Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

Office 2010/Word druckt Dokumente nicht, die bestimmte Schriftart enthalten

Liebe Community,

folgendes Problem: Sämtliche Office-2010-Produkte (Word, WordPad, Excel ...) weigern sich, Dokumente an meinen Drucker (HP Officejet Pro 8620) zu senden, die bestimmte Schriftarten enthalten (z.B. Adobe-Schriftarten oder heruntergeladene Fonts, getestet mit "Source Sans Pro", "Adobe Garamond", "Myriad Pro" u.a.). System-Fonts ("Calibri", "Candara", "Arial" ...) funktionieren anstandslos.

Wenn ich Dokumente erst in PDF-Dateien konvertiere, werden auch diese korrekt gedruckt. Aber das kann ja keine dauerhafte Lösung sein.

Ich arbeite mit Office 2010 (32 Bit) auf einem recht neuen Windows-10-64-Bit-Laptop (16 GB RAM, i7, viele GB freier Festplattenspeicher), Treiber etc. sind aktuell. Das Problem tritt erst seit einem Update auf, das innerhalb des letzten halben Jahres erfolgt sein muss (hatte den Laptop ein halbes Jahr nicht am Netz).

Kennt jemand dieses Problem und hat jemand eine Lösung parat?
Danke!



Antworten zu Office 2010/Word druckt Dokumente nicht, die bestimmte Schriftart enthalten:

Tauchen die erwähnten Schreiftarten denn nach dem Update (das du als Ursache vermutest) noch in der Systemsteuerung / Schriftarten auf?

Wenn ja - deinstalliere die Schriftarten mal und installiere sie nach einem Neustart wieder.
Werden sie im Anschluß wieder beim Drucken eingebunden?

Danke für die Antwort!

Wenn ich die Schriften deinstalliere, brauche ich dann nich die ganzen Installationsdateien, um sie wieder erneut zu installieren? Das wäre bei der Fülle der Schriftarten recht aufwändig, zumal viele auch über Software ins System gekommen sind, die ich dazu neu installieren müsste.

Gibt es keine Möglichkeit, stattdessen irgendwie in der Registry rumzupfuschen?

Sind die Schriftarten (mit denen du Probleme hast) in der Systemsteuerung / Schriftarten zu sehen?
Markiere die Schriftart mit Mauszeiger, klicke die rechte Maustaste - rufe aus dem Kontextmenü auf: "Vorschau"
In dem sich öffnenden Vorschaumenü ist oberhalb der dargestellten Schriftzeichen auswählbar "Drucken" und "Installieren".
Wähle "Installieren" und teste nach Abschluß der Aktion ob die Schriftart jetzt in Office verwendbar ist und im Pulldownmenü zur Schriftartenauswahl gelistet ist.

(Du solltest ja auch nicht alle Schriftarten deinstallieren / löschen. Tests lassen sich auch mit einzelnen Schriften realisieren.)

Ja, alle Schriftarten sind in der Systemsteuerung installiert und werden angezeigt. Drucken kann ich sie von dort allerdings auch nicht. Eine habe ich mal deinstalliert und wieder neu installiert - das Problem bleibt bestehen.

Verwendbar sind alle Schriften in Office. Sie können aber nicht gedruckt werden - mit mehreren Druckern schon ausprobiert. Wenn ich auf Drucken klicke, erscheint der Druckdialog und unten in der Taskleiste wird auch das Drucken-Symbol angezeigt, allerdings mit "0 ausstehenden Dokumenten". Es sieht aus, als würde das Dokument einfach durch den Spooler rutschen und sich in Wohlgefallen auflösen. :(

Drucken geht nur, wenn ich vorher aus dem Dokument eine PDF-Datei erstelle.

Nochmals danke für Deine Mühe!

Hat dir diese Antwort geholfen?

kannst du die Datei als PDF ausdrucken / speichern?
Wenn es keinen Fehler gibt, kannst du die PDF Datei ausdrucken

Ja, die PDF-Datei kann ich ausdrucken, wie ich geschrieben habe. Allerdings wäre das nur ein Workaround für ein Problem, von dem ich die Ursache nicht herausfinden kann und auch nicht weiß, wo ich die Fehleranalyse starten könnte. Umständlich und zeitaufwendig ist es allemal - vor allem, wenn ich sehr viele Dateien drucken möchte und diese zuvor erst in PDFs umwandeln müsste.

Der Druckspooler wird ja gestartet und das Drucker-Icon nach der Aufforderung zum Drucken aus MS Office und anderen Windows-Instanzen angezeigt. Jedoch mit der Ansage, dass sich null Dokumente in der Warteschleife befänden, sodass nichts gedruckt wird. Das tritt nur mit Nicht-System-Schriftarten auf.

Ein weiterer Ansatz zur Ursachenanalyse wäre auch schon hilfreich. Danke!

Hat dir diese Antwort geholfen?

ja, das verstehe ich shcon.
Wenn das Problem nach Update entsteht, kann es sehr gut sein, dass Font-Datein durch Update beschädigt sind.
Ich habe 2 Vorschläge.
1. erst Drucker entfernen. dann mit aktuellem Treiber (aus Hersteller Seiten unterlanden) installieren.
2. in Word die nciht druckbare Fonts ändern, z.B. Times Rome, zu prüfen, ob die Dokumente richtig ausgedruckt werden können. Wenn ja, sind die Fonts datein kaputt, die müssen entfernt werden und mit Windows CD neu installiert werden.

Den Druckertreiber habe ich neu installiert, aber das Problem besteht weiterhin.
Windows-Fonts werden gedruckt bzw. Dateien, die nur Windows-Fonts enthalten.

Da dieses Problem nur bei HP-Druckern auftrat, habe ich diese Anfrage auch noch in das HP-Nutzerforum gepostet, da ich gesehen hatte, dass noch zwei andere Personen ein sehr ähnliches Problem hatten. Sollte dort eine Lösung gefunden werden, werde ich sie hier natürlich ergänzen (und umgekehrt):

https://h30492.www3.hp.com/t5/Drucker-und-AiO-Nutzung/HP-Drucker-drucken-Nicht-Systemschriftarten-nicht-mehr-aus/m-p/533035


« SQL-Sicht (mit berechneten Feldern in der gleichen Sicht weiterrechnenFlash 31.0.0.108 ist da »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!