuen hab ich trotzdem nicht! daher muß ich in etappen arbeiten und was ich nicht weiß, kann ich lernen... aber ich sehe schon... hier kann ich es wohl nicht lernen! danke trotzdem

Teste ob die Hardware des vorhandenen Rechner die Anforderungen eines aktuellen Windows erfüllt. (Windows-10-Home)
Ich war bei vielen Bekannten echt erstaunt, daß ihre "historisch wertvolle Hardware" plötzlich mit Windows-10 (32-Bit-Version) genutzt wird.

Windows-10 (Home und Pro) vertragen sich mit der Zusatzsoftware "ClassicShell".
Mit dieser Software läßt sich ein "altgewohntes Startmenü" einstellen wie in Windows-7.
Außerdem kann der Desktop selbst so gestaltet werden wie er unter Windows-7 "normalerweise" aussah.

Also: keine Bange vor dem Neuen!
(Und informiere deine Bekannte mal darüber, daß man die im ersten Weltkrieg gehörten Warnungen langsam mal vergessen soll!)

Hat dir diese Antwort geholfen?

schön... ich habe keine ahnung... ich hab´s begriffen... und? geld für einen neuen hab ich trotzdem nicht! daher muß ich in etappen arbeiten und was ich nicht weiß, kann ich lernen... aber ich sehe schon... hier kann ich es wohl nicht lernen! danke trotzdem

ach, und das Board samt neuem RAM und neuer CPU gibt es also für null euro oder was  ;D
Lernen? Soll man dir über ein Textforum beibringen wie man Mainboards rausschraubt und neue Komponten installiert?  ::)

Hat dir diese Antwort geholfen?

Bitte den user Cosinus ignorieren, schont die Nerven.

Angesichts der etwa 10 Jahre alten Hardware wären hier neue hardware erforderlich:
Neues Mainbord
Neue CPU
Neuer Arbeitsspeicher
Neues Netzteil
Neues Lizenz für win7, also neues Betriebssystem =OS
Alles in allem je nach persönlichen wünschen für etwa 300 bis 400 Euro.
In wie fern man mit einer in den Prozessor (CPU) verbauten Grafikkarte die persönlichen anforderungen erfüllt, weis ich nicht. Dazu müssten diese Anforderungen hier präzise mitgeteilt werden.

Woran macht man denn fest, das das vorhandene Mainbord in absehbarer zeit defekt sein wird?
Wenn hier nachweislich kein defekt sein wird, könnte man das win7 korrekt und sauber neuinstalieren, was erhebliche vorteile bringen wird.

@cosinus:
Ob win7 noch etwa zwei jahre support hat oder auch nicht, ist sache der Fragestellerin und nicht sache von Forentrollen. Deine persönlichen vorlieben sind hier nicht gefragt.
Du gehst nicht hin und sponserst anderen Hardware, von daher gehe bitte woanders trollen, heute ist auch kein freitrag.

PS:
Wer rechtschreibfehler findet, darf diese gerne verkaufen, der erlös geht an mich...

Hat dir diese Antwort geholfen?

@cosinus:
Ob win7 noch etwa zwei jahre support hat oder auch nicht, ist sache der Fragestellerin und nicht sache von Forentrollen. Deine persönlichen vorlieben sind hier nicht gefragt.
Du gehst nicht hin und sponserst anderen Hardware, von daher gehe bitte woanders trollen, heute ist auch kein freitrag.

Du kannst offensichtlich nicht lesen und lallerst danach auch noch Stuss!

Also gern nochmal extra für dich: der TO will den Rechner "neu" haben. Weil im jetzigen Zustand zu alt. Erklär mir mal bitte was daran so sinnvoll ist, auf einer aktuellen Hardware, also nach dem Umbau, ein altes OS wie Windows 7 zu installieren. Man haut doch kein fast 10 Jahre altes OS auf aktuelle Hardware rauf...

Du solltest erstmal richtig lesen dann richtig nachdenken und die richtigen Schlüsse ziehen bevor du anderen Trollereien unterstellst...sonst wirst du weiterhin solche peinlinchen Nummern wie hier wieder abziehen  ;D

also... da mein pc schon mehrere ausfallerscheinungen (tastatur geht plötzlich nicht mehr... maus funkte plötzlich nicht mehr... ) hatte, bin ich mit meinem baby zu einem computerreparaturservice. die jungs meinten, dass das das mainboard/motherboard sei und ich nach und nach immer weitere ausfälle haben werde, bis letztendlich gar nix mehr geht... und sie hatten recht. denn jetzt
 aktuell funktionieren ja auch die neuen lautsprecher nicht mehr... darum wollte ich mich mal schlau machen, was ich tun kann, um mein baby zu retten.
es wurden in den letzten jahren auch so einige kleinteile ersetzt: graphikkarte ist neu, netzteil ist neu, arbeitsspeicher ist bis auf den letzten platz ausgereitzt... ok cpu? keine ahnung - noch nie gehört... deweitern sind 2 festplatten drin

ok win7 ist nicht das neueste vom neuen... und wenn in 2 jahren keine sau mehr danach schaut, dann kann ich immer noch ein neueres system draufpacken, meine erfahrung mit neuen betriebssystemen sind halt scheiße... viele kleine kinderkrankheiten... die in 2 jahren hoffentlich behoben sind... win7 hat mein ex vor 4 oder 5 jahren drauf gemacht... ich war ja schon da dagegen und wollte mein xp behalten...

Junge Frau!
Du müßtest doch mittlerweile erkannt haben, daß seit dem Einzug der Mikroprozessoren die Entwicklung rasant schnell und in großen Schritten vonstatten geht.
Daß du hier offenbarst, schon vor Jahren gegen einen kleinen Schritt voirwärts mit der persönlichen IT zu machen, das ist fast peinlich!
Löse dich bitte von der Beratungsresistenz, die du hier noch immer an den Tag legst!

Mach dich mal schlau welche Entwicklung Windows in Redmond bei Microsoft genommen hat:
https://de.wikipedia.org/wiki/Microsoft_Windows
(Auch vor vier Jahren war Windows-7 "scxhon alt" und Hardwareverkäufer gestehhen ihren Kunden ein, daß sie beim Kauf neuer Hardware im Moment des Verlassens des Ladens mit Eölektronikschrott nach Hause gehen.

Soll heißen: nicht ewig "am Alten" kleben und sich rechtzeitig mit dem Gang der Entwicklung vertraut machen.
Wer viel Zeit und Muße hat, der wird versuchen, auch mitElektronikschrott noch das zu erledigen, was er vor hat.
Dazu muß aber auch ein ausreichender Umfang an Kenntnissen und Fertigkeiten erworben werden.

Ob die Jungs in der Werkstatt ehrlich eingeschätzt haben was mit deiner Technik noch machbar ist - das weiß der Fuchs.
Auch Ausfälle von Geräten haben ihre Ursache mitunter nicht im Verschleiß des Gerätes selbst - sondern vielleicht in einer geströrten Systemfunktion.

Vorschlag:
Laß einen "wirklich guten Freund mit IT-Verstand" deine Hardware beurteilen und die Ergebnisse hier in's Forum formulieren.
(So wissen die Leser welchen Rat man dir noch geben könnte.)


« Windows bootet nichtWie lange dauert der download bei meinem DSL? »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!