Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

Ubuntu: Re-Partitionierung von Backup (D:) und Installation von Ubuntu

Grüße, Erdenmenschen!

Ich habe vor ein paar Wochen einen gebrauchten Aldi-PC bekommen (Medion MD 8383 xl, der hier:
http://www.heise.de/newsticker/Der-Aldi-PC-im-c-t-Test--/meldung/53318), auf dem XP bereits vorinstalliert war.

Die fabrikseitig eingestellte Partitionierung halte ich mit meinem beschränkten Sachverstand für etwas dumm gewählt. Die 97,6 GB große Partition Backup (D:) enthielt nach wiederherstellen der Werkseinstellungen 1,39 bzw 1,33 GB Daten (Installationsdateien, Treiber und spezielle Medionprogramme, die ich sowieso auf DVD gesichert habe). Wieso ist sie dann so groß?
Ist es vorgesehen, daß Wiederherstellungspunkte o. Ä. dort abgespeichert werden (er tut es nicht) oder haben mir die Jungs von Medion Platz bereitgestellt, um alles sicherheitshalber doppelt abzuspeichern - (D:) ist beinahe so groß wie (C:) (125 GB).
Darüberhinaus gibt es noch - um mich vollends zu verwirren - noch Recover (E:) mit 10 GB.

Nun zu meiner eigentlichen Frage:

Kann ich, ohne XP erneut zu installieren, die Partitionierung komplett neu aufteilen, sodaß bei einem zurücksetzten auf den Auslieferungszustand die Recovery-CD alle Medion Daten auf der verkleinerten Partition D: findet und darüberhinaus noch zusätzlich Ubuntu auf einer weiteren (z.B auf der vergrößerten E: und einer neuen F: für swap) installieren?

Oder muß ich XP dafür neu installieren?

Ich hoffe, ich habe mich verständlich machen können.

Bitte antwortet auch, wenn ihr Vorschläge abseits meines oben beschriebenen Szenarios habt.


 


Antworten zu Ubuntu: Re-Partitionierung von Backup (D:) und Installation von Ubuntu:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

hallo

schaue dir folgende Artikel an, dies sollte dir weiterhelfen  ;)

http://wiki.ubuntuusers.de/gparted

http://wiki.ubuntuusers.de/Partitionierung/Grundlagen

http://wiki.ubuntuusers.de/Dualboot

http://wiki.ubuntuusers.de/Ubuntu_Installation

damit solltest du dies hinbekommen, sonst frage nochmals, wenn du etwas nicht verstehst.

gruss

Hardy1979

 

Zitat
| Die fabrikseitig eingestellte Partitionierung halte ich mit meinem beschränkten Sachverstand für etwas dumm gewählt.
Die 97,6 GB große Partition Backup (D:) enthielt nach wiederherstellen der Werkseinstellungen 1,39 bzw 1,33 GB Daten (Installationsdateien, Treiber und spezielle Medionprogramme, die ich sowieso auf DVD[ gesichert habe). Wieso ist sie dann so groß? |
für dich vielleicht, aber irgendeine Partitionierung müssen die ja nun mal wählen. So schlecht finde ich die persönlich gar nicht. Da habe ich schon wesentlich schlechtere gesehen. Die Daten auf Laufwerk D:/ sind mit ziemlicher Sicherheit nur eine Sicherheitskopie aller wichtigen Treiber/Daten, die sich auch auf der CD befinden.


Zitat
| Ist es vorgesehen, daß Wiederherstellungspunkte o. Ä. dort abgespeichert werden (er tut es nicht) |
nein, so kenne ich das nicht von Medion, zumindest nicht auf dem von mir betreuten Medion-Schlepptop.


Zitat
|oder haben mir die Jungs von Medion Platz bereitgestellt, um alles sicherheitshalber doppelt abzuspeichern - (D:) ist beinahe so groß wie (C:) (125 GB).|
genau, so kenne ich das.


Zitat
| Darüberhinaus gibt es noch - um mich vollends zu verwirren - noch Recover (E:) mit 10 GB.|
diese Partition  braucht es unbedingt zum Wiederherstellen und sollte, wenn kein komplettes Backup erstellt wurde, nicht verändert werden.


Zitat
| Nun zu meiner eigentlichen Frage: |
ich persönlich würde immer ein komplettes Backup bevorzugen. Solltest du aber solch eine Software nicht besitzen, würde ich dir – auch in Anbetracht deiner dürftigen PC-Kenntnisse – folgenden Vorschlag machen:

-Laufwerk C:/ und E:/ in keinem Fall verändern

-die Daten auf Laufwerk D:/ sichern

-danach kannst du mit D:/ machen was du willst. Die Änderungen können dann bei Bedarf leicht wieder rückgängig gemacht werden.


 
« Letzte Änderung: 08.09.09, 10:00:01 von Dr. SuSE »

« Suse: Windows Rechner von Linux aus fernsteuernSuse: Linux Pidgin ICQ Update »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!