Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Suse: WLAN_Karte in YAST nicht sichtbar

Hallo zusammen!

habe folgendes Problem:
Ich habe inzwischen mit Hilfe der zahlreichen anleitungen hier mein WLAN-Karte zum Laufen gebracht und komm auch ins Internet. Aber:
1. bei Rechnerneustart muss ich jedes Mal die IP und die Standardgateway neu eingeben.
2. Die WLAN-Karte wird von YAST nicht angezeigt und folglich kann ich sie dort auch nicht konfigurieren

Kann 1. mit 2. zusammenhängen? Vergisst Linux meine Einstellungen, die ich über ifconfig /iwconfig gemacht habe?

Schon mal Danke für eure Hilfe!!


noch ein paar Daten:
SuSE Linux 10.0
WLAN-Karte mit RT61-Chipsatz   


Antworten zu Suse: WLAN_Karte in YAST nicht sichtbar:

Ohne jetzt genau auf dein Problem eingehen zu wollen; hast du bereits die Anleitung zu WLAN (von Dr. SuSE, Schmolle & Co) gelesen?

Zu finden hier: http://www.computerhilfen.de/hilfen-6-138415-0.html

Dort ist einiges erklaert.

Guten Morgen!

Ja, habe die Anleitung gelesen und bin auch danach vorgegangen.
Wie gesagt Verbindung zum Router klappt aber ich kann anscheinend die Karte nicht richtig konfigurieren.
Was natürlich auch sein kann: Ich hab vorher ziemlich viel rumprobiert und müsste vielleicht das ganze alte Zeugs wieder löschen. Weiß aber net, was alles.

 

Zitat
Ich hab vorher ziemlich viel rumprobiert und müsste vielleicht das ganze alte Zeugs wieder löschen. Weiß aber net, was alles.
Was hast du denn alles versucht? Welches "Zeug" hast du installiert?
Es waere fuer alle hier einfacherer, wenn du uns genauer beschreiben koenntest, wie du bisher vorgangen bist. Dann kann man evtl einen moeglichen Fehler nachvollziehen.
Nur eine Nebenfrage (hat nichts mit deinem Problem zu tun): wieso benutzt du noch Suse 10.0 und gehst nicht auf Suse 10.2 oder gar 10.3, was Anfang Oktober rauskommen soll? Allein in 10.2 gibt es einen enormen Fortschritt, was Hardware Unterstuetzung betrifft.
« Letzte Änderung: 11.09.07, 07:47:51 von Dr. Cipher »

Hallo,

also ich versuch mal alles etwas näher zu beschreiben. Kenne mich aber noch relativ wenig mit Linux aus, desahlb alles in einfachen Worten:
Die letzten Schritte kann ich auf jeden Fall noch gut nachvollziehn:
Treiber
runtergeladen, entpackt,
make und make install ausgeführt,
*.bin-Dateien und .dat-Datei ins Verzeichnis /etc/Wireless/RT61STA kopiert,
.dat-Datei angepasst und ins UNIX-Format übertragen,
mit ifconfig und iwconfig IP und Gateway eingetragen
KWifi gestartet, Konfiguration angelegt und aktiviert
Ergebnis: alles funktioniert bis zum Systemneustart

Alles was ich vorher gemacht habe, weiß ich nicht mehr so genau, ging etwas durcheinander. Habe einfach verschiedene Anleitungen, die ich gefunden habe ausprobiert. Diese waren aber alle fast identisch mit der von von Dr. SuSE, Schmolle & Co. Was bei allen gemeinsam war: die NEtzwerkkarte wurde in Yast nicht gefunden.
Tut mit leid, dass ich das nicht besser beschreiben kann.

Umstieg auf SuSE 10.2 oder 10.3 wäre vielleicht durchaus eine Möglichkeit. Hatte mir SuSE 10.0 vor längerer Zeit mal gekauft und auch installiert, aber bisher nicht genutzt. Wird bei SuSE 10.2 oder 10.3 die WLAN-Karte automatisch erkannt? Oder ist die Installation einfacher?

 

 

Zitat
Hochzählen der Karte verhindern:

Um das Hochzählen der Karte zu verhindern sollte man vorher die Datei /etc/sysconfig/network/config bearbeiten, in dem man den Wert unter FORCE_PERSISTENT_NAMES von yes auf no ändert.
 

Hast du bestimmt überlesen.
Danach sollten deine Einstellungen erhalten bleiben

@ Hexenmeister:
es waere hilfreich zu erfahren, ob dein Problem -dank Linuxtux- nun behoben wurde. Eine Rueckmeldung ist immer angebracht, damit wir wissen was los ist.
Was die aktuellen Suse Versionen angeht: Ich bin direkt von 9.3 kurz ueber 10.0 und 10.1 auf 10.2 umgestiegen. Das System habe ich auf all meinen Privat Computern (3 PCs und 2 Notebooks) installiert. Das einzige Problem bei den Notebooks waren die eingebauten Modems, aber das ist 'normal', da die Herstellter meistens nur Windows Treiber bereitstellen. Ansonsten wurde aber jegliche Hardware (auf allen Rechnern!!) sofort erkannt (auch WLAN Karten). Suse ist neben Mandriva Linux die Distribution mit der besten Hardware Erkennung; und diese wird von Version zu Version besser. Suse 10.3 liegt noch in der Testversion (Betaversion) vor, kann aber jetzt schon m.E. befriedigen! Ich wuerde aber an deiner Stelle auf das Final (stable) Release warten. Ausserdem brauchst du Suse nicht zu kaufen (wie du weisst, sondern kannst es einfach runter laden!).
 

Guten Abend!

Schön, dass einem hier so schnell geholfen wird.
Ich weiß zwar nicht was das mit dem "Hochzählen" auf sich hat, aber ich probiers einfach mal aus.

@Dr. Cipher: runterladen von SuSE mit einem 56K-Modem macht nicht soviel Spaß. Deswegen hatte ich mir vor einigen Jahren mal SuSE gekauft. Bei Gelegenheit werde ich mir dann mal SuSE 10.2 runterladen.

Juhu! Mein erster Beitrag den ich von Linux aus schreibe! Das mit dem Hochzählen und dem kleinen Startskript war die Lösung. Danke nochmal an alle für eure Hilfe!

 

Schoen, freut mich zu hoeren!
Was den Download angeht: frag einen Kumpel oder jemanden, der eine DSL Leitung hat!
Download hier: www.opensuse.org (Am besten gleich die DVD Variante).
Wenn du allerdings -als Anfaenger- den Support beanspruchen moechtest, dann kannst du dir auch das Novell Packet kaufen; da ist alles enthalten.

Noch einfacher ist , Hexenmeister , du gehst in einen guten Zeitungsladen in deiner nähe da gibt es bestimmt noch ne Linux Zeitung wo eine DVD als zugabe bei liegt mit Opensuse 10.2 . Vielleicht hast du glück . Kannst aber auch noch 4 Wochen warten und holst dir dann die 10.3 in einer Zeitschrift als beigabe , da kann man sich den Download sparen , gerade wenn man kein DSL hat .

Kleines Missverständnis... ich hab jetzt schon DSL und könnte SuSE 10.2 auch runterladen. Hatte es nur noch nicht vor einigen Jahren, deswegen habe ich mir damals SuSE gekauft.

Der Tipp mit den Zeitschriften klingt net schlecht. Steht schon ein Termin fest, wann die Final Version von SuSE 10.3 kommt?

 

Zitat
Der Tipp mit den Zeitschriften klingt net schlecht. Steht schon ein Termin fest, wann die Final Version von SuSE 10.3 kommt?
Den Zeitschriftenkauf (wegen der CD / DVD) wuerde ich vermeiden -dann lieber das OS runterladen (dauert ja nicht lange).
Das Final Release von Suse 10.3 wurde fuer den 4.Oktober angekuendigt...

Entsprechen die DVDs ind den Zeitschriften (von Easylinux hab ich so ein Startet Kit gesehen) nicht dem was man runterladen kann? Ich dachte die DVDs werden lediglich noch um einige Treiber ergänzt.

Hallo ,
klar ist das so , die entsprechen dem was man runterlädt . Manchmal , kommt auf die Zeitschrift an , ist noch  Bounusmaterial dabei . Ich mache das fast nur so . Ich habe zwar DSL Freeflat , habe aber noch nie eine kompl. SUSE runtergeladen . Ich kaufe mir eine Zeitschrift von Linux über Linux wo die DVD bei liegt und habe noch eine , manchmal bessere oder schlechtere , beschreibung dazu . Kommt natürlich auf die Zeitung an . Man kann sich bei der vielfalt der Zeitungen ja aussuchen welche man nimmt und hat eine vorgefertigtes BS z.b. SUSE die man selbst noch verfeinern kann . Ich kann jetzt hier keine Zeitungen nennen ohne Werbung zu machen aber ich nahm die z.b. " chip" weil da nicht nur Opensuse 10.2 auf der DVD war sondern noch Knoppix usw. insgesamt 5 verschiedene BS . Oder die "c't "  die mal ein Special über Opensuse mit Multimedia machten . Gerade wenn die neue Opensuse 10.3 raus kommt  machen sich die Redaktionen der versch. Zeitungen drüber her die 10.3 zu testen und stellen dann ein Paket in form einer DVD für die Leser zu verfügung als beigabe an die jeweilige Zeitung .
Ich finde das kann man durchaus machen . Aber wie heißt es so schön , jeder wie er will . Man muss nur ein klein wenig geduld haben bis es die Zeitungen gibt . Wer das neueste immer sofort will , für den ist das allerdings dann nicht's .


« Suse: Nautilus Dateimanager bei KDE?Andere:Internet, Firewall und Anti-Virus »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Internet
Internet ist ein zusammengesetztes Wort aus International Network. Dieses globale digitale Netzwerk verknüpft hauptsächlich Rechner in Forschungszentren, aber a...

Internet Time
Siehe Swatch Internet Time. ...

Internet-Zugriffsprogramm
Ein Internet-Zugriffsprogramm, auch Browser genannt, stellt Internetseiten für den Benutzer dar. Am bekanntesten ist der Microsoft Internet Explorer, gefolgt vom kos...