Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

Win XP: Mein XP ruckelt/stockt

Hallo,
seit ein paar Tagen hat mein XP eine Macke, es ruckelt..
Der PC ist deutlich langsamer geworden, die Maus auch, wenn man den Mauszeiger bewegt dann stockt sie ganz kurz und springt dann weiter zu dem Punkt wo ich hin will.
Am meisten merkt man das am Bildschirmschoner denn wenn der an ist sieht man das extrem.. Ich habe Fische dort die eigentlich schwimmen sollten, doch jetzt hüpfen sie ;D
Ich habe ein Defrag gemacht, mit Tune Up nach möglichen Bremsen gesucht aber ich finde nicht woran das liegen kann.

Ich hoffe es weiss jemand Rat hier...

Liebe Grüsse

GAbriele



Antworten zu Win XP: Mein XP ruckelt/stockt:

virus?

Strg+Alt+Entf = Taskmanager , suchen , wer hohe Last verursacht , ggf beenden .
Start , Ausführen , msconfig eingeben und bei SYSTEMSTART nachsehen , ob das Programm dort gestartet wird . ggf Haken raus .

Ich habe einen Virenscan jetzt gemacht und alles ist sauber..
Im Hintergrund läuft über den Autostart nur Norton Antivirus, WLAN, bei Bedarf Java und das Netzwerk damit 2 weitere PC`s noch auf meinem Rechner zugreifen können.
Nur das war von Anfang an so und da hat der Rechner nicht geruckelt.
Ich habe einen
AMD athlon XP2000+ 1667 Mhz
255 MB RAM
GeForce GRafikkarte mit 128 RAM

Defragmentiert habe ich auch schon.. afugeräumt, also Cache leer, alle Tmp Dateien gelöscht..

Ach so, die FP ist 30 GB davon sind 20 belegt...

Ich finde nur keinen Fehler..

Liebe Grüsse

Gabriele

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo, also manche Viren verstecken sich nur zu gut.
Mach mal einen Scan im abgesicherten Modus und schau bitte meine Vorsichtsmassnahmen an.
Daneben müsste man natürlich wissen, was vorher war.
Vielleicht reicht es schon eine missglückte (De)-Installation mit einem Wiederherstellungspunkt vor dem Problem rückgängig zu machen.
Natürlich könnte das auch ein Temperaturproblem sein, wenn der Kühler nicht mehr richtig arbeitet.
Mit Everest lässt sich die Temperatur unter 'Sensoren' ablesen: http://www.lavalys.com/products/download.php?pid=1

Vorsorge: (Natürlich einen Virenscanner benutzen)

1. Einen anderen Browser benützen
(Den IE nur für Windows-Update und das auch gleich benützen)

http://firebird-browser.de/

2. Spybot und Spyware-Blaster laden und jede Woche updaten.

http://spybot.safer-networking.org/index.php?lang=de&page=download
SpywareBlaster: http://www.zdnet.de/downloads/prg/3/7/en10196637-wc.html
Bei Spybot den 'erweiterten Modus' aktivieren und die Werzeuge:
BHO's, Browser-Seiten, IE-Spielereien, und Host-Datei, sowie Prozess-Liste und System Innnereien aktivieren.
Natürlich innerhalb beider Programme die Immunisierung durchführen.


3. Bei XPSp2 den Firewall benutzen (nicht abstellen)
oder einen anderen Firewall installieren.

http://download.zonelabs.com/bin/free/de/download/znalmZAAV.html

4. Bei Einwahlmodems antidialler Software installieren und sich vor einem Schadenfall informieren:

http://www.dialerschutz.de/home.php

« Letzte Änderung: 06.12.04, 19:19:50 von rolwei »

« Win XP: Internet Explorer: Zugriff verweigertWin98: ist umstieg auf 2000 sinnvoll »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!