Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Win XP: fährt ständig runter....????????

Hallo, brauche dringend hilfe. mein pc fährt immer nach ca. 3-4 stunden runter (kann mich zeitlich auch täuschen). aber das ständig runterfahren nervt. ich habe keinen virus, keine fehlermeldung. der fährt einfach immer nur runter. bitte helft mir.
meine cpu temperatur liegt bei ca. 55 Grad. kanns daran liegen? HILFE ???



Antworten zu Win XP: fährt ständig runter....????????:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

hallo, kuck mal ob hier was dabei ist

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

55°C sind eigentlich eine recht moderate Temperatur - wenn dieser Wert stimmt!
Nun sind aber solche Phänomene (jedenfalls nach der von Dir geschilderten Betriebszeit) zu 90% auf zu hohe interne  Temperaturen zurückzuführen.
Aber: Es kann durchaus möglich sein, das der wirkliche Wert wesentlich höher ist. Das hängt von der Meßmethode ab - und manchmal auch von der Verschmutzung des Fühlers.
Wenn es einer ist, der durch gelinde Federkraft an den Prozessor gedrückt wird.
Dann kann es natürlich auch sein, das im BIOS ein zu geringer Wert eingestellt ist - ich habe das schon gesehen. Also, kontrollieren. Und höher einstellen, 70°C sollte die obere Grenze sein.
Ich würde allerdings in jedem Falle (bei ausgeschaltetem und vom Netz getrenntem) PC den Lüfter abschrauben/abklemmen, gut (mit einer Zahnbürste) reinigen. Ebenso die Kühlrippen. Achtung - Ventilator abziehen! Wenn der sich dreht (zB, wenn man ihm mit einem Staubsauger zu Leibe rückt, da wirkt er als Generator. Die rückwärts eingespeiste Spannung kann Schäden hervorrufen)
Und noch eines: bei vielen Ventis ist es relativ leicht möglich, den Venti so zu drehen, das er die Luft nicht auf den KK bläst, sondern absaugt. Das bringt bis zu 6°C! Ganz abgesehen davon, das der allgegenwärtige Staub nicht mit Wucht auf den KK geblasen und dort zu einer gut wärmeisolierenden Schicht verfestigt wird.
Warum die Industrie -trotz einer Reihe von Meßergebnissen das immer noch so macht- keine Ahnung.
Womöglich haben die Verantwortlichen dort Beamtenstatus.
Jürgen

habe mal das ereignisfenster beobachtet und es stand durch einen weiteren absturz folgendes drin:

SAVEDUMP.EXE (im order Windows/System32) verursachte einen schwerwiegenden Fehler und der rechner musste neu gestartet werden.
Bei eigenschaften steht als beschreibung für savedump.exe.... sicherung eines Abbilds.

kann damit jemand was anfangen und mir bitte helfen, das das ständige abstürzen aufhört. Vielen Dank. ??? ???

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Savedump sorgt dafür, dass bei einem STOP-Fehler oder wenn der Rechner abstürzt das Speicherabbild erstellt wird. Savedump findest du in %SYSTEMROOT%\System32.
Also, der Rechner macht keinen Neustart weil das Programm läuft, sondern das Programm läuft weil der Rechner ein Problem hat.
Mache folgendes:
Systemsteuerung > System > Erweitert > Einstellungen bei "Starten und Wiederherstellen" > Haken entfernen bei "Automatisch einen Neustart durchführen".
Und poste, was geschieht!
Jürgen

das habe ich schon ausprobiert. er fährt nicht mehr hoch, sondern es geht gleich gar nix mehr. monitor schwarz. nix bluescreen. konnte nur noch einen neustart über powertaste dann machen. (rechner war an...dioden leuchteten alle..aber nix ging) habe haken wieder rein gemacht.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Du hast mein obiges Posting nicht kommentiert. Hast Du wenigstens mal den Prozessor- Kühlkörper angefaßt?
Erst wenn man Temperatur - und zwar nicht die Angezeigte! definitiv ausschließen kann, kann man weiter denken.
Also bitte - wenn ich oder ein anderer einen Schritt vorschlage, solltest Du ihn ausführen und exakt kommentieren.
Sonst ist das, was ich hier von mir gebe, nur Geschwätz.
Jürgen

sorry,das ich oben auf deinen tipp nicht geantwortet habe aber ich habe ihn befolgt. seit gestern neuer extra lüfter drin. alles auch gesäubert. Kühlkörper temperatur einwandfrei (handtest). angezeigte temperatur bei 44 C°. danke nochmal für den tipp, aber leider hat es das problem nicht gelöst.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Ist ok, da kann man auf einer echten Basis weitermachen.
das so etwas eine langwierige Sache sein kann, dürfte klar sein. Ist schon was anderes, wenn man selbst davor sitzt! Ich beschreibe nun, wie ich vorgehen würde.
Nun mache Eines - schaue in Systemsteuerung > Verwaltung > Ereignisanzeige. Schaue dort in alle drei Ordner
- Anwendung
- System
- Sicherheit und poste, wenn Du etwas findest, was mit den Abstürzen in Zusammenhang stehen könnte.
Weiter geht es mit der Hardware:
Alle Steckverbinder (PC ausgeschaltet, bei entfernter Stromzuleitung! 2, 3x abziehen und neu stecken. Immer nur einen, um Verwechslungen zu vermeiden.
Hast Du 2 RAMs? Dann diese ebendfalls rausziehen und "überkreuz" neu stecken, auch mal nur mit einem arbeiten. (Überkreuz: Nicht etwa die RAMs falsch herum reinstecken! Nur den aus Steckerleiste 1 in die 2 stecken und umgedreht!)
Nun würde ich als Nächstes, wenn mir keine Austauschteile zur Verfügung stehen, die Spannungen mit einem Digitalvoltmeter messen. Sie dürfen nich außer Toleranz sein - und die Meßwerte dürfen nicht "zittern"!
Woher nimmst Du eigentlich die Sicherheit, kein Schadprogramm auf Deinem PC zu haben? Hier mal mein schon "ibsn" Male geposteter Text dazu:

Führe als Notbehelf hijackthis durch - das Tool kannst Du Dir hier saugen:
Klick!
Scanne Deinen PC damit und füge die Logfile in das hier:  
Klick!
erscheinende Fenster - sage dort "Auswerten" und folge den dort gegebenen Anweisungen.
Dein PC ist mangels geeigneter Sicherheitsrichtlinien kompromittiert -
lese, wenn Du willst, da mal dies hier durch:
Klick!
Jürgen  

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Noch Eines:
Sauge Dir mal dieses kleine Tool:
http://www.juergenkirsten.de/computerhilfen/advisor.exe
(ich lasse es mal 24 Stunden oben)
Installiere es und schau mal an, was alles für Prozesse bei Dir laufen. Ob sie Dir alle bekannt sind!
Das Tool - damit "Läßt der PC vor Dir die Hosen runter" - das Ergebnis ist also nichts für ein öffentliches Posting!
Jürgen

« Letzte Änderung: 29.05.05, 23:40:59 von jüki »

« Win ME: Fotos verbergenWin XP: SP2 - FTP-Server einrichten »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Directory
Ordner im Dateisystem eines Computers. Siehe auch Ordner ...

Grafikprozessor
Als Grafikprozessor bezeichnet man hochleistungsfähige Mikroprozessoren, die die großen Datenmengen, die durch eine hohe Auflösung und hohe Bildwiederholf...

Prozessor
Der Prozessor (auch Hauptprozessor oder englisch CPU - als Abkürzung für "Central Processing Unit" - genannt) ist die zentrale Recheneinheit des Computers. Der ...