Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

Backup von Daten auf externer Festplatte

Hallo,
ich arbeite mit Vista Home Premium. Sämtliche  Daten speichere ich aber nicht auf C sondern immer auf einer externen Festplatte, die einen 500 GB Speicher hat. Wie macht man jetzt ein Backup dieser Daten, die sich auf der externen Festplatte befinden? Wenn ich das Windows Backup benutze, werden doch immer nur die Daten auf C gesichert, obwohl die externe Festplatte angestöpselt ist, oder? Ich würde mich über Hinweise von Euch freuen. Danke.
Karin 



Antworten zu Backup von Daten auf externer Festplatte:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
2. externe kaufen und die erste immer dort gleich halten wäre eine Möglichkeit.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

vielen Dank für die Antwort.Welches Programm würde sich für die Backup`s eignen? Ich habe jede Menge geschäftliche Daten zu sichern.
 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

danke...ich hab mir den Link angesehen. Das sieht gut aus und ich werde die Software auch nehmen  :D
Viele Grüße
Karin
 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

empfehle ich auch ....
Acronis TrueImage Hilfe
http://www.wintotal.de/images/stories/vorstellung/2007er/AcronisTrueImage11Home.pdf

Videranleitung v2010
http://www.acronis.de/homecomputing/products/trueimage/video10/

Ratschlag: Verwende die Vollautomatik.

Vom Anlegen einer Secure-Zone rate ich dringend ab. 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

danke sehr (!) für die Tipps und die Links... ja ich mach`s vollautomatisch. 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Wenn ich die Frage richtig verstanden habe, soll nicht die Festplatte c: gesichert werden sondern die externe Platte.
Wenn hierzu eine zweite USB-Platte gekauft wird, ist der Einsatz von Acronis ungewöhnlich, unnötig und erschwerend.
Es genügt dann völlig, mit dem Win-Explorer alles auf beispielsweise Platte E: zu markieren
und dann mit Kopieren-Einfügen auf Platte F:
zu übertragen.
Vorteil: Man hat ohne Software-Brimborium auf jedes gesicherte File sofort Zugriff.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Stimmt ... falls es eine reine Datenplatte ist .
Nur Dateien & Backups ohne installierte Programme ...

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Ja, meine externe Festplatte beinhaltet nur Ordner mit Dateien, die ich sichern will. Wenn ich das aber „nur“ mit kopieren und dann einfügen auf die 2. externe Platte mache, dann muss ich mir doch jedes Mal merken, welche  Dateien auf der 1. externen geändert wurden, damit beide Platten immer gleich bleiben. Und ein richtiges Backup mit Windows nimmt als Quelle immer nur C (und nicht E). Das ist ja mein Problem.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Was Du jetzt sagst, hört sich nach "Synchronisierung" an und Du kannst, wenn Du eine perfekte komfortable Lösung für den täglichen Gebrauch suchst, auch mal nach Synchronisierungsprogrammen googlen.
Für "Gelegenheitsbackups", wie ich sie mache, reicht der Win-Explorer voll aus. Ich würde einfach alle Dateien von E: nach F: kopieren. Und mich entweder bei jedem doppelten File fragen lassen: Überschreiben ja/nein oder einfach automatisch überschreiben lassen.
Ähnlich kann man es auch mit dem xcopy-Befehl lösen, er hat Parameter für alle Lebenslagen: Dann braucht man nur einen Batch. 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

ja klar, es ginge auch mit dem überschreiben.Der ganze Kopiervorgang würde aber wahrscheinlich immer sehr lange dauern. Es sind ca.25 GB Datenmenge. Von Batch-Dateien und DOS Befehlen muss ich die Finger lassen -habe leider keine Ahnung davon. Und die Synchronisierungsgeschichten sind vom technischen Aufwand her nicht ohne.Das trau ich mir offen gesagt nicht zu. 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Die Sache ist sehr einfach:
Notepad aufrufen (in Zubehör)
Dort
xcopy e: f: /s /D
schreiben

Abspeichern als c:\sichern.bat
Mit rechter Maustaste auf sichern.bat gehen:
"Senden an Desktop".
Dann kann künftig durch Doppelklick auf das Icon vollautomatisch gesichert werden. Der Befehl sichert nur Dateien, die neuer sind als die gesicherten.
Funktioniert bestens. Klären, ob die Laufwerksbuchstaben so sind wie in meinem Beispiel: Quell-Laufwerk zuerst einstecken = E:
Ziellaufwerk als zweites einstecken = F:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

...das klingt eigentlich nicht so schwer. Ich probiere das heute Abend aus. Schau`n wir mal. Ich gebe ein Feedback. Vielen Dank für die Hilfe!


« Windows Vista: luckykid wer weiss wasWindows XP: Softwar Ashampoo WinOptimizer 6 löschen »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!