Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Welche Software, um DATEN einer defekten HDD zu übertragen

Hallo,

mir ist gestern was sehr ärgerliches passiert und zwar ist meine 2TB Festplatte plötzlich abgeschmiert so dass sich Windows nicht mehr starten lässt. Die Festplatte ist wohl teilweise defekt. Die Daten sind auf der Festplatte noch drauf und die will ich wieder haben und auf eine andere Festplatte übertragen und habe folgendes gemacht:

Ich hatte noch eine Backup Festplatte mit Windows 7 von der aus ich Windows gebootet habe. Unter Arbeitsplatz erkennt diese System sogar die 2te teils defekt Festplatte. Aber ich kann die Daten nicht richtig rüberkopieren. Der fängt immer an, bricht dann aber ab oder das Bild friert ein und der Rechner muss neu gestartet werden.

Ich bekomme die Daten nicht mehr rüber transportiert. Hat da jemand ne gute Softwareleösung für mich ?



Antworten zu Welche Software, um DATEN einer defekten HDD zu übertragen:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Du könntest es mit dieser Software versuchen dieser Software, allerdings ist die kostenpflichtig.  :(

Vielleicht hat jemand anderes noch einen kostenfreien Tipp?

Datenrettungssoftware von Stellar-Phoenix (u.Ä.) findest du auch auf den Seiten der Profi-Datenretter (Bezahldienste) wie:
http://www.xdatenrettung.de/datenrettung-selbsthilfe.html

So lange du der Meinung bist, die Daten lassen sich u.U. auch von einem gebooteten Linux-System (PC gestartet mit bootfähiger CD und Betriebssystem darauf) - dann beschaffe oder erstelle dir solche CD - boote den PC damit und lies&kopiere die Daten über den Dateimanager im gebooteten Linux (mit grafischer Benutzeroberfläche).

Solche CD (letzte kostenfreie Version) PartedMagic:
http://de.wikipedia.org/wiki/Parted_Magic
Anleitung:
http://blog.botfrei.de/2012/03/datensicherung-mit-parted-magic/
Download Parted Magic 2013_08_01:
http://www.heise.de/download/parted-magic-1192431.html
(Wenn nicht sofort "PartedMagic" im Focus zu sehen ist - etwas nach unten scrollen und den Link mit Klick auf den Programmnamen präzisieren.

Vorschlag zum Linux-System - weil von da aus anders auf vorhandene Daten zugegriffen wird - es ist kein Windows-Dteisaystem (NTFS oder FAT) nötig!

Versuche es mal hiermit:

http://www.computerwoche.de/a/kostenlose-tools-zum-dateimanagement,2497700,3

Das Programm kopiert dir alles, was sich noch kopieren lässt, ohne dabei abzubrechen, wenn eine Datei nicht lesbar ist.


« Problem mit IE11 und Google-Suche! neue Software »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!