Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

Startprobleme

Hallo, Freunde, habe gerade Linux installiert.
Nach all dem Gezeter und dem Bootvorgang, Grub xy,
kommt das Auswahlfenster für Windows oder Linux, etc..
Nachdem ich auf Linux gehe, startet das System mit dem grauen Balken.
Leider erscheint kein Bild, sondern lediglich die Mitteilung:
Out of Frequency.Startet Power Managament nach bla Sekunden...ein.
Danach schaltet der Monitor ab.
Wie komme ich zu einem anständigem Bild oder Oberfläche???

Christian


Antworten zu Startprobleme:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo,
siehe
http://www.computerhilfen.de/hilfe-6-23785.html

Hallo,

besser ist es, den Grafikmodus erst garnicht starten zu lassen um die Änderungen durchzuführen.

Dazu beim Start im Grubauswahlmenü(Bootmanager)unten in die Kommandozeile die Ziffer 3 tippen und mit ENTER bestätigen. Dann startet die Suse nur bis in den Runlevel 3 und man kann mit Sicherheit die Konfiguration anpassen. Der Weg von Rascherer ist Glückssache aber nicht falsch.

Am Ende des Bootvorgangs kann man sich am System anmelden

linux@login: root  ENTER
Passwort : DAS ROOTPASSWORT  ENTER

Nun befindet man sich in der Rootconsole.

dann sax2 starten und abfragen was sax2 erkannt hat.

Geht so:

sax2 -p  ENTER

Nnun wird der Typ der erkannten Grafikkarte ausgegeben

Am Beispiel einer ATI Raedon sieht dies so aus:

Chip: 0  is -> ATI Radeon 01:00:0 0x1002 0x5159 AGP radeon

Wichtig dabei ist die Info Chip: 0 und das Wörtchen raedon

Sind mehrere Grafikarten im System steht dann Chip: 1 .....nvidia

Bei einer nvidia wird am Ende nv oder nvidia statt raedon angezeigt.

Gerüstet mit den notwendigen Infos nun die Grafikkarte gewünschte Grafikkarte neu einrichten

Befehl:

sax2 -m 0=raedon , nv oder nvidia ( Siehe die Ausgabe des vorigen befehls )

Klappt dies nicht ( der Bildschirm wird schwarz und der Rechner friert ein ) Rechner ausschalten und wie oben beschrieben wieder starten und den letzten Befehl erneut eingeben allerdings mit einem wichtigen Unterschied STATT ATI, RAEDON u.s.w.

vesa eingeben.

Sieht so aus:

sax2 -m 0=vesa    ENTER

Das ist der Kompatibilitätsmodus um erst mal in die Konfiguration zu gelangen. Dann kann man immer noch das Gewünschte einstellen.

Viel Erfolg


   
Verstoß gegen die Netiquette? Einem Moderator melden   Gespeichert
Zwei Dinge sind zu unserer Arbeit nötig: Unermüdliche Ausdauer und die Bereitschaft, etwas, in das man viel Zeit und Arbeit gesteckt hat, wieder wegzuwerfen
Albert Einstein


Gruß  Penguintux

Gruß
Ralf

Danke für deine prompte Hilfe, hat funktioniert.
Nun noch einige Fragen, vielleicht kannst Du mir auch dabei helfen?

1.Wie installiere ich Treiber für Linux in Linux??
(z.B. Monitor, Grafikkarte?)
2.Wie installiere ich Programme??
3. Wie kann ich eine Reiserpartition, die jetzt 72Gb, hat partitionieren??

Hallo,

Linux bringt eigentlich alles mit und die Treiber sind auf den Installationscd's. Spezielle Grafikkartentreiber für ATI und Nvidia gibt es auf deren Homepage. Wie sie installiert werden, ist dort ebenfalls zu lesen.

Software installiert man bei SuSE mit yast
Kontrollzentrum ->yast2 Module ->Software installieren oder löschen

Festplatte partionieren mit dem Partitionierungstool in yast, oder reiserfsrezise ( www.namesys.com ) oder
Rechner mit einer aktuellen Knoppixversion starten und das Partition Magic Gegenstück qtparted starten.
Partiton Magic selbst funktioniert nicht, reiser wird nicht unterstützt.





 

Hallo,ich habe wieder mal Probleme mit Linux!!

1.Wie installiere ich am einfachsten den Nvidia-treiber für Linux, so daß ein Laie wie ich es auch verstehe ?,
und 2. was muß ich denn alles installieren für einen DVD-Player unter Linux und wie mache ich das??

Tach, Christian

Hallo,

Zu 1:

SuSE-User per yast-online-update Menüpunkt fetchnvidia


Zu 2:

Linux "leidet" ein wenig wegen des aktuellen Urheberrechtsgesetzes.Die aktuellen Distributionen sind alle nach erscheinen des Gesetzes auf den Markt gekommen und berücksichtigen zwangsläufig die Paragraphen.
 
Aber man kann eigentlich alles installieren. Für SuSE-User gibt es die Software hier:

http://packman.links2linux.de

Den Text zur libdvdcss genau lesen!. Wer gegen geltendes Recht verstoßen möchte, hat die Konsequenzen auch selbst zu verantworten!!

Tipps zur Softwareinstallation, welche die Gesetze umgehen werden auf Grund der Rechtslage hier nicht veröffentlicht.


« Linux UmstiegTAR-Befehl Linux »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!