Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

Linux auf zweiter Windows Festplatte?

Hallo Liebes Forum,

im Moment habe ich:

1. 40GB Systemplatte Windows 7ult. 32bit
2. 500GB Platte -> 400GB Dateien
    + 100GB Frei unpartitioniert!

Ich möchte:

1. 40GB Systemplatte Windows 7ult. 32bit
2. 500GB Platte -> 400GB Dateien
    + 100GB SUSE 11.3

Also mit GRUB möchte ich Win oder Linux wählen!

Vor der Installation sagt mir Linux:

"Der Bootloader ist auf einer Partition installiert die nicht vollständig unterhalb 128GB liegt. Das System wird möglicherweise nicht starten."

1. Warum?
2. Was tun?
3. Kann ich Linux überhaupt auf einer solchen Platte neben
   Windows installieren?
4. Ggfls. Alternativen?


VIELEN DANK!!!
 


Antworten zu Linux auf zweiter Windows Festplatte?:

Hallo,
installier mal Grub in den MBR (Standard ist Root-Partition, mußt Du bei der Installation umstellen).

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Also MBR der Windows Platte?

Verstehe ich das richtig?

-Grub sagt: Auf platte 1 ist windows zum starten.
            Auf Platte 2 ist ne 100GB Partition mit Linux zum
            starten.

Ist es "egal" wo und auf welcher Platte ein System installiert ist?

THX

« Letzte Änderung: 20.07.10, 20:20:52 von ben_ismail19 »

Nee, ist nicht egal.
Am günstigsten stellst Du die Bootreihenfolge im Bios so um, dass die 2.Platte (die wo Linux mitrauf soll) an 1. Stelle steht.
In deren MBR kommt Grub.
Diese Version hat den Vorteil, dass die Win- Platte völlig unverändert bleibt und dass Du im V-Fall noch von ihr booten kannst.
 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

.Habe soeben Linux in etwa einer Stunde Installiert!!! WOW!!!


--> GRUB hat sich Standardmäßig in den Windows MBR installiert!

    Was mich wirklich glücklich macht...Windows Startet!

    Und dass es so einfach ging...habe mir sorgen gemacht
    das es wird wie damals bei Suse 9.3

DANKE für den Tipp...fürs nächstemal dann!
DANKE für den Support!

                                       Kann geschlossen werden!

 

viel Spass mit Susie, da hat sich viel getan ;)

hi,

wollte auch noch mein kommentar dazu abgeben.
"Der Bootloader ist auf einer Partition installiert die nicht vollständig unterhalb 128GB liegt. Das System wird möglicherweise nicht starten."

dieses kann man ohne weiteres ignorieren, das system startet auf jeden fall. ich hab die suse 11.3 auf 3 rechnern und auf nem laptop. habe bei jeder installation diese aussage erhalten. jedes mal kein problem, systeme starten alle ohne probs.

bis denne

Aha, du meinst also, diese Meldung kommt nur zur allgemeinen Belustigung?  ;D:P;)

@ SQL-Freak,

wie auch immer?  ;)

Hi, die Meldung kommt nicht zur allgemeinen Belustigung. Ich habe mich hinreißen lassen mein Suse 11.2 nach den Hinweisen in der Zeitschrift EasyLinux nach 11.3 zu updaten. Funktionierte alles hervorragend bis auf die Startverweigerung mit Fehler 22. Also Neuinstallation mit besagter Fehlermeldung, die ich nicht ignorirt habe sondern die Installation abgebrochen habe. Jetzt weiss ich wenigstens woran der Fehlstart liegt. Vielleicht finde ich noch einen Weg, mein System wieder zum Leben zu erwecken.
Tschau

Zitat
Hi, die Meldung kommt nicht zur allgemeinen Belustigung.
Ne, natürlich nicht.
Aber es gibt hier ja leider keine Ironie-Tags ;)

Wenn Du uns etwas mehr zu deinen Platten/Partitionen erzählst, damit man sich mal ein Bild machen kann, wird sich schon eine Lösung finden.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hi,
ich habe 2 Festplatten mit jeweils 500 GB. Linux ist leider ganz am Ende der 2. Olatte installiert. Auf der ersten Platte ist 2 mal Windows 7 und dan folgen diverse Datenpartitionen. Vielleicht reicht dies schon, ansonsten melde ich mich morgen wieder, es ist wieder mal schon sehr spät.
Tschau

Guten Morgen,
ist bei Dir der ähnliche Fall wie bei @ben_ismail19 .
lies Dir die Antworten dazu noch mal durch. Ich rate Dir das gleiche Vorgehen. Wenn Du damit nix anfangen kannst oder noch konkrete Fragen hast, einfach noch mal fragen.
Dann sollte Deine Susie laufen. (das Ändern der Bootreihenfolge war nur ein Vorschlag von mir -> ist nicht zwingend erforderlich)

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hi,
danke für die Antwort. Leider nutzt mir der Tip nur bei Neuinstallation. Grub nachträglich in den MBR zu installieren ist mir bisher nicht gelungen.
Tschau

Hattest Du nicht sowieso 'ne abgebrochene Neuinstallation?

Also Neuinstallation mit besagter Fehlermeldung, die ich nicht ignorirt habe sondern die Installation abgebrochen habe.
dann dürftest Du doch im Moment keine lauffähige Installation haben?

« Suse: Beim Gnome Desktop den Doppelklick abstellen?Andere: Das AppStream-Projekt - Linux Cross-Distro Paketverwaltung! »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!