Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

clone lässt sich nicht wiederherstellen

Hallo,
mit Clonezilla habe ich vor Jahren eine Festplatte geclont.
Diesen Clone möchte ich nun auf dem selben PC auf der selben Festplatte wiederherstellen. Jedoch bekomme ich jetzt die Meldung, dass die Festplatte zu klein ist.
Auf dieser Festplatte hatte ich zwischenzeitlich windows10, möchte jedoch den windows7 clone wiederherstellen.
Hat irgenwer einen Tip?



Antworten zu clone lässt sich nicht wiederherstellen:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Mir stellt sich gerade die Frage, wozu es wohl Imageprogramme wie z.B.Acronis oder andere gibt.
Ich glaube nicht das Du dein selbst gebasteltes ( was es auch immer ist) als Image verwenden kannst.  [???]

Mehudine

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo Mehudine,
Clonezilla ist ein bewährte Programm, mit dem ich und viele andere gute Erfahrungen gemacht haben.
Weder geht Deine Antwort auf meine Frage ein, noch ist sie für mich oder andere Hilfreich.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Na dann viel Glück. ;D
Du hast dich ja nur hier zum Kaffeekränzchen gemeldet. ;D

Mehudine

"Festplatte geklont"
Solche Festplatte ist identisch mit dem "Ausgangsmaterial" und kann durch einfachen "Plätzetausch" der Hardware zum Ziel führen.

Ein Image kann "zurückgesichert" werden - ein Klon kann nicht auf die Platte geklont werden mit dem System, das gerade den Rechner betreibt.

Die Routine verlangt in dem Fall, daß auf der "Ziel"festplatte so viel freier Speicherplatz existiert, daß das arbeitende System erhalten werden kann während ein Klon in einer anderen Partition erzeugt wird.
(Ansonsten wäre der Vorgang ein "Selbstmord bei gleichzeitigem Neubeginn" und das läßt Windows nicht zu - egal welches Kone-Programm du nutzt.)

Wenn schon keine andere / weitere HDD zur Verfügung steht, mußt du den Klon in deinen Rechner bauen, den Rechner damit starten und aus diesem arbeitenden System heraus einen Klon erzeugen, der dann das System der Platte mit Windows-10 einfach "vernichtet" und den "Klon des arbeitenden Klones" erzeugt - dann wird kein zusätzlicher Speicherplatz gebraucht.

Na dann viel Glück. ;D
Du hast dich ja nur hier zum Kaffeekränzchen gemeldet. ;D

Mehudine
Auch Acronis kann nur Klone auf Festplatten erzeugen, die als Ziel-Festplatte leer sind oder über ausreichend freien Speicherplastz verfügen!

Den Rechner mit einem bootfähigen Notfallsystem auf CD odser DVD starten - dann hat Windows-10 keine Funktion als Betriebssystem - und wenn dein Clonezilla unter diesem aktiven Notfallsystem arbeitet - dann kann auch der "alte Klon" auf die HDD mit Wiondows-10 realisiert werden.

Der Sinn der Sache bleibt aber ein Geheimnis auf deiner Seite - weshalb wenige Tage vor dem Support-Ende für Windows-7 gerade solcher Klon auf ein sicher nutzbares Windows-10 gestülpt wird.
Läßt sich denn das Windows-10 vielleicht nicht auf Version 1009 (vom November) aktualisieren?
https://www.microsoft.com/de-de/software-download/windows10

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Also dieser Aufwand ist mir nicht geheuer.
Aber vielleicht kann der TO ja mit dieser Erklärung etwas anfangen sofern er bei der fragwürdigen Imagerstellung alles richtig gemacht hat.
Bin mal gespannt ob es zum Erfolg führt.
Alles weitere hier.
Klick

Mehudine

@Mehudine
Mit deinem "Link hinter dem 'Klick'"
https://www.elefacts.de/test-69-image_einer_partition_oder_festplatte_mit_clonezilla_erstellen_und_zurueckspielen
kann der TO die ausführliche Beschreibung lesen wie er mit Clonezille als Notfallsystem das "Zurückklonen" realisieren kann.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo,
das Clonezilla, das ich kenne, wird von CD oder USB als eigenständiges System gebootet. Dann klone ich von Platte A nach B. Ich kann aber auch eine Partition klonen anstelle der ganzen Platte. Das ist dann wieder was anderes. Wenn ich natürlich einen Bedienfehler einbaue und z.B. eine Platte geklont habe und diesen klon jetzt auf eine Partition zurückbringen will (wenn das überhaupt möglich ist), dann wird natürlich der Platz nicht reichen. Auf der Win10-Platte sind je bekanntlich mehrere Partitionen.
Oder liege ich komplett falsch?

@Gast64
Genau so ist es.
Nur:
Da niemand weiß wie das Windows-10 auf die Festplatte kam (Upgrade oder Neuinstallation mit Umstellung der Platte auf GPT-Partitionierung) scheint es ratsam, den Klon mit Hilfe des gestarteten Notfallsystem durchzuführen - dann sollte die zeitweilig mit Windows-10 genutzte Platte auch wieder den Partitionierungsstil bekommen, der beim Klonnen anno dunnemals eingerichtet war.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

@p.b.,

Notfallsystem?
Clonzilla ist doch ein eigenes System. Ich muß dem dann nur sagen was ich genau will, Partition herstellen geht nicht. Platte wiederherstellen muß doch automatisch gehen, wenn es ja die selbe ist, wo der Klon herstammt. Clonzilla übernimmt doch dann alles selber Partionierung usw. Aber vielleicht haben wir ja das Glück und der TO teilt uns noch ein paar Details mit.
Einen schönen Tag

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Moin !

Ich stelle jetzt mal ganz ketzerisch die Sinnhaftigkeit des Unterfangens in Frage.
Win 7 ist im Janaur 2020 am EOL, jetzte ein Rollback von 10 auf 7 zu machen ist ziemlich bis ganz sinnfrei.

nice sunday

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Alles richtig @CH55,
aber in erster Linie sollte es hier um Clonezilla und dessen Funktion gehen.
Das kann ja auch andere Nutzer betreffen unabhängig vom System. Hier wird doch prinzipiell was verkehrt gemacht.
Win7 ist Out, das stimmt, aber nun zum Thema.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Und wenn jetzt noch der Hinweis kommt, er möge ein Linux installieren, dann hopse ich aus dem Fenster.


« CloneZillaMicrosoft Office Professional 2010 unter Win 10 »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Festplatte
Die Festplatte ist ein interner Datenträger im Computer. Man unterscheidet nach den Größen der Gehäuse in 2,5" (hauptsächlich für Notebooks...

Internet-Zugriffsprogramm
Ein Internet-Zugriffsprogramm, auch Browser genannt, stellt Internetseiten für den Benutzer dar. Am bekanntesten ist der Microsoft Internet Explorer, gefolgt vom kos...

Programm
Siehe Software...