Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

HILFE GESUCHT: Papier-Formulare - TABELLEN => BEABEITBARE Tabellen im WORD

Hallo!

Ich suche nach Möglichkeit, umfangreiche (Papier-) Dokumente, die FORMULARE darstellen (z.B. ein Auszug aus dem Familienbuch, um ein anschauliches Beispiel zu nennen) ins Word (benutze z.Z. MS Office 2003, somit Word 2003) so EINZUSCANNEN (bzw. von mir aus als grafische Dateien - PDF, JPG oder was auch immer - einzuscannen und ins Word so zu KONVERTIEREN), daß eine BEARBEITBARE = MIT TEXT AUSFÜLLBARE TABELLE (WORD-Tabelle, NICHT etwa Excel-Tabellen, die dann in einer Word-Datei NICHT als völlig bearbeitbare, im Text enthaltene Word-Tabellen erscheinen, sondern - so wie z.B. auch die in das Word-Dokument eingefügte Textfelder - "Fremdkörper" sind und auch bei Zeichen zählen / = im Word-Menue oben "Extras/Wörter zählen"/ nicht mitberücksichtigt werden und auch NICHT etwa Textfelder, die in den „Haupttext“ des Word-Dokuments eingefügt sind o.ä.) entsteht, die man eben mit anderem, als der ursprüngliche, Text füllen kann, wobei das Aussehen des so im Word entstehendem Formulars in Hinsicht auf die Felder der (Word-) Tabelle (Spalten, Zellen etc.) dem ursprünglichen Dokument vollkommen entspricht und das entstandene Word-Dokument VOLL BEARBEITBAR bleibt.
Es sollte dabei in den Sprachen Englisch aber auch Deutsch und Russisch gehen, heißt, Unterstützung von entsprechenden Zeichen für Deutsch und Russisch sollte gegeben sein.


Auf der Suche nach der Lösung des oben geschilderten Anliegens habe ich mir bereits einige Programme angeschaut, inklusive „nicht gerade billige“, wie z.B. ABBYY Finereader, bis jetzt hat kein Programm es mit den Tabellen „auf gewünschte Weise“ geschafft - auch nicht z.B. die Solid Converter PDF oder Solid PDF Tools von Solid Documents (http://www.soliddocuments.com/de/features.htm?product=SolidConverterPDF), bei deren Beschreibung auf der Website Folgendes zu lesen ist: "Tabellenerkennung. Hervorragende Wiederherstellung von Tabelle mit und ohne Rahmen unter Beibehaltung der Formatierung als Tabellenobjekte in Word" oder PDF-Grabber (http://www.pdfgrabber.de/index.html ), bei dem auch was von Tabellen im Word steht, auch nicht die Programme von Nuance (http://www.nuance.de/imaging/products/default.asp), wobei bei OmniPage Professional 17-Beschreibung z.B. steht „Genauere Layout- und Formaterkennung: Bessere Erkennung von Tabellen...“...

Googlen und allerlei Programme ausprobieren kann ich ja selbst, auch wenn's diese meine Fähigkeit durch Zeitmangel und nicht gegebene Möglichkeit, täglich online zu sein, eingeschränkt ist, da ich aber bis jetzt nichts fand, schreibe ich hier (worauf mich ein beim googlen hier gefundene Thread http://www.computerhilfen.de/hilfen-7-65136-15.html#msg1675132, in dem es auf den ersten Blick um etwas ähnliches ging, brachte), in „leiser Verzweiflung“ und in der Hoffnung, es gäbe noch weitere Leute, die die von mir gewünschte Möglichkeit ebenfalls brauchen und auf der Suche nach entsprechender Lösung vielleicht erfolgreicher, als ich bisher, gewesen sind....

KANN MIR JEMAND BITTE MIT EINEM RAT HELFEN?

Vielen herzlichen Dank im vorab,
Grüße,
Julia
(Berlin)
 



Antworten zu HILFE GESUCHT: Papier-Formulare - TABELLEN => BEABEITBARE Tabellen im WORD:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo
Schon allein die Re-Transformation von PDF in editierbares Word oder ein anderes Schreibprogramm ist kaum fehlerfrei zu machen, vor allem dann nicht, wenn du dieses PDF nicht selbst mit eigenen Mitteln erstellt hast.
Einzige, sehr kostspielige Lösung, wäre der Adobe Acrobat.

Dein Vorhaben, ein eingescanntes Dokument, egal ob PDF oder Word, so weiter bearbeitbar zu machen wie z.B. ein im Format .doc vorliegendes Original, ist nicht möglich.

Den meisten Scannern ist eine Texterkennungs-Software beigefügt (OCR), die aber alles andere als perfekt ist und auch nicht sein kann.
Mit Freeware kannst du keine Wunder erwarten, auch teure Kauf-Software sollten nur bedingt deinen Wünschen entsprechen:

http://www.nuance.de/imaging/omnipage/omnipage-professional.asp


« Windows Vista: xpi dateien mit windows öffnenFirefox lesezeichen kopieren »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!