Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Suse: Externe Festplatte ext3

Hallo. Ich hab mir eine neue 500 GB externe USB-Platte von WD gekauft. Die war vorher in FAT32 formatiert. Jetzt hab ich die mit Yast gelöscht und neu als ext3 erstellt. Dann hat der die auch brav formatiert. Das Problem ist, dass sowohl der Eigentümer als auch die Gruppe "root" ist. Gut, ist eigentlich kein Problem, als root anmelden und änden. Aber das kanns ja wohl nicht sein. Wenn ich jetzt jemandem die Festplatte gebe, kann der doch nicht imemr im System sagen, sobald die angeschlossen wird: Ich bin root und ich änder jetzt die Rechte an der Platte. Kann man das einfacher gestalten? Bei FAT32 macht der nicht so einen Stress, aber das möchte ich bei allen guten Willen nu nicht nutzen.
OpenSuse 10.3
Kernel 2.6.22.12-0.1
KDE 3.5.8


Antworten zu Suse: Externe Festplatte ext3:

 

Zitat
...Aber das kanns ja wohl nicht sein

Du oder der Andere braucht doch die Festplatte nur zu
mounten !

« Andere: NASLite 2 USB InstallationsproblemeSuse: Frage:Wie bekommt man unter Suse10.3 auf einem ASUS X51R das WLAN zum lauf »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Festplatte
Die Festplatte ist ein interner Datenträger im Computer. Man unterscheidet nach den Größen der Gehäuse in 2,5" (hauptsächlich für Notebooks...

Betriebssystem
Das Betriebssystem ist das Steuerungsprogramm des Computers, das als eines der ersten Programme beim Hochfahren des Rechners geladen wird. Arbeitsspeicher, Festplatten, E...

Binärsystem
Unter dem Begriff Binärsystem versteht man einen aus einem Zeichenvorrat von zwei Zeichen aufgebauten Code. Computer verwenden intern dieses System, das auf Basis de...