Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

10.1: zwei probleme mit apache2

Hallo,

Ich habe auf meinem Lptop SuSE Linux 10.1 mit dem einfachen Apache2-Webserver installiert.
Mein erstes Problem ist, dass Dateien die im public_html Ordner gespeichert sind nicht angezeigt werden. Stattdessen muss ich die Dateien inm Verzeichnis srv/www/htdocs/ abspeichern.
Ich möchte aber das Benutzer ihre Dateien im public_html Ordner abspeichern und dann mit http://localhost/~benutzername ihre Dateien aufrufen können. Was muss ich in welcher Datei ändern um das so hinzukriegen?

Das zweite Problem ist, dass ich keine Fehlermeldungen kriege.
Wenn ein Fehler in ewiner Datei ist bekomme ich nur ein weißes Bild zu sehen. Keine Fehlerbeschreibung oder Zeilennummer. Sonst ärger ich mich über Fehlermeldungen und jetzt vermisse ich sie ;D

danke schon mal für die Hilfe

Andre


Antworten zu 10.1: zwei probleme mit apache2:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo,

die Lösung ist recht einfach. Musst Freigaben für das html-Verzeichnis in den Homeverzeichnissen der Benutzer anlegen
( per derfault aus ) und zwar dazu die Configdatei mod_userdir.conf in /etc/apache2 bearbeiten (beachte auch den Kommentartext in der Datei!). Für jeden User einen Eintrag nach dem Muster anlegen:


<Directory /home/username/.html>
Options All
AllowOverride All
<Limit GET>
order allow,deny
allow from all
</Limit>
</Directory>


oder alternativ mit der vhostdatei arbeiten ( /etc/apache2/vhost.d -vhosts-template Datei umbenennen in vhosts.conf und editieren, als Dokumentroot das Userverzeichnis angeben wie bei obgem Lösungsvorschlag )  und jedem User seinen eigenen (virtuellen ) Webserver aufmachen, wie bei den Provider Billigheimern im Web. Das Schema ist ähnlich.
Siehe dazu die Doku über vhosts bei www.apache.de

Die Apache Logdateien findest du im Verzeichnis /var/log/apache2 Hier kannst Du nachlesen was der "Indianer" so treibt oder auch nicht.

nach jeder Änderung an der Konfiguration ist der apache neu zu starten mit :
rcapache2 restart  ENTER
damit die Änderung wirksam wird.

Have Fun

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Also in der mod_userdir.conf
steht:
<Directory /home/*/public_html>
    AllowOverride FileInfo AuthConfig Limit Indexes
    Options MultiViews Indexes SymLinksIfOwnerMatch IncludesNoExec

    <Limit GET POST OPTIONS PROPFIND>
          Order allow,deny
          Allow from all
    </Limit>

    <LimitExcept GET POST OPTIONS PROPFIND>
          Order allow,deny
          Deny from all
    </LimitExcept>

</Directory>


Würde das "*" nicht dafür sorgen das jeder nutzer das public_html-Verzeichnis nutzen kann?

Aber wie sieht das mit den Fehlermeldungen aus. Die wären mir eigentlich erstmal wichtiger. damit ich bei längeren Codes nicht soviel suchen muss.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Ok...Danke das ertse Problem mit dem Verzeichnis ist beseitigt.

Jetzt nur noch das mit den Fehlermeldungen....

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo,

lies die Logdateien im vorhin angegebenen Verzeichnis. Da steht alles drin.

Have Fun


« Etwas für Experten...vielleicht kann jemand helfen kein System funktioniert mehrintel pro wireless 2200 BG unter suse linux 10.1 »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!