Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Scanner über Parallel Port zum laufen bringen

Hallo an alle User dieses Forums

heute habe ich ein Problem mit meinem Scanner der Marke Genius ColorPage-Vivid Pro II Film.

Wollte diesen über Suse 9.1 Prof.ED nutzen, aber es geht nicht.
Der Drucker den ich habe läuft über meinen Scanner, denn hat es aber erkannt.  Bin über jede Hilfe sehr dankbar.

Gruss Steffen


Antworten zu Scanner über Parallel Port zum laufen bringen:

Hallo penguintux

Danke für Deine Super beschriebene Anleitung. Werde mich gleich an die Arbeit machen.

So macht Linux Spaß! Danke

Steffen

Hallo penguintux
 
habe alles so gemacht,wie du es geschrieben hast.

Es kommt bei dem Befehl rcsane start

Reload nervice slpd failled
Device List Exists! failet

Wenn ich xsane starte steht -no Device avialable

Gruß Steffen

Hallo Steffen,
hatte dasselbe Problem wie Du, aber habe dann ein wenig rumprobiert.
Die Datei (scanimage) kannst Du einfach von usr/bin nach usr/X11R6/bin kopieren. Dann sollte es funktionieren.
Bis dann

Hallo a0161879

Danke für die Info. Werde es probieren und sage dir dann ob es funzt.

Danke Steffen



Hallo  a0161879

Habe alles gemacht, so wie es penguintux  beschrieben hat und was Du mir jetzt als Info gabst.
Jedoch habe ich beim Booten folgende Fehlermeldung:

slpd failet

Die unteren Fehlermeldungen bekam ich über den Runlevel Editor.


/etc/init.d/slpd start gab 7 (Programm wird nicht ausgeführt) zurück:
Starting slpd ..failed


/etc/init.d/sane start gab 7 (Programm wird nicht ausgeführt) zurück:
Device list exists!
Reload service slpd ..failed
..failed


Vielleicht kannst Du damit etwas anfangen!

Gruss Steffen
Hallo,

prüfe mal die Konfigdatei /etc/sane.d/plustek.conf

Hallo,
habe noch anderes Problem. In meiner modprobe.conf
finde ich keinen Eintrag für den Parallelport, den ich ändern könnte (alias parport_lowlevel ...) Muss man den dort evtl einfügen und nicht ändern? Läuft der uralt-Scanner Medion 9806 auch unter Mustek? >:(

 Hallo,

 Welche Distrie. verwendest Du?

 Ich hab Suse9.1 pro.  da benutze ich folgendes.
 
 mcedit /etc/modprobe.conf
 
 bei
 mcedit /etc/sane.d/........ conf
 müssen alle anderen Scanner mit einem  # <Komentarzeichen>
 versehen sein.
 was bei meiener Suse9.1 nicht der Fall ist.
 
 Zur Frage 2 kann ich Dir leider nicht weiter helfen.
 Versuch es doch einfach.
 Viel Erfolg
 Viele Grüsse

 Hallo,

 Welche Distrie. verwendest Du?

 Ich hab Suse9.1 pro.  da benutze ich folgendes.
 
 mcedit /etc/modprobe.conf
 


9.1 pro hab' ich auch. Befehl mcedit /etc/modprobe.conf
mach' ich auch. Eben hier drin ist kein "alias parport_ ..." den ich ändern könnte.

Trotzdem Danke  ;)

 Hallo,

 der Eintrag steht bei mir zwischen
 ###########
 #the Kernel 2.2 uses ppp.o as ppp driver,
 #the Kernel 2.4 uses ppp_generic.o
 ###########

 
 
 über
 # Linux ACP Modem (Mwave)
 alias char-major-10-219 mwave
 
 ?
 Viele Grüsse
 

Moin,

ich habe einen Mustek SE 6000P. Der läuft trotz der Anleitung von Penguintux (und auf der Sane-Website) und einem Update auf die neueste Sane-Version unter Suse9.1 überhaupt nicht. "No Devices available" ist leider das Einzige, was mein Scanner mitzuteilen hat. Auch das Troobleshooting auf der Sane-Seite konnte nicht weiterhelfen.
Ich geb's auf und installiere parallel Mandrake 9.0. Damit geht's nämlich.
Viel Erfolg noch mit den anderen Scannern!

Moin,

ich habe einen Mustek SE 6000P. Der läuft trotz der Anleitung von Penguintux (und auf der Sane-Website) und einem Update auf die neueste Sane-Version unter Suse9.1 überhaupt nicht. "No Devices available" ist leider das Einzige, was mein Scanner mitzuteilen hat.

Mit meinem 600 III EP geht auch nichts. Muss da vielleicht auch die mustek.conf geändert werden? Aber wie?? :o

Nee, glaube ich nicht. Der wird von den letzten Sane-Versionen wohl einfach nicht mehr unterstützt.

Hallo,

hab meinen Scanner (Mustek 6000 P parport)
mit einem Trick zum laufen gebracht.

Also, ich hab mir bei E-Bay VMware 4.0 für ein paar Euro ersteigert und es unter SuSE installiert. Dann hab ich mir einen Virtuellen PC erstellt und WinXP installiert.
Dann hab ich ganz normal meinen Scanner und meinen Drucker (Lexmark Z11) unter XP installiert und konfiguriert.
Ist wirklich ne super Geschichte. Natürlich kann ich auch alle anderen Programme, wie z.B. MS Office usw. draufspielen. Läuft alles super, wie auf 'nem normalen PC.
USB und alles andere ist kein Problem mehr. Und das tolle an der ganzen Sache ist, dass ich über SuSE ins Netz gehe und mir keinen Kopf mehr um Viren und Würmer machen muss. Wenn ich sonst irgendwas machen möchte, was zur Zeit mit LInux noch schwer fällt, fahre ich einfach meine Virtuelle Maschine hoch ohne dauernd einen Neustart durchführen zu müssen.

Nachteil an VMware: Heftig teuer, wenn man es nicht gerade günstig ersteigern kann.

bis denne

Hast ja eigentlich recht. Ich würde mir aber lieber einen neuen Scanner kaufen, als noch einmal Windows auf meinem Rechner zu installieren. ;)


« Menüleisten bei Opera unwiederbringlich verschwunden?!Bootloader unter Linux »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Scanner
Der Scanner, vom englischen to scan "abtasten" ist ein Gerät, mit dem sich Bilder und Fotos digitalisieren und in den Computer einlesen lassen. Die Daten können...

Provider
Ein Provider ist ein Zugriffs- oder Zugangsanbieter für Telefon- und Internetdienste. Ein Zugangsprovider erlaubt die Einwahl per Modem oder DSL, während ein Em...

Prozessfarben
Prozessfarben, auch Druckfarben genannt, werden durch Mischen der Gundfarben Cyan, Maganta, Gelb und Schwarz (CMYK-Farbraum) erzeugt. Diese Art der Farbmischung wird auch...