Schwarzer Bildschirm nach dem booten

Hallo.

Vor ca. 1 Woche hat es mit kurzen flackernden Grafikfehlern angefangen die recht selten in unregelmäßigen Abständen auftraten, die sich auch nicht reproduzieren ließen. Treiberupdate und Reinstallation der Grafikkarten haben nix gebracht.

Vorgestern dann der Totalausfall, der Bildschirm ist in Lila eingefroren und dem Sound nach zu urteilen auch das System. Nach einem Reset wurde der Bildschirm nach dem Booten, wenn das Win-Logo kommt, schwarz.
Mittlerweile habe ich die Festplatte formatiert, aber nach Installation von USB und Neustart wird der Bildschirm im laufe der Windows-Einrichtung wieder Schwarz. Beim anschließenden Reset wird der Bildschirm wieder nach dem Booten dunkel.

Interessantes Detail: Nachdem ich die S.M.A.R.T.-Funktion aktiviert habe, bin ich sogar bis ins Desktop gekommen. Nach der Erleichterung (ES GEHT!!!) kam der Absturz, das Bild wurde nach 5min wieder schwarz.

Noch interessanterres Detail: Ich hab es irgendwie geschaft im abgesicherten Modus hochzufahren! Ich habe im BIOS die SATA-Modusauswahl von AHCI auf IDE umgestellt. Nach dem Neustart konnte ich durch den Reparaturmodus und Windows-Starteinstellungen in den abgesicherten Modus wechseln.

Hat jemand Rat was ich jetzt tun kann?


Antworten zu dieser Frage:

Konnte nun im abgesicherten Modus mit Netzwerk starten, schreibe nun vom betroffenen Rechner.

Hat dir diese Antwort geholfen?

1 Leser hat sich bedankt

Hallo!
Nach deiner Beschreibung des Problems, ohne direkte Angaben zur Hardware, PC, Laptop, Hersteller, Type, Grafikkarte, scheint deine Grafikkarte hat den Geist aufgegeben und ist nur mehr im VGA Modus ohne direkten Treiber verwendbar. Dies ist im Abgesichertem Modus der Fall. Installiere den Grafikkartentreiber neu, nimm die Grafikkarte aus dem Steckplatz und setze diese wieder fest ein. Versuche es mit einer anderen Grafikkarte.

Bei alldem was ich bis jetzt erlebt habe, ist das sehr plausibel. Danke!

Es ist ein PC, mit 1 SSD Festplatte, es sind nur Monitor, Maus, Tastatur und Netzwerkkabel angeschlossen. Die Grafikkarte ist eine MSI R9 270X 2GB PCI-E und ist fast genau 3 Jahre alt. Ich habe seit den Fehlern die Karte ausgebaut und sauber gemacht.

Die Festplatte habe ich formatiert, kann es trotzdem sein das Reste der Treiber übrig geblieben sind? Wie finde ich und entferne diese?

Werde morgen früh probieren die Karte nochmal aus und einzubauen.


Der Verdacht das die Grafikkarte defekt ist festigt sich.

Habe im Gerätemanager die Karte deinstalliert und Treiber entfernt und neu gestartet und es ging! Im normal gestarteten Windows war im Gerätemanager unter Grafikkarte nun "Microsoft Basic Display Adapter" eingetragen.

ABER

10 Sekunden später ging das Bild wieder aus. Nach erneutem starten im abgesicherten Modus stand im Gerätemanager wieder, dass die Treiber der Karte installiert waren.

Bleibt noch andere Karte testen, aber die muss ich mir erst noch besorgen.

Hat dir diese Antwort geholfen?

1 Leser hat sich bedankt

Welche CPU ist auf deinem unbekannten Board verbaut`Hat dieses keine ON BOARD Grafikkarte? Wenn ja verwende diese zum testen.
Dies mit der Deinstallation ist auch OK, nur werden von Windows die Basic Treiber installiert und die Karte wird wie im abgesichertem Modus nur mit VGA betrieben. Wenn nun der Treiber egal ob orginal oder generisch von Windows installiert wird, damit die Karte im vollen Umfang funktioniert, ist kein Signal enthalten, da die Karte eben in diesem Bereich defekt sein könnte. Wie schon erwähnt Karte an einem anderen PC testen, oder andere Karte versuchen.
Ist die erste Maßnahme gem deiner Beschreibung.
Schon versucht den orginal Treiber von AMD neu zu installieren?
https://support.amd.com/de-de/download

Morgen.

Nutze jetzt den OnBoard-Anschluss des Mainboards und es läuft jetzt.
Es ist nicht viel, aber so kann ich wieder halbwegs vernünftig den Rechner nutzen. :)

Ich werde zwar noch hier und da mal was versuchen (andere Grafikkarte, Treiber), aber ich bin mir zu 99,% sicher das die Grafikkarte defekt ist. Das blöde ist, ich hab keine Garantie mehr drauf.  :'(

Ich wünschte ich könnte dem ein oder anderen Interessierten einen genaueren Lösungsweg (wo genau das Problem an der Grafikkarte ist) beschreiben, aber ich kenne keinen Experten der sich gern damit beschäftigen würde und ich selbst bin keiner.

Wie auch immer, vielen Dank für den Beistand! Ich melde mich wenn ich mir zu 100% sicher bin worans gelegen hat.

Ich habe nun eine andere Grafikkarte drin (GeForce GT 740) und es läuft ohne Probleme. Baue ich wieder die alte ein, ändert sich nichts am Problem, der Bildschirm wird nach Installation der Basic-Treiber schwarz.
Ich schaffe es auch nicht den aktuellen AMD Treiber rechtzeitig zu installieren, bevor mir Windows zuvorkommt.

Habe versucht im abgesicherten Modus die Treiber zu installieren, ging aber nicht.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Hallo!
Wenn das Ding mit einer anderen Grafikkarte funktioniert, dann hat deine G rafikkarte einen Defekt. Da hilft auch kein neuer Treiber. Windows installiert wenn kein Treiber gefunden wird, einen generischen Treiber mit welchem die Karte mit mindest 80% laufen sollte, Ist kein Exote oder ur alt Karte.
Wenn noch Gewährleistung besteht ab zum Händler. Ansonsten kannst du diese vergessen.


« Systemimage-Wiederherstellung Windows 10Win 10: "Office auf dieses Gerät bringen" »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!