Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Win XP: muß außer xp auch 98 auf dem rechner haben

hallo,
gerufsbedingt und programmbedingt brauche ich win98 auf meinem rechner.
installiert ist xp-home.
wie mache ich das gefahrlos.
extra partition auf der festplatte ist vorhanden,
bootmanager (bootus) vorhanden
danke

andreas



Antworten zu Win XP: muß außer xp auch 98 auf dem rechner haben:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hi caroli |

Wenn du Boot-US drauf hast (ich hoffe in einer kleinen primären Partition) und beide Systempartitionen aufgenommen hast in den Bootmanager, dann mach's so:

Du setzt die künftige Win98-Partition (muss eine primäre sein) aktiv (ob mit fdisk oder Boot-US is egal), die XP-Partition muss versteckt werden.

Dann bootest du neu - jetzt mit der Win98-CD, weil du ja auf der aktiven Partition kein System drauf hast. Installiere Win98, danach setzt du die Boot-US-Partition wieder aktiv, und dann sollte das passen.

Auf der Website von Boot-US gibt's meines Wissens auch Tutorials zu diversen System-Szenarien, wo du dir auch noch Infos holen kannst.

greez 8)
JoSsiF

hallo,
habe soweit alles kapiert, nur xp verstecken?
ein buch mit siegeln

andreas

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Jo, wenn mehrere Systempartitionen da sind, darf immer nur eine sichtbar sein (mal abgesehen von Ausnahmen...).

Gab's nicht im Konfigurationstool von Boot-US die Möglichkeit, Partitionen beim nächsten Start zu verstecken? Mir war so...

greez 8)
JoSsiF

Hab das gleiche auch auf meinem Rechner. Ich hab erst mit FDISK zwei Partitionen erstellt (jeweils die Hälfte) und dann Win98 auf C: installiert. (umgekehrt wird's schwieriger) und dann WinXP auf D: (das kann man sich bei der Installation ja aussuchen) fertig.
Als aktive habe ich C: festgelegt.
Wenn du dann hochfährst kannst du zwischen XP und 98 wählen.
Gruß
Lissy

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Das ist was komplett anderes, hier kommt auch kein Verstecken von Partitionen zum Einsatz.

Die Variante über den Bootmanager ist besser - stell ich jetzt einfach mal so in den Raum :)
Weil: was ist, wenn du eines der Systeme mal völlig neu installieren willst? Meinst du, du bekommst diese Multiboot-Konfiguration so ohne Weiteres wieder hin? Mit einem Bootmanager ist alles sauber getrennt.

Gibt hier übrigens schon sehr viele Threads zu diesem Thema, da wurden die beiden Varianten schon ausgiebig diskutiert.

greez 8)
JoSsiF


« Win XP: Sound problem (nur wa für profis:)Win XP: Proplem bei der Softwareinstalation »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Partition
Eine Partition ist ein eigenständiger Bereich auf der Festplatte. Festplatten lassen sich in mehrere Partitionen unterteilen, die dann wie eigene Laufwerke behandelt...

Partitionieren
Unter Partitionieren versteht man das Erstellen verschiedener Partitionen auf der Festplatte des Computers. Das Programm "fdisk" auf einer Windows-Startdiskette kann Part...

Bootmanager
Als Bootmanager bezeichnet man ein Programm, das man verwendet, wenn mehrere Betriebssysteme auf einem Computer installiert sind, z.B. Windows ME und Windows xp. Mit eine...