Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

FAT32 Festplatte wird nicht erkannt

Hallo,
ich hab mal n kleines Problem. Hab seit ca. 1 Woche Suse 9.2 auf meinem Rechner als Zweitsystem installier. Hatte vorher ein reines Win XP System und meine 3 Festplatten hatte ich alle als NTFS formatiert. Da ich aber mit Linux ja nicht auf NTFS Platten schreiben kann hab ich eine 200GB Platte als FAT32 formatiert und in 2x 100GB Partitionen geteilt.
Allerdings kann ich nicht auf die Partitionen zugreifen. Auf die NTFS Partitionen kann ich ohne weiteres zugreifen.
KDiskFree zeigt mir folgende Informationen zu den Partitionen:

Gerät: /dev/hdb1
Typ: auto
Grösse: N/A
Mount-Punkt: /data1
Frei: 0B
Belegt%: N/A

Und bei der zweiten Partition ist es genau das Gleiche ausser dass bei Mount-Punkt /data2 steht...

Weiss jemand woran das liegen kann ?
Ich muss vielleicht dazu sagen dass ich mit der Platte schonmal Probleme hatte als ich mit Partitions Magic eine Partition erstellen wollte und es dabei abstürzte. Danach hat Partitions Magic die Platte als fehlerhaft angezeigt und ich konnte nur noch formatieren. Als die Platte als Fehlerhaft angezeigt wurde hat mir Suse die Platte auch nicht angezeigt. Aber jetzt da ich sie neu formatiert hab zeigt auch Partitions Magic keine Fehler mehr an und ich dachte dass Suse sie jetzt auch erkennen würde, was aber nicht der Fall ist.

Für Hilfe wär ich sehr dankbar...

Thx im vorraus

Brain


Antworten zu FAT32 Festplatte wird nicht erkannt:

Hallo,

womit hast du denn die Partitionen erstellt?

bau mal eine max. 32 GB große FAT32 Partition und teste mal ob diese erkannt wird.

Hab die Partitionen unter Windows mit Partitions Magic erstellt. Hab jetzt mal versucht die beiden Partitionen mit Yast zu mounten. Hat auch funktioniert und ich kann jetzt auf die Partitionen zugreifen, allerdings nur Lesen.
Weiss auch nicht wirklich was ich da jetzt genau gemacht hab *g*. Bin ja absoluter Newbie. Hab jetzt die eine Partition unter /local gemountet und die andere unter /boot. Das war das einzigste das ging. Konnte nicht beide unter /local mounten.
Wenn ich jetzt noch schreibberechtigung hinkriegen würde wär's ja OK.
Wär auch nett wenn mir mal jemand erklären würde wie und wo ich die Partitionen richtig mounte.

Thx

Brain

Hallo,

so nicht,

bzw die Mountpoints sind denkbar schlecht ;)

als erstes leg man sich die Mountpoint's an

mkdir /mnt/fat32_1
mkdir /mnt/fat32_2

diese Befehle erstellen Verzeichnisse mit Namen fat32_1 und  fat32_2 unterhalb des Verzeichnisses /mnt

dann werden die Verzeichnisse gemountet mit

mount -t vfat /dev/hdb1 /mnt/fat32_1

mount -t vfat /dev/hdb2 /mnt/fat32_2


Hi,
ich hab nun versucht die Partitionen zu mounten wie du es beschrieben hast, allerdings kam da folgende Fehlermeldung:

mount: Falscher Dateisystemtyp, ungültige Optionen, der
       „Superblock“ von /dev/hdb1 ist beschädigt oder es sind
       zu viele Dateisysteme eingehängt
       (aren't you trying to mount an extended partition,
       instead of some logical partition inside?)

Was hat das denn nun wieder zu bedeuten ? Ich krieg bald ne Krise *g*. Und warum sind die Partitionen eigentlich im Root Verzeichnis unter data1 & data2 und nicht unter Windows wie die anderen Partitionen ?

Ich hoffe dass ich das noch irgendwie hinkrieg... :'(

Mfg Brain

Hi,
hab die beiden Partitionen jetzt über Yast gemountet. Hat auch gut funktionert und kann drauf zugreifen. Allerdings kann ich immernoch nicht drauf schreiben.
Wie kann ich denn jetzt den Partitionen schreibberechtigung für alle User zuteilen ?

Hallo,

Wie sind den die beiden Partitionen formatiert?
poste mal deine fstab

poste mal die Ausgabe von
fdisk -l /dev/hda
fdisk -l /dev/hdb

Hi,
habs gestern doch noch selbst hingekriegt nach durchforsten unzähliger Foren *g*

Hab die Einträge in der fstab selbst hinzugefügt. Die Partitionen waren allerdings hdb5 und hdb6. Hab da wohl was verwechselt. Allerdings steht auch hdb1 und hdb2 in der fstab.

Hier ist meine fstab:

/dev/hda8            /                    reiserfs   acl,user_xattr        1 1
/dev/hdb1            /data1               auto       noauto,user           0 0
/dev/hdb2            /data2               auto       noauto,user           0 0
/dev/hda1            /windows/C           ntfs       ro,users,gid=users,umask=0002,nls=utf8 0 0
/dev/hda5            /windows/D           ntfs       ro,users,gid=users,umask=0002,nls=utf8 0 0
/dev/hda6            /windows/E           ntfs       ro,users,gid=users,umask=0002,nls=utf8 0 0
/dev/hda7            swap                 swap       pri=42                0 0
devpts               /dev/pts             devpts     mode=0620,gid=5       0 0
proc                 /proc                proc       defaults              0 0
usbfs                /proc/bus/usb        usbfs      noauto                0 0
sysfs                /sys                 sysfs      noauto                0 0
/dev/cdrecorder      /media/cdrecorder    subfs      fs=cdfss,ro,procuid,nosuid,nodev,exec,iocharset=utf8 0 0
/dev/dvdrecorder     /media/dvdrecorder   subfs      fs=cdfss,ro,procuid,nosuid,nodev,exec,iocharset=utf8 0 0
/dev/fd0             /media/floppy        subfs      fs=floppyfss,procuid,nodev,nosuid,sync 0 0
/dev/hdb5            /mnt/fat32_1         vfat       auto,rw,iocharset=iso8859-1,codepage=437,users,gid=users,umask=0002, 0 0
/dev/hdb6            /mnt/fat32_2         vfat       auto,rw,iocharset=iso8859-1,codepage=437,users,gid=users,umask=0002, 0 0


Ist das so Richtig ? Und warum ist die hdb1 und hdb2 mit data1&2 gemountet ? Und warum ist das Verzeichnis leer wenn ich drauf gehe ?

Fragen über Fragen *g* Ich hoffe du kannst mir ein paar Antworten geben  ;D

Hallo,

dazu müßten man die Partitionierung kennen und das verheimlichst du ???


« Neuer MonitorSuse: 9.2 EWB für Linux? »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Multiprozessor Rechner
Zu dieser speziellen Kategorie der Multiprozessor Rechnern von Computern zählen jene, die nicht auf einer einzelnen CPU basieren, sondern auf zwei oder mehr Prozesso...

Betriebssystem
Das Betriebssystem ist das Steuerungsprogramm des Computers, das als eines der ersten Programme beim Hochfahren des Rechners geladen wird. Arbeitsspeicher, Festplatten, E...

Binärsystem
Unter dem Begriff Binärsystem versteht man einen aus einem Zeichenvorrat von zwei Zeichen aufgebauten Code. Computer verwenden intern dieses System, das auf Basis de...