Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

[Suche](Dringend!)Linux distro mit zugriff auf Festplatten, welche au

Hallo
ich suche dringend ne Linux live-cd die sich komplett in den RAM läd und so den zugriff auf das Laufwerk freigibt. Die live cd sollte auch DVDs brennen können.
Hintergrund: Windows Vista durch servicepack 1 gecrashed -> wiederherstellungspunkt ist defekt -> fotos auf dvds sichern und dann formatieren.

Hoffe ihr findet schnell was für mich ^^

mfg pokemonrpg


Antworten zu [Suche](Dringend!)Linux distro mit zugriff auf Festplatten, welche au:

Jede Live-CD einer Linux-Distri kann da!

ob deas die Eierlegendevollmichsau "Knoppix" ist oder die schlanke "slax"

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
Jede Live-CD einer Linux-Distri kann da!

ob deas die Eierlegendevollmichsau "Knoppix" ist oder die schlanke "slax"

Und wie lässt man die sich komplett in den ram lesen lassen so das ich die cd auswerfen kann?

Schau mal hier nach:

http://www.computerhilfen.de/hilfen-6-261606-0.html

(Puppy Linux)
ftp://ibiblio.org/pub/linux/distributions/puppylinux/puppy-4.2.1-k2.6.25.16-seamonkey.iso


Sei aber vorsichtig damit, weil Du Root bist, d.h. u.U. mit einem Klick den gesamten Inhalt Deiner Platte in den Orkus verschieben kannst (ohne Nachfragen wie bei Windows: "Möchten Sie..., sind Sie sicher, daß...?").

Ansonsten (bei so ca. 2gb RAM) ist auch sidux mit der Bootoption 'toram' empfehlenswert...

Viel Erfolg!

« Letzte Änderung: 31.07.09, 14:51:59 von N. Baxter »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Wie bekomme ich zugriff auf die "Dokumente und Einstellungen" ordner?
 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

hallo

 

Zitat
Wie bekomme ich zugriff auf die "Dokumente und Einstellungen" ordner?

indem du deine Partition mountest.

schaue dir dafür diesn Artikel an

http://wiki.ubuntuusers.de/mount

gruss

hardy1979

@pokemonrpg

"Wie bekomme ich zugriff auf die "Dokumente und Einstellungen" ordner?"

Puppy:
Mit einem Linksklick auf ein Plattenicon (Beschriftung: möglicherweise 'sda1' o.s.ä.); von da an mußt Du Dich eben durchwurschteln, bzw. den Hinweisen aus dem Thread http://www.computerhilfen.de/hilfen-6-261606-0.html folgen.

Wenn Du sidux im RAM haben solltest, dann zeige dies bitte an.

Grüße

@Hardy

...

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

ich hab sie ja schon gemountet aber der ordner scheint leer (vllt windows verstecken oder irgend ein schutz?)

arbeitest du als root, bzw mit sudo?
Welche distri benutzt du?
Gruß
L.

Mach doch mal bitte folgendes:

1. Terminal aufmachen (Linksklick auf 'console')

2. Dort dann:
mkdir /mnt/windows +Entertaste (ohne '+' eingeben)
mount -t ntfs-3g /dev/sda1 /mnt/windows +Entertaste

Kommt da eine Fehlermeldung?

3. Wenn nicht, dann (im selben Terminal)

cd /mnt/windows
ls -la

eingeben.

Siehst Du etwas? Wenn ja, dann mit Klick auf 'file' den Dateimanager öffnen, Klick auf den grünen Pfeil nach oben, dann auf den Ordner 'mnt' ->windows.

PS
*sda1...kann natürlich in Deinem Falle anders heißen; also /dev/* dann gegebenenfalls mounten; wenn Du mehrere Platten hast, lege bitte vorher dementsprechend die Verzeichnisse an; also
mkdir /mnt/windows1 /mnt/windows2 usw.
mount -t ntfs-3g /dev/sda2 /mnt/windows2 etc.
Wenn NTFS mit Windows verschlüsselt wurde, hast Du allerdings Pech...

« Letzte Änderung: 01.08.09, 21:37:28 von N. Baxter »

Also wenn windows nicht sauber herunter gefahren wurde, nutzt alles nicht viel, das Windows die Platte als benutzt markiert und somit kein Zugriff erlaubt.
es gibt aber eine Möglichkeit trotzdem auf die Platte zu zugreifen:

mount -t ntfs-3g /dev/hda1 /media/hda1 -o forceWobei anstelle von hda auch sda stehen kann. Wo deine Windowspartition ist kannst du mit
fdisk -l herausfinden.
Könnte dann so aussehen:
fdisk -l

Platte /dev/sda: 200.0 GByte, 200049647616 Byte
255 Köpfe, 63 Sektoren/Spuren, 24321 Zylinder
Einheiten = Zylinder von 16065 × 512 = 8225280 Bytes
Disk identifier: 0x68000000

   Gerät  boot.     Anfang        Ende     Blöcke   Id  System
/dev/sda1               1          16      128488+  de  Dell Utility
/dev/sda2   *        5239       24321   153284197+   5  Erweiterte
/dev/sda3              17        5238    41945715    7  HPFS/NTFS
/dev/sda5            5304        8567    26218080   83  Linux
/dev/sda6            5239        5303      522049+  82  Linux Swap / Solaris
/dev/sda7            8568       24321   126543973+  83  Linux

Partitionstabelleneinträge sind nicht in Platten-Reihenfolge

"Also wenn windows nicht sauber herunter gefahren wurde, nutzt alles nicht viel, das Windows die Platte als benutzt markiert und somit kein Zugriff erlaubt."

Puppy benutzt eine Version von ntfs-3g, bei der die Option 'recover' Standard ist; d.h. automatisch anschaltet bei 'mount -t ntfs-3g' usw.; 'force' verschmutzt u.U. ein korruptes Filesystem (wenn ich dies richtig begriffen habe).

Außerdem schrieb ich:

"Kommt da eine Fehlermeldung?"

Soweit sind wir ja hier noch nicht...


« Linux / Unix: Keine Taskleiste mehr! Ich brauche ganz dringend Hilfe! Suse: Problem mit USB Tv Stick Hauppauge »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Linux
Linux bezeichnet ein kostenloses Betriebssystem, das als Open Source verfügbar ist. Die erste Version entstand 1991 und wurde von dem Finnen Linus Torvalds aus dem S...

D-RAM
Die Abkürzung steht für D-RAM. Dies ist der Dynamic Random Access Memory - der dynamische Arbeitsspeicher oder dynamisches RAM. RAM gehört zum Hauptspeiche...

DVD RAM
DVD-RAM ist eine der drei wiederbeschreibbaren DVD-Formate, deren Daten sich wieder löschen und neu beschreiben lassen können. Das RAM steht für random-acc...