Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Der Link war nur ein Beispiel wie es aussehen könnte, nur dass es auf meinem QNAP gespeichert sein soll.
Das Panorama ist auch keine einzelne Datei sondern besteht aus vielen Dateien die mit einem (enthaltenen) Player dann das Panorama so abspielen, dass man sich "umsehen" kann.

Ich kann doch nicht dem Kunden eine Zip Datei schicken mit 30-60 MB die er sich dann erst entpacken und im Browser öffnen soll. Er soll doch mit einem Klick sehen wie es auf seiner eigenen Webseite aussehen soll.

Mit "nicht unbedingt öffentlich" meinte ich nur dass man keinen direkten Link im Internet finden soll.

Ich weiß nicht wie ich es noch besser erklären soll... [???]

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
2 Leser haben sich bedankt
Der Link war nur ein Beispiel wie es aussehen könnte, nur dass es auf meinem QNAP gespeichert sein soll.

Vergiss diesen komplizierten Unsinn und mach das über sowas wie WeTransfer.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
2 Leser haben sich bedankt

 

Zitat
Vergiss diesen komplizierten Unsinn 
Ich denke das auch. Wenn 25€ im Jahr zu viel ist, weil dieser Betrag mit dem Gewinn durch Verkauf der Bildchen nicht finanzieren lässt, dann macht das tatsächlich keinen Sinn. Die Kunden sollen also ein fertiges Panorama ansehen, in dem sie die kompletten, durch den Player ergänzten Dateien auf dem QNAP abrufen dürfen. Dieses durch den Aufruf eines Links, den sie vom TO bekommen, wobei keine Zugangsdaten angegeben werden sollen. Also hat jeder, der diesen Link in Finger bekommt [???], Zugriff. Warum sollte man dann noch Geld dafür bezahlen, wenn er es dann sowieso schon auf dem Rechner hat. Warum sollte er nicht gleich noch die anderen Sachen mit abholen, die sonst noch so auf dem Webserver zu finden sind? Wer braucht schon Passwörter. Ohne den Hauch einer Vorstellung davon, wie eine Webseite funktioniert, muß man wirklich die Finger davon lassen, sonst ist man selber schneller aus seinem eigenen System ausgesperrt, als man denkt.

Natürlich ist das Panorama dass der Kunde sich ansehen kann mit einem Wasserzeichen versehen dass es in dieser Form für ihn unbrauchbar macht - ist doch wohl logisch...

Und ich dachte wenn QNAP (oder andere NAS-Hersteller) schon die Möglichkeit anbieten einen Webserver lokal zu betreiben, dann funktioniert dass auch so dass man im Prinzip nicht merkt ob man auf einer Seite ist die irgendwo im Internet gespeichert ist oder auf irgendeinem NAS. Wenn ich z.B. www.google.de aufrufe habe ich doch auch nicht Zugriff auf den gesamten Server von Google - und da muss ich ja auch kein Passwort eingeben.

Na jedenfalls danke für Eure Hilfen und Ratschläge. Ich werde dass dann wohl lassen mit dem QNAP und mir einen "richtigen" Anbieter suchen.
Habt Ihr Empfehlungen?
Ich hatte mal Jimdo getestet - aber das ist nur so ein Baukasten und man kann nicht per FTP Dateien kopieren.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
1 Leser hat sich bedankt

Wenn ich solche Sätze schön höre, wie 

Zitat
ist doch wohl logisch
. Sitzen hier nur Hellseher? Hast Du bisher Deine Wasserzeichen erwähnt?
Nein. Dann nimmst Du einen Public Ordner, der ohne Benutzerangaben erreichbar ist. Du musst schon mal das Handbuch zu Rate ziehen. Ist doch wohl logisch. Dann kannst Du den ganzen Kram auch auf irgend einem kostenlosen Filehoster vorstellen. Du hast bisher noch nicht einmal erwähnt, um welche Datenmengen es sich handelt.
Ein Beispiel für was kostenpflichtiges hier:
Hier gibt es Webspace.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
1 Leser hat sich bedankt
Na jedenfalls danke für Eure Hilfen und Ratschläge. Ich werde dass dann wohl lassen mit dem QNAP und mir einen "richtigen" Anbieter suchen.
Habt Ihr Empfehlungen?

Sachma schreib ich hier rückwärts türkisch oder was ist los?  >:( Zwei mal hab ich dir jetzt geraten sowas wie WeTransfer zu testen und nun fragst du schon wieder nach Empfehlungen! Aber das scheint ja wohl auch richtig logisch zu sein  ::)

Also ich merke schon dass hier nicht verstanden wird was ich machen will.
Ich kann doch keinem Kunden zumuten - lade Dir hier die Zip-Datei runter, zum entpacken brauchst Du dieses Passwort (sonst kann es ja jeder entpacken). Dann kopierst Du alles in einen Ordner und klickst die Start.html an. Dann müsste Dein Browser aufgehen und Du kannst ein Panorama sehen dass eventuell interessant für Dich sein könnte. Falls es nicht funktioniert musst Du noch ein paar Einstellungen im Browser vornehmen - oder einen anderen Browser installieren....

Dann kann ich es gleich sein lassen.
Es muss mit einem Klick erledigt sein.
Ich werde mal Netcup testen...
Danke!

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
2 Leser haben sich bedankt
Also ich merke schon dass hier nicht verstanden wird was ich machen will.
Nein! Du willst irgendeinen extrem komplizierten und umständlichen Weg gehen wobei du als Laie nichtmal einen Funken Ahnung hast wie unsinnig und umständlich das ist!




Ich kann doch keinem Kunden zumuten - lade Dir hier die Zip-Datei runter, zum entpacken brauchst Du dieses Passwort (sonst kann es ja jeder entpacken).

Und das zeigt deutlich, daß du meinen Vorschlag WeTransfer weder durchgelesen geschweige denn ausprobiert hast. Spar dir einfach die Fragerei hier im Forum wenn du eh keine verlinkten Infos lesen und Vorschläge auch nicht ausprobieren willst.  :o

Weil ich keine Ahnung habe frage ich ja hier.

So wie ich es verstanden habe kann ich mit WeTransfer doch auch nur Dateien verschicken (so wie z.B. auch mit filehorst) - oder habe ich es falsch gelesen? Funktioniert es doch so dass ich dem Kunden einen Link schicke mit dem er direkt dann das Panorama öffnen kann?
Dann muss ich mich entschuldigen und es morgen mal ausprobieren...

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
2 Leser haben sich bedankt

So langsam komme ich mir hier auch veräppelt vor.
Du hast erwähnt, das man auf dem NAS ein Webserver laufen lassen kann. Dann tue das doch einfach. Diesen erreichst Du über einen Link. Richtig erkannt. Genauso wie in Deinem tollen Beispiel. Wo das läuft, hast Du natürlich nicht beantwortet, auch nicht, warum es da nicht weiterlaufen kann, und auch nicht um welche Mengen es handelt. Das muß ja auch auf irgend einem Server laufen, sonst könnte es ja nicht jedermann, der das hier gelesen hat, erreichen. Dann packst Du den ganzen Kram bei Dir oder einem Hoster ungeschützt auf den Server und verteilst überall die Links oder Du lässt es. Wer außer Dir hat was von irgend welchen zip-dateien gesagt. Und da Du Dich immer noch stur weigerst, die Hinweise hier zu lesen, oder was auszuprobieren, oder mal eine Frage zu beantworten, bin ich hier jetzt am Ende mit meinem guten Willen. Wenn Du dann die Kunstwerke verkaufst, dann schön dem FA bescheid geben. Ist ja dann ein Gewerbe.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
1 Leser hat sich bedankt

Man könnte den Helfern auch endlich mal mitteilen welche Informationen dem Kunden überhaupt zur Verfügung gestellt werden sollen.
Hier ist die ganze Zeit von einem NAS die Rede. Welche Aufgabe hat ein NAS? Dateien speichern und bereitstellen! An einem Webserver mit irgendeinem aufwändigen Web-Gedöns denkt da sicher erstmal keiner.
Dann wurde ja ständig gesprochen, daß man ein Profi von Fotograf ist und Kunden Bilder zur Verfügung stellen will. Ja was denn nun, Bilddateien oder will man jedem Kunde eine schön aufwändige Website präsentieren, die außer diesen Kunden kein anderer Kunde ansurfen darf?

Klingt alles "ich ahbe eine Vision aber ich weiß nicht welche!"  ;)

Sorry, aber mir kommt es auch so vor dass man mich nicht verstehen will.
Wahrscheinlich liegt's daran dass ich nun mal keine Ahnung von Homepages, HTML oder Java habe.

Ich versuche es nochmal ganz einfach zu erklären:
Lassen wir das mit dem NAS mal weg, das war ja anscheinend eine blöde Idee.
Ich habe einen von Panoramastudio erstellten Ordner. Darin enthalten sind einige html, php, java, mp3 Dateien und noch ein paar Unterordner von denen einer ein paar hundert Bilddateien enthält die mit dem enthaltenen Java-Player sozusagen zusammen gefügt werden und das Panorama interaktiv machen. Man kann sich also umsehen und rein und raus zoomen.
Der Ordner ist zwischen 20 und 30 MB groß.
Mein Ziel ist einem anderen Menschen der sich weder irgendwas runter laden wird, noch irgendwas installieren wird oder irgendwo Passwörter eingeben wird, einen Link per Mail zu schicken den er anklickt und dann im sich öffnenden Browser das Panorama sieht, sich mit der Maus hin und her bewegen kann und auch z. B. Vogelzwitschern hört.

Und jetzt die Frage: Wie kann ich das kostenlos umsetzen?
Kostenpflichtig ist es natürlich mit diversen Anbietern möglich, das ist mir schon klar.

Mein Beispiel läuft wie im Link abzulesen ist auf bplaced. Leider funktionieren dort nur Panoramen die mit dem Marzipano Tool erstellt wurden und die von Panoramastudio nicht - keine Ahnung warum... und die vom Marzipano Tool sind nun mal nicht so schön.

Auch wenn es hier nicht hin gehört - mit dem Finanzamt ist das geklärt. Da habe ich mich vor dem Verkauf meines ersten Bildes informiert. Solange ein bestimmter Betrag nicht überschritten wird (und da komme ich längst nicht hin) kann ich sogar Rechnungen ausstellen. Ich darf nur keine Mehrwertsteuer berechnen und angeben.

Ich werde mich nachher mal beim hier hochgelobten WeTransfer anmelden, dort einen Ordner anlegen und den Panorama-Ordner da rein kopieren. Dann brauch ich ja nur noch den Link zur "Panorama.html" kopieren und kann ihn hier rein stellen damit Ihr seht wie ich es haben wollte.

Ach ja @ArthurSpooner, bitte unterstell mir nicht dass ich ein Profi Fotograf bin. Das habe ich nie behauptet. Wenn es so wäre hätte ich natürlich eine eigene Homepage...

Einfache Bilder zu präsentieren ist hier auch nicht das Thema. Es geht um interaktive Panoramen in denen man sich umsehen kann - sogar mit einer 3D-Brille oder mit dem Smartphone indem man es bewegt. Vielleicht ist das auch der Punkt in dem ich missverstanden wurde...


Man könnte den Helfern auch endlich mal mitteilen welche Informationen dem Kunden überhaupt zur Verfügung gestellt werden sollen.

Ich habe von Anfang an gesagt dass ich dem Kunden nur einen Link schicken möchte - keinerlei Dateien oder Benutzernamen oder Passwörter. Natürlich schreibe ich dann noch dazu dass er damit ein Panorama öffnen kann.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
1 Leser hat sich bedankt

 

Zitat
Einfache Bilder zu präsentieren ist hier auch nicht das Thema. Es geht um interaktive Panoramen in denen man sich umsehen kann - sogar mit einer 3D-Brille oder mit dem Smartphone indem man es bewegt. Vielleicht ist das auch der Punkt in dem ich missverstanden wurde...
Das ist der Punkt. Eigentlich wollte ich mich hier raushalten, aber das muss schon mal klar gestellt werden. Warum hast Du Dich jetzt erst dazu herab gelassen, uns den Aufbau Deines Panorama-Ordners mal mitzuteilen? Warum hast Du nie klar erwähnt, das Jedermann diese Sachen öffentlich erreichen und ansehen darf? Ein ausgegebener Link ist öffentlich. ("Hey Nachbar, tolles Panorama, gib mal den Link") Warum ignorierst Du meine Fragen nach dem Umfang Deines Angebotes (3 oder 300 Panoramen, oder auch 1000-te von Bildern??) Warum ignorierst Du, das ich zum wiederholten Mal schreibe, das dieser ganze Kram auf Deinem NAS laufen kann (Public) ohne Anmeldedaten. Warum ignorierst Du, das Dir gesagt wurde, das dazu Dein NAS eine öffentliche IP haben muß, wenn nicht, dann muß eine DynDns-Verbindung bestehen, was mit Deiner qnapcloud-wasweißich-Registrierung erledigt werden könnte.
Man könnte besser helfen, wenn die Fragesteller mal ein bisschen mi6tmachen würden, klare Ansagen machen und das möglichst nicht erst in Antwort 26. Kosten soll es ja nichts. Also darfst Du Dein QNAP auch nicht 24/7 Std/Tage laufen lassen. Denn die Energiekosten liegen dabei im Monat auch bei etwa 1,50€ (bei etwa 7W Leistung laut Hersteller)

Hier für Dein NAS die Vorgehensweise in Kurzform:
 
Zitat
250Gehen Sie zur Anwendung des Webservers wie folgt vor.
1.   Aktivieren Sie den Service und geben Sie die Port-Nummer ein. Die Nummer des Herstellers lautet80.
2.   Konfigurieren Sie die anderen Einstellungen:register_globals -Konfiguration
Wählen Sie register_globals zu aktivieren oder deaktivieren. In der Standardeinstellung istdiese Option deaktiviert.
Wenn das Webprogramm verlangt, PHP register_globals zu aktivieren,dann aktivieren Sie bitte register_globals.
Dennoch empfehlen wir Ihnen aus Systemsicherheitsgründen diese Option zu deaktivieren. php.ini bearbeiten
Sie können die Verwaltung der php.ini aktivieren, um php.ini zu bearbeiten, uploaden oder wieder herzustellen.
Hinweis : Zur Verwendung der PHP mail()-Funktion wechseln Sie zu „Benachrichtigung“ > „SMTP-Server konfigurieren“,
um die Einstellungen des SMTP-Servers zu konfigurieren.
Sichere Verbindung (SSL)Geben Sie die Port-Nummer für die SSL-Verbindung ein.
3.   Laden Sie die HTML-Dateien in den Freigabeordner (Qweb/Web) auf dem NAS hoch.
Die Dateiindex.html, index.htm oder index.php wird der Hauptpfad Ihrer Webseite sein.
4.   Klicken Sie auf der Seite „Webserver“ auf den Link http://NAS IP/ oder auf der Anmeldeseite des NAS auf „Webserver“, um die Seite, die Sie hochladen, zu öffnen.
Wenn der Webserver aktiviert ist, beachten Sie bitte, dass Sie in Ihren Webbrowser [http://NAS IP:8080] eingeben müssen, um die Anmeldeseite des NAS zu öffnen
Kann man auf Seite 249/250 nachlesen.

Handbuch
Natürlichdabei nicht die wechselnde öffentliche IP beachten. Dazu wurde schon mehrfach was geschrieben.
« Letzte Änderung: 29.03.21, 11:09:05 von Gast64 »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
1 Leser hat sich bedankt
Ich habe einen von Panoramastudio erstellten Ordner. Darin enthalten sind einige html, php, java, mp3 Dateien und noch ein paar Unterordner von denen einer ein paar hundert Bilddateien enthält die mit dem enthaltenen Java-Player sozusagen zusammen gefügt werden und das Panorama interaktiv machen. Man kann sich also umsehen und rein und raus zoomen.
Der Ordner ist zwischen 20 und 30 MB groß.

Dann muß man sich jetzt überlegen, wie man diesen Ordner einem Kunden zur Verfügung stellt. Und zwar so, daß nur dieser Kunde und niemand anderes drauf zugreifen kann.

Webserver: Wie willst du da sicherstellen, daß nicht andere deinen Webserver besuchen und sich alles anschauen? Oder ist das nun doch egal? Wenn nciht läuft das auf einen Kundenlogin hinaus. Und genau DAS willst du ja nicht, also keine Benutzernamen und Passwörter.

WeTransfer: gezippten Ordner hochladen, Kunde bekommt Link per E-Mail fertig. Aber das willst du dem Kunden ja auch nicht zumuten, weil er dann ja ne ZIP downloaden und entpacken müßte.


Einfache Bilder zu präsentieren ist hier auch nicht das Thema. Es geht um interaktive Panoramen in denen man sich umsehen kann - sogar mit einer 3D-Brille oder mit dem Smartphone indem man es bewegt. Vielleicht ist das auch der Punkt in dem ich missverstanden wurde...

Hättest du vorher auch mal ganz klar sagen können. So waren nun etliche Posts nötig, bist du endlich mal alle Infos gebracht hast. Und das lag ja auch nicht nur an mir, Gast64 hats nämlich vorher auch nicht verstanden.


Ich habe von Anfang an gesagt dass ich dem Kunden nur einen Link schicken möchte - keinerlei Dateien oder Benutzernamen oder Passwörter. Natürlich schreibe ich dann noch dazu dass er damit ein Panorama öffnen kann.

Und genau deswegen wurde WeTransfer als Möglichkeit gezeigt. Da gibt es für den Kunden keine Benutzernamen und Passwörter, der Kunde bekommt den Link per E-Mail und fertig.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
1 Leser hat sich bedankt

Mein lieber Arthur,
Der TO will das ganze öffentlich ohne Zugriffsbeschränkung.
Gib die Adresse einmal im Browser ein, so wird der Browser/Google/oder sonst wer oder was dafür sorgen, das der Link im Netz nicht mehr ganz so geheim ist. Oder der jenige, der den Link bekommt, gibt ihn einfach weiter.
Und wenn Du jetzt nicht mit Deinem WeTransfer aufhörst, springe ich aus dem Fenster. (40cm Brüstungshöhe). Er will, das jedermann (das ist ja bei der Vorgehensweise und den Wünschen nicht zu verhindern, das Jedermann das darf) einfach den Link benutzt und der Spaß mit der "interaktiven" Seite kann losgehen. Und interaktiv bedeutet nicht, eine Zip-Datei runterladen und auspacken und dann das Ergebnis zu starten.
Und Du kannst den Link auch in eine Konservendose stecken, was dann damit angestellt wird, weiß niemand.


« Webseite mit Gästebuch absichernHTML / CSS und PHP? »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Autoresponder
Der Autoresponder, auch autoreply, ist eine spezielle Funktion im Email - Programm oder ein Zusatz auf dem Mailserver: Per Autoresponder lassen sich automatische Antwortm...

E Book Reader
Als E Book Reader bezeichnet man eine spezielle Hardware, um E-Books auch ohne den klassischen Computer zu lesen. E-Book-Reader bestehen meist nur aus einem Flach-Bildsch...

Eingabefelder
Als Eingabefelder werden in einem Programm oder in Online-Formularen die Stellen bezeichnet, an denen Informationen eingetippt werden können. Die Beschriftung neben ...