Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Thema geschlossen (topic locked)

Tabellen aus PDF zurück nach Word schicken

Hallo,
habe jetzt einen ganzen Tag vergeblich probiert.
Ich möchte komplexe seitenfüllende Tabellen, die nur als PDF vorliegen, in Word übertragen.
Dort sollen sie EDITIERBAR bleiben.
Nachdem ich mit den Billig-Rückkonvertierern (Abby, PDF to Word, PDF2office) gescheitert bin, werkle ich jetzt mit Acrobat 7 rum.
In Acrobat sind die Tabellen editierbar. Aber wenn ich als DOC oder RTF speichern lasse, habe ich wieder nur Grafiken.
Wer kann helfen!



Antworten zu Tabellen aus PDF zurück nach Word schicken:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Kannst du bitte mal die Website mit der Tabelle nennen? Oder wenn du sie auf deinem Rechner hast, dann mail sie mir mal.

Ich schaffe es nicht, Dir eine email mit Anhang zu schicken weil ich Deine email nicht weiß.

Die problematische Datei habe ich angelegt unter:

http://users.domaindlx.com/Berndx/

« Letzte Änderung: 09.04.05, 00:48:08 von bernd-x »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hat eigentlich ganz gut geklappt. Das Ergebnis ist im Text zwar verfälscht, das liegt aber daran, dass ich nur die Demoversion des Programmes runtergeladen hatte. Teste bitte auch erst selber, bevor du kaufst.

Hallo, Cottonwood!

Herzlichen Dank für den Tip mit PDF-Grabber. Bisher fand ich kein tool, das deutsche Umlaute beherrscht.
Das Arbeitsergebnis ist besser als das von Acrobat: Die Tabelle bleibt auf einer Seite und man kann auch den Text editieren.
Trotzdem ist das Ergebnis für mich nicht brauchbar, denn es werden keine Word-Tabellen angelegt sondern aus hunderten von Grafikstrichen wird eine Tabelle simuliert, man kann daher nichts reinschreiben.
Ich denke, "Konvertierung" können wir aufgeben.
Ich habe jetzt noch die Idee, daß man eine sehr gute TEXTERKENNUNG über die als BMP abgespeicherte Seite laufen lassen könnte. Habe aber null Erfahrung damit.
Wer hat da eine Empfehlung?
Bernd

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
Ich denke, "Konvertierung" können wir aufgeben.

Da gebe ich dir Recht. Kein Programm der Welt (nicht einmal Word selber, Word kann auch PDF konvertieren) kann das in eine Tabelle umwandeln. Es ist eben von der internen Datenstruktur her keine Tabelle.

Mein Vorschlag wäre, das alles mit Word neu zu erfassen. Wenn das für eine Firma ist, kannst du vielleicht einen Lehrling dransetzen). Word kann das alles. Notfalls kann ich noch ein paar Tipps geben.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Wenn du das doch mit Texterkennung probieren willst, kannst du mit dem genannten Programm nach Word konvertieren und da (in Word) die Raster rausschmeissen.

Jaa, ich will das so gerne machen mit Texterkennung.
Weil ich aber schon 2 Tage wegen dem Problem verbraten habe, will ich nicht noch einen Tag experimentieren, bis ich eine gefunden habe, die deutsche Umlaute kann und Tabellen als Word-Tabellen umsetzen kann.
Hat jemand eine Empfehlung, welche Texterkennung und evtl. wo man sie findet?

Bin jetzt total happy, hab die Lösung!!!

Mein Ziel ist ja letztlich gar nicht, die Tabelle in Word zu kriegen sondern sie AUSZUFÜLLEN.

Hierzu wird bei Acrobat das sehr schöne Werkzeug Adobe Designer mitgeliefert, mit dem PDF-Formulare gestaltet und am Bildschirm ausgefüllt werden können.

Vorhandener Text ist auch beliebig änderbar.
Das Ergebnis meiner Bemühungen (schwitz) ist auf
http://users.domaindlx.com/Berndx/
zu sehen

Für den kleinen Geldbeutel gibts das Programm
PDF FILLER PILOT , das man downloaden kann.
Schöne Grüsse, Bernd

« Letzte Änderung: 09.04.05, 19:13:24 von bernd-x »

Hallo!

MEIN Anliegen ist nämlich in etwa DAS, nach was das anfängliche Posting hier aussah bzw. eben etwas Vergleichbares:

Umfangreiche Dokumente, die FORMULARE darstellen (z.B. ein Auszug aus dem Familienbuch, um ein anschauliches Beispiel zu nennen) ins Word EINZUSCANNEN (bzw. von mir aus als PDF, JPG oder was auch immer einzuscannen und ins Word KONVERTIEREN), so daß eine AUSFÜLLBARE TABELLE (WORD-Tabelle, nicht etwa Textfeld o.ä.) entsteht, die man eben mit anderem Text füllen kann, wobei das Aussehen des Formulars in Hinsicht auf die Felder der Tabelle (Spalten, Zellen etc.) dem ursprünglichen Dokument entspricht und das entstandene Word-Dokument VOLL BEARBEITBAR bleibt. Es sollte dabei in den Sprachen Englisch aber auch Deutsch und Russisch gehen, heißt, Unterstützung von entsprechenden Zeichen für deutsch und Russisch sollte gegeben sein.

Kann mir jemand bitte mit einem Rat helfen?

Vielen herzlichen Dank im vorab,

sehr gerne direkt an j1_001-forum(at)yahoo.de,
da ich hier leider nicht angemeldet bin
und bedauerlicherweise kaum Möglichkeit habe,
regelmäßig nachzuschauen, ob sich jemand gemeldet hat
 - googlete verzweifelt nach der Lösung und der - recht alte - Thread hier war das „am allermeisten passende“, besseres fand sich ganz und gar nicht.....

Grüße,
Julia
(Berlin)
 

P.S. Habe mich hier angemeldet, aber direkte Antworten sind wegen erwähntem Mangel an "konstanten Verfolgungsmöglichkeiten", die sich durch die Anmeldung hier leider nicht verändern, trotzdem wllkommen.

Nochmals danke im vorab,
viele Grüße,
Julia
(Berlin) 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

schalte die Mail-Benachrichtigung an ....

PDF
zu Word ....
http://www.chip.de/downloads/Free-PDF-to-Word-Doc-Converter_30052033.html
 

« Letzte Änderung: 09.02.10, 11:47:00 von HCK »

Hallo, HCK, und danke!

Die Mail-Benachrichtigung ist seit der Anmeldung an, es ist nur so, dass ich arbeitsbedingt nicht täglich und auch nicht so oft online gehen kann.

Habe das Programm aus Deinem Tip - Free PDF to Word Doc Converter - soeben heruntergeladen und werde's mir bei der nächsten Gelegenheit anschauen, aber - vielleicht erspart es mir "unnötige Arbeit":
Hast Du Erfahrung mit diesem und macht es WIRKLICH WORD-Tabellen, nicht etwa Excel-Tabellen (die dann in einer Word-Datei NICHT als völlig bearbeitbare, im Text enthaltene Word-Tabellen erscheinen, sondern als die in das Word-Dokument eingefügte EXCEL-Tabellen, die - so wie z.B. auch die in das Word-Dokument eingefügte Textfelder - "Fremdkörper" sind und auch bei Zeichen Zählen - im Word-Menue Oben "Extras/Wörter zählen" - nicht mitberücksichtigt werden...) ?
Und fürs SCANNEN ist das Programm ja, dem Namen nach, gar nicht gedacht...

Ich habe mir nämlich schon zig Programme angeschaut, inklusive solche, wie z.B. ABBYY Finereader, bis jetzt hat kein Programm es mit den Tabellen geschafft, Auch nicht z.B. die Solid Converter PDF oder Solid PDF Tools von Solid Documents (http://www.soliddocuments.com/de/features.htm?product=SolidConverterPDF), bei deren Beschreibung auf der Website Folgends zu lesen ist: "Tabellenerkennung. Hervorragende Wiederherstellung von Tabelle mit und ohne Rahmen unter Beibehaltung der Formatierung als Tabellenobjekte in Word"... oder PDF-Grabber (http://www.pdfgrabber.de/index.html ), bei dem auch was von Tabellen im Word steht, noch die Programme von Nuance (http://www.nuance.de/imaging/products/default.asp)...

Also, wenn Dein Tip "fruchtet", wäre ich voll glücklich...

Danke auf jeden Fall,
Grüße,
Julia

Hi, HCK,

Ich nochmals.

Also, Dein "Free PDF to Word Doc Converter" macht "auf Anhieb" so ziemlich das schlimmste, was passieren kann, fügt nämlich den Inhalt der PDF-Datei als GRAFIK in eine Word-Datei, so dass die nicht mal als Text bearbeitbar ist, geschweige denn Tabellen...

Grüße,
Julia

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

DAS stand so nicht in der Beschreibung ...
Welches Word ? Win-Office oder Open-Office ?
Ich habs noch nicht genutzt ....  ::)8)

http://www.chip.de/Downloads-Download-Charts-Top-100-der-Woche_32368489.html?xbl_category=38979
 

« Letzte Änderung: 11.02.10, 11:36:34 von HCK »

« Firefox lesezeichen kopierenScanSoft PaperPort 11 warnt vor dessen Entfernung! »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!