Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

Linux Umstieg

Sacht mal, liebe Linux Benutzer,..
Ich benutze jetzt gerade Windows 98SE. Nun, mein Bruder jhat sich da so eine Version von Suse Lnux 8.1 gekauft und diese haben wir jetzt hier liegen.
Ich habe mal auf meinem Rechner Linux installiert gehabt, aber danach konnte man Windows nicht mehr starten wegen einem Bootfehler  :D
Nun meine Frage : Wenn ich Linux, nachdem ich es runtergeschmissen habe, neuinstallieren wollte, was bringt mir das Betriebssystem gegenüber Windows für Vorteile ? Mein Bruder meinte, das hätte eine bessere Netzwerkkompatiblität, oder so was. Und welche Programme laufen dort mit welchen Preisverhältnis zu vergleichbaren "Windows"-Programmen ?
Vielleicht mach über Ostern doch noch einmal Linux. drauf. Wäre über Antworten erfreunt  ;)

« Letzte Änderung: 30.03.04, 15:04:23 von Schwoebl »

Antworten zu Linux Umstieg:

hi

tja vorteile:

keine vieren. keine dialer. bei entsprechenden wissen ein stabiles und sicheres system. viele programme die bei windows kostenpflichtig sind für umsonst. zb ein office programm. ein system das zwar kompliziert ist aber dafür spass macht. (zumindest mir). viele kleine spiele. hilfe übers i net ist bei der linuxgemeinschaft kein problem.

nachteile:

die meißten käuflich zu erwerbenden Standard win  programme laufen gar nicht oder nur mit tricks.
man kommt meiner meinung nicht darum sich mit linux zu beschäftigen oder zumindest jemand in näherer umgebung zu haben der sich damit auskennt. die treiberinstallation gestaltet sich manchmal etwas mühsam. ist aber auch nur eine übungsfrage.


ein vorschlag meinerseits:
besorg knoppix. das ist ein linux wo nur die cd eingelegt wird. der pc startet von der cd beim booten.
dann hat man erstmal ein linux mit dem man probieren und testen kann.

sollt linux das richtige sein, kann man ja immer noch beide systeme auf den pc spielen und sich aussuchen mit welchem gearbeitet werden soll.

ich selber bin seit anfang der jahres dabei und hab viel spass damit

mfg
tarn

*schluchts* ich hätte es nicht besser sagen können tarn  :)

ich würde dir auch zu knoppix raten. da kannst du ein bißchen die kostenlosen programme testen, die tarn beschrieben hat. openoffice 1.1 als ms office alternative (KOSTENLOS), viele kleine spiele für zwischendurch oder auch etwas längere sessions (btw, hat jemand hier im forum nethack schonmal durchgezockt? hab letztens gelesen, das sei unmöglich)...

ok, zur info: nethack ist ein ascii rollenspiel, für das es unter linux auch guis gibt. es sieht zwar nicht so pralle gut aus wie z.b. neverwinter nights (das dank eines installers auch unter linux lauffähig ist - besonderen dank an dieser stelle an bioware, die dieses tolle spiel für linux portiert haben ;D ), aber zurück zu nethack, es hat einen riesigen umfang an zaubersprüchen und items usw...
was ältere spiele angeht, so besitzt die linux community mit dosbox oder dosemu zwei top dos emulatoren, die dir auch das spielen von dos titeln erlaubt. die scummvm zaubert dir die guten alten lucas arts adventures auf den schirm (ach ja, day of the tentacle, was für ein spiel *träum*) und für aktuellere windows spiele gibt es wine und das kostenpflichtige winex mit integriertem directx.

auch das thema viren & dialer ist, wie es tarn schon sagte "noch" nicht aktuell unter linux (und das soll auch so bleiben).

man muß sich eben etwas zeit nehmen beim umstieg und nicht gleich die flinte ins korn werfen, wenn es mal nicht auf anhieb klappt. dafür gibts das forum hier und www.google.de ;)

CYA ;D

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Ja, danke für die Antworten erstmal..

Nun das Thema Viren und Dealer ist für mich kein Thema. Zumindest nicht für Linux. Ich will Linux ja auhc nicht fürs Internet benutzen, da der Rechner am Internet noch Windows hat (Und auch bleibt, da sich meine Mutter, mein Vater und mein Bruder wohl nicht so bald umstellen auf Linux ;D )
Zum Thema Knoppix : Ich habe die Vollversion von Linux Suse 8.1. D.h. alle 8 CDs (die DVD hat mein Bruder, da wir zum damaligen Zeitpunkt nur einen Rechner [200 MHz] hatten und kein DVD-LW. Jetzt haben wir vier Rechner [200, 500, 1050 und 1200 MHz] und drei DVD-LW ;) )in einer Sammlung. Und Suse soll man nach Angaben von meinem Bruder auf bis zu 8 Rechnern installieren können. Soweit ich verstanden habe, soll dieses Knoppix kostenlos sein, aber wo soll ich das herbekommen ? Übers Internet wohl nicht, habe analoges Modem ?

Hallo Schwoebel,

wenn die SuSE schon im Hause ist, nutze sie doch einfach. Es gibt keinerlei Beschränkungen, Linux so auch SuSE, kann man sooft installieren wie man mag.

Als Einstieg würde ich einen der Rechner mit der SuSE und Samba zum Windowsserver machen. Da lernt man eine Menge und hat gleich den praktischen Nutzen.

Wie man so was anstellt kann hier nachgelesen werden:

http://samba.sernet.de/skript.pdf

An die Knoppix CD kommt man oft durch Heftcds in diversen PC-Zeitschriften. Mal verschärft drauf achten ( PC-Welt, CT u.s.w. ) oder jemanden mit DSL Anschluss bitten, das Ding herunterzuladen und zu brennen.

Ansonsten kann ich mich nur den Worten der anderen Antworter hier anschließen.

Viel Spaß mit Linux

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Ja gut, ich hatte auch vor, die Vollversion, die wir schon haben, zu benutzen. Nur noch folegndes Problem :
Nachdem der Bootfehler aufgetreten war und man Windows nicht mehr starten konnte, habe ich die ganze Linux Partition von 10 GB gelöscht und bei Windows G:\ zugeordnet.
Wenn ich jetzt Linux neu installiere, legt Das Installationsprogramm dann von alleine wieder eine Partition an, und wie groß sollte die minimal sein ? Aber mehr als 5 GB wollte ich vorerst nicht zuordnen.

Hallo,
ich habe zwar SUSE noch nicht ausprobiert, sondern nur Mandrake, das ist an sich aber ähnlich. Ich denke, mit 3 oder 4 GB bist du gut bedient, da kannst du dann auch schon viele Programme installieren. Du kannst ja bei der Installation auswählen, wieviele Programme rauf sollen. Bei http://www.linux-cds.com/ bekommst du sehr günstig CD's nach Hause geschickt, Knoppix gibt es dort für 3 Euro + 2 Euro Versand.
Übrigens: Deine Familie müsste sich gar nicht so doll umstellen, der Desktop sieht unter Linux auch nicht doll anders aus. Zum abgewöhnen gibt es auch Windows-Emulatoren, mit denen man sogar M$-Office installiert bekommt.


« Bildbearbeitung unter suse 9.0Startprobleme »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!