Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

: Bin seit heute Besitzer eines Acer Extensa 5220 mit Linux Linpus.

Rechner fährt nach dem Einschalten nicht hoch.
Fängt zwar an, bricht aber schnell wieder ab.
Mit der Ansage:
Linpus Linux LiveCD Edition v9.2 b070118c
root@localhost/#
Das wars. Mehr passiert nicht.


Mein Computer-System:
   
Installierter Arbeitsspeicher (RAM): 512 MB


Auftretende Fehlermeldung:

Ich erhalte eine Fehlermeldung direkt beim PC-Start.
Die Fehlermeldung lautet: root@localhost/#


Antworten zu : Bin seit heute Besitzer eines Acer Extensa 5220 mit Linux Linpus.:

“Die Fehlermeldung lautet: root@localhost/#“

Das ist keine Fehlermeldung, sondern die Konsole. Für Linpus wirst du in Deutschland bestimmt keine Hilfe kommen.
Mach dir eine andere Distribution drauf.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo,
was Du da zu Gesicht bekommst ist vergleichbar mit der MS-Dos Eingabeaufforderung. Root nennt sich der Admin in Linuxdistributionen. Dein Lieferant hat geschlampt und das System nicht zu Ende installiert. So startet die grafische Umgebung nicht, sondern vergleichbar mit Win nur im Modus "Abgesicherter Modus nur Eingabeaufforderung".

Würde an Deiner Stelle mir openSuse besorgen. Die Installationsdvd Kannst Du kostenlos aus dem Netz ziehen z.B. von hier:

ftp://ftp5.gwdg.de/pub/opensuse/distribution/10.3/iso/dvd

Musst aufpassen die Richtige zu nehmen. Wenn Dein Acer ein 64 Bit System ist, wählst Du ...x86_64.iso, sonst ...i386.iso (diese Version auch wählen, wenn du im Zweifel bist was Du für Hardware hast.)

Wie Du die DVD Brennen musst findest Du hier:

http://www.computerhilfen.de/hilfen-7-69927-0.html#492096

Wie man installiert hier:
http://de.opensuse.org/Dokumentation

Rate KDE bei der Installation als Desktop auszuwählen aber das ist eher eine Frage des persönlichen Geschmacks. Dein Rechner sollte mit der Suse problemlos laufen. Eins solltest du nicht machen, aus dem Internet irgenwelche Software runterladen und installieren wollen wie Du es von Windows vermutlich gewohnt bist. Linuxsysteme greifen auf zertifizierte , zentrale Installationsserver zurück ( Repositories ) und bingen dazu entsprechende Verwaltungstools mit. Im Fall der Suse nennt sich das yast.

Siehe auch hier:
http://www.computerhilfen.de/hilfen-6-215580-0.html

Have Fun

« Letzte Änderung: 21.05.08, 00:45:53 von Dr. SuSE »

« Ubuntu 8.04: Computerhilfen - man muss immer runterscrollen?! Welchen Browser?Knoppix: wie mit heruntergeladenem knoppix zus.gebroch. win-system starten +daten retten? »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Multiprozessor Rechner
Zu dieser speziellen Kategorie der Multiprozessor Rechnern von Computern zählen jene, die nicht auf einer einzelnen CPU basieren, sondern auf zwei oder mehr Prozesso...

Linux
Linux bezeichnet ein kostenloses Betriebssystem, das als Open Source verfügbar ist. Die erste Version entstand 1991 und wurde von dem Finnen Linus Torvalds aus dem S...

Arbeitsspeicher
Siehe RAM. ...