Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo ignaz,
ist alles so , wie Du es beschrieben hast.

HAllo doc
im MC sehe ich nichts rotes nur zum schluss der liste . xulrunner.
die javadateien enden alle mit 1.5.0 kein verweis auf update_12.
achso, es hängen da noch ein paar 1.4.0 java dateien rum.

« Letzte Änderung: 26.09.07, 22:50:14 von harvey 1990 »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Letzter Post für Heute

etc/alternatives/jre_sun_exports und jre_1.5.0_exports

sind bei Dir keine xxx-1.5.0.update12 dabei ?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

HALLO,

NEIN, KEINE ZU SEHEN

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo,

der xulrunner ist wichtig für den Firefox. ohne xulrunner funktionieren die Plugins ( auch das java Browserplugin ) nicht im Firefox. Wenn der Symlink rot ist, bedeutet das, das Paket ist nicht ( mehr da), der Symlink zeigt ins Leere oder auf eine falsche Datei. Kurz: der xulrunner funktioniert nicht.

Schlage Dir vor, einfach in yast ->Sofware installieren oder löschen die mozilla und javapakete erneut zu installieren, bzw. ältere javapakete ( vor update_12 ) dabei gleich entfernen. Sollte Dein Probelm lösen.

Have Fun

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Na dann mach ich mich  mal an die Arbeit.
Morgen gibts das Ergebnis.

Vielen Dank und
Gute Nacht!

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hi , nur noch eins.
ich wollte java 1_4_2-gcj-compact löschen, da kam die dicke fehlermeldung. fehlende abhängigkeit von open office. musste ich als einziges java 1_4- paket drauf lassen.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo,

gebe in yast einfach die Suchbegriffe mozilla und sun an. Dann kommst du automatisch zu den richtigen Paketen. Übrigens, das 1.42 compat Paket solltest Du drauf lassen,bzw. zwecks Update erneut installieren, sonst funktionieren einige ältere Java Anwendungen nicht mehr.

Viel Erfolg

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

so,

alles installiert, Ergebnis: 0
Firefox hat kein java und findet auch keines , wenn er das fehlende plugin installieren will.
Der xulrunner ist in mc auch weiterhin rot.
Über den Konquerer angeklickt zeigt er eine leere DAtei, bzw eine verknüpfung zu /usr/lib/xulrunner.
Dort finden sich dann eine leere DAtei /usr/lib/xulrunner-1.8.1b2
sowie eine offensichtlich intakte datei: /usr/lib/xulrunner-1.8.1.4/.
und eine Verknüpfung: /usr/lib/xulrunner-1.8.1, die, nach den inhalten zu urteilen /usr/lib/xulrunner-1.8.1.4/ öffnet.
Liegt es evtl. an der Verknüpfung?   

« Letzte Änderung: 27.09.07, 09:54:53 von harvey 1990 »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo,
Keiner mehr irgendeine Idee?

Früher, als der Mozilla noch mit im Suse-Paket war, habe ich mir die entsprechende plugins-datei einfach in den Firefox kopiert. dann lief es, das ist zwar nicht ganz sauber, aber funktionierte.

Die DAteien  sind ja alle installiert, nur kann der Firefox nicht darauf zugreifen. 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo,

Zitat
Früher, als der Mozilla noch mit im Suse-Paket war, ......

Wieso früher, ist doch immer noch so!
Voraussetzung: Die Installationsquelle mozilla hast Du in yast hinzugefügt wie es hier im Artikel zu den Installationsquellen beschreiben steht.

Woher stammt denn Dein Forefox ?
Etwa manuell von www.firefox-browser.de oder ähnlicher Quelle heruntergeladen und installiert ?
Wenn ja wundert mich nichts, denn dann fehlen die ganzen Symlinks zu den Browser-Plugins, die somit auch nicht funktionieren können, weil der Firefox davon nichts weiss. Installierst Du den Firefox jedoch per yast, macht die Suse für dich den Rest. Die manuelle Installation ist in dem Fall zu entfernen.

Have Fun

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

1. Früher da gab es den alten mozilla im suse paket und den firefox.
Jetzt gibt es nur noch den fuchs.
2. Der Firefox kommt ursprünglich von einer easylinux dvd. die folgenden updates liefen alle über yast.
auch die letzten, ich habe jetzt schon alles x mal aktualisiert und zwar alles von den angegbenen installationsquellen. mozilla, sun, auch den xulrunner.
Würde es etwas bringen wenn ich den xulrunner per hand von usr/lib nach etc/alternatives kopiere?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

So!

ich habe jetzt einfach mal folgendes gemacht:
einfach als root die datei /usr/lib/browser-plugins geöffnet, dort die datei 
libjavaplugin_oji.so  nach  usr/firefox/plugins kopiert und schon läuft java.
Kommt mir ein bisschen heimwerkerhaft vor, aber es läuft!
der xulrunner ist zwar immer noch rot in etc/alternatives, und trotzdem geht es .
seltsam, oder? ??? 8)

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo,

in der Tat ist Dein Vorgehen Heimwerwerker- oder auch windowslike. Linuxsysteme kennen dazu im Gegensatz zu Windows symbolische Links oder kurz Symlinks, damit man eben nicht das machen muss, wie Du das Problem für dich gelöst hast, zumindest teilweise. Symlinks verhindern doppelt und dreifach vorhandene Dateien, im Extremfall sogar noch in unterschiedlichen Versionen, was früher oder später zu einem inkonsistenen System führt. ( Windows krankt daran mächtig, weil es sowas wie Symlinks in der Art nicht kennt. Das Ergebnis kennt fast jeder der Windows nutzt und häufig Software installiert, -> ABSTURZ, Bluescreen ). Was ist also nun ein Symlink ?
Ein Symlink ist ein Verweis auf eine Datei, die dem Programm sagt, da liegt z.B. das Plugin. Nun hast du durch kopieren Java zur Mitarbeit überredet, die anderen Plugins funktionieren nach wie vor nicht.

Wie kannst Du das nun in den Griff bekommen ?

Entweder wie schon erwähnt alles die Suse per yast machen lassen oder selbst die Symlinks anlegen. Die Browserplugins findest Du fast alle in /usr/lib(64)/browserplugin.  Nun musst du per symlinkbefehl jedes Plugin dem Firefox in /usr/firefox/plugins bekannt machen damit alles rund läuft, NICHT kopieren. Der Befehl in der Root Konsole dazu lautet

ln -s /quellverzeichis/quelldateiname /zielverzeichnis/zieldateiname

Einfacher gehts mit dem Midnight Commander. Der rote xulrunner in /etc/alternatives ist auch solch ein Symlink. Der verweist in deinem Fall nur ins Leere (drum rot statt weiß ), weil du den Disributionspafad verlassen und eine Firefoxversion manuell aus fremder Quelle installiert hast.

Nützliche Links aus dem www :

http://linuxwiki.de/SymLink
http://www.linux-user.de/ausgabe/2002/07/058-mc/mc.html

Have Fun
« Letzte Änderung: 28.09.07, 23:18:34 von Dr. SuSE »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Ich werde das mal testen, (symlinks selbst anlegen).
Allerdings ,ich glaube ich habe das nun schon x fach hier beschrieben, dass yastr es einfach nicht gemacht hat. ich würde nicht zu so rabiaten mitteln greifen, wenn es doch per yast viel einfacher geht!
Keine ahnung warum die geschichte bei mir nicht über den üblichen weg läuft.  ::)

« Letzte Änderung: 29.09.07, 00:01:12 von harvey 1990 »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo,

yast legt die Symlinks nur dann richtig an, wenn der Firefox auch per yast installiert wurde. Sollte der Firefox dann nicht starten, auch mal Gnome und GTKpakete auf den neuesten Stand bringen. Filter in yast installierte Pakete anzeigen anwenden und die installierten Versionen mit den Verfügbaren vergleichen. Ggf. zur erneuten Installation ankreuzen. Setzt voraus, du hast den Artikel zu den Installationsquellen umgesetzt.

Have Fun


« Suse: GrafiktreiberinstallationSuse: TV »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!