Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

HP Drucker / Feststellen von Patronen-Tintenfüllstände

Betriebssystem: Windows 7-64bit  /  Drucker: HP Deskjet 1050 J410

Ich finde keine Möglichkeit, um die Patronen-Tintenfüllstände festzustellen.

In meiner Taskleiste wird auch kein DIM (Digital Imaging Monitor) angezeigt.

Unter Start / Programme / C: -> "Programme" -> "HP" -> "Digital Imaging" -> "bin" -> und starten hier die Datei "hpqtra08.exe"

finde ich nur meinen Drucker HP Deskjet 1050 J410, aber kein Digital Imaging und keine Datei  "hpqtra08.exe" (Bezeichnung: HP CUE Alert Popup Window Objetcs).

Wenn ich das Programm aufrufe, erscheint ein Fenster mit den Möglichkeiten von "Sehen, was gedruckt wird" - "Drucker anpassen" - "Voreinstellungen festlegen". Nichts, wo man die Füllstände erfragen könnte.

Ich habe das HP Programm deinstalliert und wieder neu installiert, Update durchgeführt. Der Drucker funktioniert.
...
Nun habe ich noch eine CD von meinem HP Photosmart, der z.Zt. nicht angeschlossen und nicht installiert ist, bei dem ein HP Solution Center angezeigt wird. Ich weiß aber nicht, ob das Solution Center auf meinen Deskjet Zugriff hätte und mir die Tintenstände anzeigen würde.

Welche Möglichkeiten gibt es, um die Tintenfüllstände bei meinem Deskjet in Erfahrung zu bringen?

Für einen helfenden Hinweis bin ich dankbar.

« Letzte Änderung: 18.01.13, 14:29:49 von Ottoly »


Antworten zu HP Drucker / Feststellen von Patronen-Tintenfüllstände:

Das Solution Center zeigt dir natürlich die Füllstände an.Wenn sich das separat installieren lässt,dann probiere es mal aus.Da es ein All in One Gerät ist,brauchst du das Center sogar,weil du damit an die erweiterten Einstellungen kommst.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
1 Leser hat sich bedankt

Hallo Exit, ich habe es gerade probiert, bekomme aber den Hinweis, dass es mit meiner CD nur bis Windows XP-64bit möglich ist. Schade.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
1 Leser hat sich bedankt

Ja Exit, das war gut gedacht. Bis zum Treiber- Produktionssoftware Download bin ich gekommen. Dann bekam ich die Meldung, dass Windows 7 automatisch beim angeschlossenen Gerät den Treiber installiert. Es war aber nicht möglich die Produktsoftware runter zu laden. Oder siehst Du eine Möglichkeit?

Versuche es mal mit dem Universaltreiber und nicht mit dem Basistreiber.Dieser enthält nur die notwendigsten Elemente.

http://h10025.www1.hp.com/ewfrf/wc/softwareDownloadIndex?softwareitem=al-109412-2&cc=de&dlc=de&lc=de&os=4063&product=5068681&sw_lang=

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
1 Leser hat sich bedankt

Mit dem kompletpaket holt man sich einiges an müll von HP ins haus.Wenn Ausdruck sichtbar schlechter wird,sollte patrone getauscht werden.

 

Zitat
Mit dem kompletpaket holt man sich einiges an müll von HP ins haus
Das ist leider war,aber nur hier stecken die erweiterten Funktionen drin.Leider ist das bei HP so... :-\

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Selbst das benutzerinstalierte instalieren bringt kiloweise müll ins system.Patronen nachwiegen ist da besser.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Ja q1, das mag ja richtig sein. Woher weiss ich welche Patrone ich auswechseln soll?

Und mit dem Scannen habe ich die selben Probleme. Wie leite ich das scannen ein, ohne ein anderes Programm benutzen zu müssen?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Wenn scannertreiber instaliert,muß man diesen nur ansprechen.Mit Irfan view wäre das möglich.
Wenn ausdruck der Farbe schlecht wird,patrobne tauschen.sind mehrere Farben in einer patrone,wird es schwierig.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Danke Exit, mein Problem ist gelöst. Tinten-Füllstände sind sichtbar und scannen kann ich auch wieder. Nochmals vielen Dank.

P.S. Ich hätte davor bald die falsche Patrone ausgewechselt.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Danke q1, beim scannen habe ich mir bisher mit einem OCR Programm beholfen.

Um die Füllstände per Waage festzustellen, muß man sicher eine sehr genaue Waage haben. Trotzdem vielen Dank für den Hinweis.

Dann hat es mit dem Universal-Treiber wohl funktioniert...

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
1 Leser hat sich bedankt
Dann hat es mit dem Universal-Treiber wohl funktioniert...

Ja, das war die Rettung. Nochmals, Danke.

« Notebook - Outlook ExpressSuche ein Programm?! »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Betriebssystem
Das Betriebssystem ist das Steuerungsprogramm des Computers, das als eines der ersten Programme beim Hochfahren des Rechners geladen wird. Arbeitsspeicher, Festplatten, E...

Laserdrucker
Anders als Tintenstrahldrucker arbeiten Laserdrucker nicht mit Tinte sondern mir einem sehr feinem Pulver (Toner). Dieses wird bei hoher Temperatur mit einem Laser auf da...

Nadeldrucker
Ein Nadeldrucker ist ein Computerdrucker, der beim Druckvorgang eine Reihe einzeln angesteuerter Nadeln auf ein Farbband schlägt. Ein gedrucktes Zeichen besteht jewe...