Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

There r 2 possibilities:
A) Mit dem Firefoxplugin "Videodonloader" das Video runterladen und parallel die geladene Datei mit dem Vlc-Player öffnen. Ist wie streamen  ;D
B) Alternativ Firefox/Opera portable runterladen und auf nen USB-Stick packen. Ich glaube, dass zumindest in Opera das flv-plugin schon drin ist. Ansonsten halt auch das Plugin auf den USB-Stick mitinstallieren und von dem aus surfen.

Gruß
Petertreter

 Adobe Flash ist das letzte!!

ich habe immer probleme mit Flash, es überlastet das ganze system..
..die Viedeos laufen mit der zeit immer schlechter, und updates bringen dan auch nichts mehr, ich versteh es nicht, habe mein System neu aufgesetzt, weill der FlashPlayer solche macken hatte, aber beim neuen Windows mit neustem browser, lief der Livestream noch schlechter als zuvor mit der älteren Flash Player Version!!!


..ich wäre echt froh über ne möglichkeit den Adobe Flash Player für immer  zu deinstallieren, aber momenthan gibt es mir keine bekannte alternative!!
 

Oh je.... einige beitrage sind ja noch ontopic und informativ, aber das meiste ist ja unter aller sau... Und ich staune wie wenig die leute über flashplayer wissen, wo so viele es doch täglich benutzen, dasselbe gilt für javascript, was in funktionen im webbrowser, eng mit dem flashplayer verknüpft ist, kurz: Ohne javascript, funktioniert z.b. auch der flashplayer nicht. Ich mags nicht mir soviel mühe zu machen, aber bei sowenig informationen, möchte ich das mit meinem wissen ergänzen, das kann man so ja mal echt nicht stehen lassen.

Zitat
Im Übrigen: gibt es Gründe den Flashplyer nicht zu installieren?

Es gibt sehr gute gründe ihn nicht zu installieren, bzw. ihn zu deaktivieren wenn unbenutzt! Wenn man tatsächlich plant nur zu surfen und NICHT zu streamen(schliesst streams aller art ein, angefangen von youtube, rtl bis hin zu kino.to etc.) ist es das dümmste der welt flashplayer aktiv zu lassen wenn man wirklich nie bis sehr selten streamt, wenn man gar nicht streamt sollte man flash am besten gar nicht erst installieren! Selbst wenn installiert sollte es wenn nicht in benutzung deaktiviert werden.

Warum? Ganz einfach weil: Es einer der number 1 sicherheitslücken heutzutage ist. Heutzutage ist flash einer der spitzenreiter in sachen sicherheitslücken. Das geschieht in erster linie dadurch das beim streaming prozess generell eine ausgehende und leider gottes on top auch ne eingehende verbindung ensteht, diese läuft dann auch noch über flashplayer und activex sowie javascript, diese kann von aussen erstens mal: sehr leicht eingelesen werden, es ist n witz genaugenommen, du brauchst nicht mal hackingtools, selbst simple webmastertools genügen um wichtige system und netzwerk informationen über einen einzelnen nutzer(bzw. eine IP und sogar ISP) zu kriegen. Zweitens: ferner kann darüber über diese verbindungen auch manipuliert(gehackt) werden, bzw. auch spyware, exploits, backdoors oder andere malware kann darüber ins system eingeschleust werden.

Und leider ist der flashplayer was dass angeht sehr unsicher und lässt sich leicht von aussen manipulieren, was nicht zuletzt auch an der natur des flash selber(bzw. des streamens) liegt, es liegt also nicht nur an adobe selber, wobei ich zugeben muss das adobe im bereich security generell sehr schlecht abschneidet, deutlich sichtbar wird das auch in tests wie den 2 pdf readern, acrobat reader von adobe vs foxit, ganz klar schneidet foxit durchgehend besser ab im bereich sicherheit.

Trotzdem muss man sich bewusst sein das streaming generell immer risiken birgt, und ein beachtlicher teil der schadsoftware heutzutage kommt über streaming! Früher waren es vor allem noch XXX seiten und sowas, dann kam später p2p sharing dazu(emule, bittorent, lime, etc.) und zuletzt streaming. Die meiste malware kommt heutzutage weniger über XXX seiten, sondern mehr über p2p benutzung direkt oder ja auch streaming, damit auch dem flashplayer und all seiner lücken eingeschlossen. Achja nicht zu vergessen: router, heutzutage kommt auch viel mist über den router, das liegt daran dass die meisten leute nicht wissen das man bei einem router 2 dinge machen muss: Ihn updaten alle paar monate(ein router updatet sich nie von alleine, immer nur manuell, heißt du must es machen, unter anderem deswegen ist ein router überhaupt eine sicherheitsbarriere, aber wenn diese outdated ist, nützt auch der beste router irgendwann nix mehr) und 2tens ganz ganz wichtig: es muss ein passwort rauf, ansonsten ist es ohne größere probleme von aussen möglich zu manipulieren, über den router. Viele sehen den router als heiligen gral des schutzes an der sie vor allem schützt bzw sie absichert. Nun es ist richtig das ein router eine zusätzliche, sehr effektive, barriere darstellt. Aber wie erwähnt nicht geupdated, und kein passwort gesetzt, und der router wird sogar zur falle bzw. zur sicherheitslücke, anstatt das er schützt. Grade keylogger, oder keyboard/maus hooks(manipulation der maus oder tastatur) vor allem sind sehr einfach und sehr beliebt bei den typischen router hacks.

Flashplayer generell, die ganze software an sich alleine, birgt schon unnütze risiken. Wenn mans wirklich nicht braucht, sollte man es auch nicht installieren. Flash ist und bleibt ein sicherheitsrisiko. Auch warum glaubt ihr das flash oder auch acrobat so oft geupdated werden müssen? Dabei geht es in erster linie nicht um schnelligkeit oder bessere performance nein. Habt ihr das streamen jemals schneller werden sehen nach einem update? wohl kaum. Traurige wahrheit: es sind in erster linie eben alles sicherheitsupdates, genau wie bei windows, um neueste bedrohung bzw. lücken zu schliessen. Daher ist es auch absolut essentziell das man seinen flashplayer immer updated. Der rest der updates bezieht sich entweder auf bugs(bugfixes) oder unterstützung neuer media formate, erst eben als ich die liste(einiger nur...) der ganzen neuen musik oder video formate sah verglichen mit vor 2-3jahren fiel mir schon fast die kinnlade runter, soviele neue formate... die meisten kenne ich inzwischen nicht mal mehr.... Ein teil der updates, wenn man es sich durchliest, bezieht sich eben auf das unterstützen jener neuer formate über den flashplayer. Die allerwenigsten updates bringen wirklich mehr leistung oder performance, und diese ist wenn dann so minimal das man es gar nicht merkt, anders als einem adobe es die ganze zeit vorgaukelt, in meinen augen versuchen sie damit nur davon abzulenken das ihr heißgeliebter flashplayer voller sicherheitslücken ist und genau genommen ne absolute schande im bereich internet security darstellt, genauso wie der acrobat reader von adode, da ihre internen sicherheitsmechanismen, voller lücken und fehler sind... das liegt vor allem auch daran das sie mit javascript funktionieren, und javascript... das geht in einen bereich denn sogar ich nicht erklären kann da ich noch viel zuwenig erfahrung darin habe wie javascript genau funktioniert.


Ich hoffe das hat geholfen einen überblick über flashplayer zu kriegen, und seine risiken. Zurück on topic:

Leider gottes muss ich bestätigen das auch meine suche efolglos war, es gibt keine alternative zum flashplayer modul... wie erwähnt zu acrobat reader gibts immerhin eine, foxit.

Bleibt einem wenn man streamen will, aber das risiko minimieren will nur eines übrig, folgende 2 dinge kann man tun:

Im firefox das flashplayer addon grundsätzlich deaktivieren, wenn man streamen möchte muss man es eben wieder aktivieren und firefox neu starten, geht ja zum glück ruck zuck. Dadurch ist man wenigsten während des surfens nicht so leicht angreifbar und nur noch während man streamt für flash hacks angreifbar.

Früher musste man seperat ein einstellungsmanager downloaden, die neueren versionen aber liefern den einstellungsmanager von vornherein eingebaut. Der wohl einfachste weg ist: In einem streamvideo(egal welches, egal von wo, youtube, kino.to etc. spielt keine rolle) rechtsklick auf das video: Erstmal einstellungen: Zugriffschutz, zugriff auf kamera und mikrofon grundsätzlich verweigern, markieren! Das benötigt man nur wenn man per webcam und/oder mikrofon beim webrowsing(also beim surfen) kommuniziert, sollte man das brauchen kann man es jederzeit wieder aktivieren. Als nächstes lokaler speicher: Grundsätzlich nie informationen auf dem computer speichern, markieren.Das benötigt man nur wenn man bei nutzung von webcam inklusive chat auch daten verschicken bzw, annehmen möchte. Soweit so gut, speichern.

Weiter gehts: Wieder rechtsklick auf das video, diesmal globale einstellungen, hier liegt auch übrigens das wichtigste! Das sind übrigens auch die erweiterung des einstellungsmanagers, ab hier wird auch etwas komplizierter und detaillierter. In den globalen einstellungen: Erstes fenster, speicher: verhindern das websites informationen auf dem computer speichern, markiern. Danach zu: abspielen. Und verhindern das websites peer assisted networking verwenden.
Speichern, fertig. Das verhindert zum einen das LSO cookies(eine neue generation cookies, eine spezielle art cookies vom flashplayer selber erstellt bzw, wenn er in benutzung ist, "flashplayer cookie" könnte man sagen, oder kurz LSO. Durch den flashplayer sind diese nicht nur extrem leicht auslesbar, auch das funktioniert gegebenfalls mit simplen webmastertools, sondern enthalten obendrein noch sehr sensible informationen, die für jeden hacker äusserst interessant sind. Kurz gesagt: LSO cookies sind ein neues, noch sehr unbekanntes, und hohes sicherheitsrisiko, verursacht durch flashplayer technologie) gespeichert werden, damit können auch keine ausgelesen werden(doch, es ist nach wie vor möglich wenn du gerade aktiv streams deine informationen auszulesen, das ist nicht ausgeschlossen, aber sehr schwer, dazu muss der hacker in dem moment aktiv deine verbindung hacken, was sehr schwer ist. Hingegen ist es leicht auf GESPEICHERTE cookies zuzugreifen, wenn sie exestieren, und nicht gelöscht werden, ideal, der hacker hat in ruhe zeit alles durchzugehen, und sogar in ruhe zeit informationen auszulesen! Wenn keine LSO cookies gespeichert werden verfällt der cookie sobald du auf das nächste video klickst, das lässt dem hacker kaum genug zeit großartig etwas zu machen, und sobald du das nächste video anklickst verschwindet der alte cookie wieder bzw. selbst wenn du einfach nur auf die nächste seite gehst. Und das ist der springende punkt).

Zum anderen verhinderst auch direktes verbinden über networking und p2p dienste über flash, und den damit gewaltigen sicherheitsrisiken die damit verbunden sind, grade das lässt ohne weiteres mal eben einschleusungen von malware zu, oder sogar direkte manipulation bzw. direktes hacken, erst durch einschleusen eines trojaners, wurms oder exploits und dann der übernahme des rechners, oder aber auch durch manipulationen am quellcode des flashplayer selber(das geht in den bereich programmieren) und veränderung des flashplayers und seines verhaltens selber. Damit sind potenziellen angreifern türen und angeln offen gestellt. Das wird durch diese einstellung weitestgehend verhindert, bzw. es wird so unmöglich wie möglich gemacht.

Andere alternativen sehe ich leider keine... ich persönlich jedenfalls, kenne keine weiteren einstellungen oder tricks, jedenfalls nicht wenn es um sicherheit bezüglich des flashplayer geht.
Die einzige erweiterung währe die benutzung eines proxies bzw.(um gottes willen blos keine webproxies benutzen! Nachlesen warum!) eines VPN dienstes. Der ohne zweifel beste ist Tor. Benutze ich grade selber, nach tagelanger und etlicher recherche und einstellungen... zum laufen kriegen ist eine sache, aber erstmal lahm... --> must tweaken bzw. settings vornehmen. Java script und flash, muste erstmal einstellen das alles läuft um streamen zu können, eventuell gibts mit addons probleme(No Script (Bitte beachten: Unsere Regeln zu Werbeblockern!) in meinem fall z.b.) und etc. etc......

Teil 2:

Genug, der post ist schon zu lang eigentlich. Wer tatsächlich interesse hat sich weiter zu schützen und einen VPN dienst zu benutzen, es lohnt sich, nach tagelanger mühe funktioniert tor, relativ schnell fast so schnell wie reguläres surfen, maximale mögliche sicherheit aber trotzdem die möglichkeit zu streamen und normal zu surfen. Aber das zu erreichen... ist schwer. Und ich warne euch es wird euch tage und nerven kosten, auch das ganze besser zu verstehen. Aber es lohnt sich. Tor wirkt sich natürlich nicht nur auf streaming aus, es erhöht auch die allgemeine sicherheit beim surfen enorm. Trotzdem ist das natürlich nicht alles, es gilt auch das system, den browser etc. richtig einzustellen und zu schützen. Aber vor einer sache schützt dich ein proxy bzw. vPN dienst vor der dich leider nichts anderes schützen kann: Dass es (leider gottes ich habs ja selbst erlebt, und im nachhinein selber gesehen was webmastertools einem alles an informationen preisgeben können, und wie leicht es ist diese informationen über deine IP und ISP zu kriegen) nicht mehr möglich ist für kleine .....ische hacker mit irgendwelchen scan tools oder simpel webmaster ihre tools dafür missbrauchen zu können an sensible informationen zu kommen und leider, darüber hinaus dich sogar auf jeden klick verfolgen zu können. Genau genommen ist es ohne weiteres möglich dass da tag und nacht einer hinterm rechner sitzt und jede aktivität deiner ISP(die meisten leute wie ich haben eh ne dynamische IP die stets wechselt bei jedem router reset, manche glauben das sie dadurch quasi nicht mehr zu identifizieren sind, ein FATALER trugschluss! Die ISP steht und bleibt, und ändert sich nicht, die einzige möglichkeit diese zu verdecken ist durch ein proxy oder eben einen VPN dienst. Die einzige möglichkeit sie zu ändern besteht damit deinen internet provider zu wechseln) ständig überwacht und jederzeit sieht, wo du wann hingehst und was du machst. Egal punkt ist: Nur VPN kann dich effektiv davor schützen. Selbst dann ist es profi hackern oder z.b. auch der FBI oder dem BKA jederzeit möglich deine proxie /VPN barriere zu umgehen und dich jederzeit zu identifizieren, und selbst wenn DAS scheitert, ein einfacher anruf bei deinem provider genügt der FBI z.b. um ALLES zu sehen was du die letzten 2 jahre mindestens wenn nicht mehr gemacht hast im internet.  Aber, und das ist der punkt, gegen den ganzen abschaum bist du aufjedenfall abgesichert.

On top, auch im bereich flashplayer sicherheit bist du besser abgesichert und nicht mehr so leicht angreifbar. Aber wie gesagt ich warne euch, mehrere gründe: erstens kompliziert, nervenaufreibend. Desweiteren auch als warnung, die tutorials von tor sind leider nur in english, auch wenn tor gute tutorials gemacht hat, aber auch hier die seite.... die anordnung/die chronik... omfg.... ihr werdet euch öfter mal "verirren", grade wenn es um das lesen von FAQ´s zu tors benutzung geht bzw. tweaks, einstellungen etc. Und zuletzt: Javascript, addons und flash/stream vertragen sich schlecht mit tor, und das bedarf enstspechender einstellung und kentniss. Das alles zusammen kostet natürlich viel zeit und nerven. Aber wer interessiert ist: Torproject. Es gibt auch andere gute, kostenfreie VPN dienste, ich hab den rest leider vergessen, aber ich erriner mich Anchor z.b. ist ebenfalls ein guter VPN dienst, aber tor ist in meinen augen unübertroffen.

Für freaks: Erlaubt es dir tor sogar: exit relays, nodes oder sogar einen exit node aufzusetzen, eventuelle risiken und nebenwirkungen(rechtlicher natur) mit allen folgen eingeschlossen... aber man wird auch gewarnt. Das ist sowieso was für freaks wie gesagt, aber selbst das ist mit tor möglich wenn man möchte auf anfrage.

Ansonsten für flashplayer gibts keine alternativen leider... wenn man dennoch streamen möchte aber wert auf sicherheit legt bleiben einem eben nur die oben genannten einstellung zur verfügung, plus eventuell der benutzung von einem VPN dienst.

Das sollte genug aufklärung sein, zumal einiges leicht off topic ist.. Achja und ich halte mich mitnichten für einen experten, ich bin kein ....., fortgeschrittener nutzer mit jahrelanger erfahrung, aber vom profi bzw. fachmann trotzdem weit entfernt. Die wahren fachmänner könnten euch echt bände erzählen, und auch im detail genau warum sachen funktionieren oder nicht etc. Da hört mein wissen leider auf  ::)

Und zu meinem vorredner, marcel und noch einem anderen der über flashplayer probleme klagte:

Ich verstehe eure probleme nicht, also erstens: Flash verlangsamt den rechner NICHT, schluckt KEINE extra ressourcen ausser natürlich wenn grade logischerweise gestreamt wird bzw. flashplayer benutzt wird, verursacht KEINE probleme oder abstüze selber.

Für diese probleme gibt es nur 2 möglichkeiten: Entweder euer system ist verbugt oder beschädigt, oder irgendwelche programme, oder antiviren oder firewall oder sonstiges(HIPS als durchaus mögliches beispiel) verursachen miteinander probleme, oder irgendwelche einstellungen sind bei euch verkehrt. Das könnte tausende von ursachen haben. Wie dem auch sei, es liegt ganz klar an eurem system und/oder eurer software bzw. euren einstellungen. Oder vielleicht habt ihr mal daran gedacht zu probieren eure flashsoftware mal zu updaten? das könnte auch des rätsels lösung sein.

und zu dir marcel: Ich geb dir recht das flashplayer das letzte ist, aber nicht im sinne wie du es beschrieben hast. Es ist das letzte im bereich sicherheit, ganz klar. Funktionieren tut es, meistens jedenfalls, ohne probleme. Flash läuft auch nicht auf jedem betriebsystem eben weil flash ein sehr sensibles systemmodul ist, du must auch die richtige version installieren und benutzen, ne 32bit version läuft auf nem 64bit rechner nicht bzw. nur fehlerhaft und umgekehrt. Auch eventuelle software, manche firewalls, antiviren, blocker oder anderes können inkompatiblität bzw, probleme verursachen. Oder dein system selber hat ne macke oder da ist was falsch eingestellt. Bedenke auch das flash ohne aktivierten javascript auch nicht richtig funtionktioniert etc. Aufjedenfall läuft bei euch irgendwas schief, irgendwas in euren systemen ist fehlerhaft. Am flashplayer alleine liegt es jedenfalls defenitiv nicht sondern an eurem system.

mein letzter nachtrag: Auch ich wünsche mir eine kostenfreie, opensource variante oder am besten mehrer zum flashplayer modul. Da der adobe flashplayer wie erwähnt im bereich sicherheit unter aller sau ist, und ich finds traurig das es keine alternative zum streamen gibt ausser diesen, sorry aber, müll von adobe zu benutzen. Ein aufruf an opensource programmierer oder eventuell auch linuxcowboys oder ethnisch orientierte hacker: Wir brauchen, für Windows, eine sicherere, und trotzdem gut funktionierende alternative zum flashplayer, adobe zu übertreffen wie bereits gezeigt wurde ist nicht schwer... foxit hat es ohne weiteres geschaft. Genauso wie firefox internetexplorer seit langer zeit bei weitem übertrumpft. Wir könnten echt opensource entwickler brauchen die daran arbeiten, hauptsache besser als dieser müll von adobe.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
1 Leser hat sich bedankt
ich will nicht das der admin vom dass erfehrt 

HIER hätte schon SCHLUSS sein müssen .....

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

@Jochen Peter L.
Vielleicht solltest Du Buchautor werden - Dein Beitrag ist mir leider zu lang und für MCM sicherlich wenig hilfreich.
 


« Programme starten nicht und/oder lassen sich nicht löschenSeltsame Anzeige in Chrome - weiß jmd., was das ist? »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Auslagerungsdatei
Die Auslagerungsdatei ist der virtuelle Speicher von Windows. Wenn der RAM-Speicher nicht ausreicht um mit den geöffneten Programmen weiter zu arbeiten, werden Daten...

Dateiendungen
Die Dateiendung, auch Dateierweiterung oder einfach "Endung" genannt, besteht aus meistens drei oder vier Buchstaben und wird mit einem Punkt an den Dateinamen angehä...

Dateisystem
Das Dateisystem ist eine Ablageorganisation auf einem Dateiträger eines Computers. Die Daten müssen gelesen, gespeichert oder gelöscht werden. Zudem legt d...