Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Suse: Windows unter Linux installieren

Hallo!

ICh möchte gerne ein Windowssystem zusätzlich installieren. Meine Frage: Wie stelle ich das jetzt geschickt an? Bei der Windowsinstallation wird der Bootloader überschrieben soweit ich weiß. Also muss ich nach der Installation einen neuen drauf ziehen. Da bin ich aber leider etwas überfragt und möchte mich nun vorher informieren, wie ich das mache... Schön wäre es, wenn ich den alten einfach um die neue Partition erweiter und dann irgendwie sichern könnte.

mfg
bjoern


Antworten zu Suse: Windows unter Linux installieren:

-freien Platz schaffen mit Partionstool da Windows keine Linuxpartion erkennt
-Windows auf dem geschaffenen Platz installieren
-opensuse cd1 oder DVD einlegen und auf Reparieren gehen, Bootloader reparieren oder neuen Bootloader installieren
-einfacher geht mit keiner anderen Distribution
-eventuell in der fstab die Windowspartion mounten
/dev/mapper/windows/C ntfs  ro,users,gid=users,umask=0002,nls=utf8 0 0

dieser fstab Eintrag kann von deiner Abweichen

« Letzte Änderung: 23.12.06, 12:44:09 von Xclone »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo,

hast noch die Möglichkeit , Windows innerhalb von Linux laufen zu lassen, statt die erwähnte Dualbootmethode. Macht aber nur Sinn wenn Du kein Gamer bist, weil die Grafikkartenemulationen die von Spielen geforderte Leistung nicht hergeben. Alle anderen anwendungen laufen, sofern sie nicht auf Hardware zugreifen, ausser USB und Parport. Zwei Möglichkeiten: qemu
in SuSE dabei und vmwareserver kostenlos von vmware.de zu beziehen (gegen Registrierung ). In beiden Umgebungen installierst Du ein vollständiges Windows, was dir GLEICHZEITIG zur Verfügung steht. Vmware ist schneller und einfacher in der Handhabung. Eine Anleitung dazu findest du in der Rubrik Tipps und Tricks. Möglichkeit drei, per Wine einzelne Windowsanwendungen laufen lassen. Siehe dazu auch in Tipps und Tricks nach ( Windowsanwendungen mit Wine laufen lassen ). Die vierte Möglichkeit, eigentlich die Beste ist xen. Läuft aber nur mit brandaktueller Hardware ( AMD X2 oder Intel Core2Duo CPU ). Hier lässt sich Windows ohne Emulation direkt booten ( PAE Modus der CPU ) während Linux schon läuft.

Frohes Fest
 

Ich habe auch vor Windows XP unter Linux zu installieren also das Ganze als DualBoot-system laufen zu lassen (weil Gamer).
Ich gehe also bei Linux auf Abmelden, Windows-CD bootet auch, jedoch bei der Installation wird mir gesagt das keine Festplatte gefunden werden konnte und dann bricht die Installation ab.

Was kann ich tun?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hol dir aus dem Netz Gparted und schaff dir erst mal freien Platz und formatier mit Gparted den Freien Platz gleich auf NTFS. Denke das wird dein Problem lösen. Den Bootloader wirste wieder neu installieren müssen, siehe Tipp von Xclone im obigen Post.


« Suse: Von CD BootenSuse: suse 9.2 medion TV Karte 5044 - kein Bild kein sound »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!